Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Brasilien

    Blamage für Brasilien

    Geben und Nehmen: Käufliches Parlament bewahrt kriminellen Präsidenten Michel Temer vor einem Prozess und hält diesen so an der Macht
    Von Peter Steiniger
  • Stunde der Hardliner

    Im Verhältnis zu Nordkorea schlägt US-Präsident Trump immer schärfere Töne an. Pjöngjangs Reaktion folgt einer durchaus rationalen Logik
    Von Rainer Werning
  • Sarrazin des Tages: Boris Palmer

    Was den Sozis ihr Sarrazin, ist den Grünen ihr Palmer. Am Donnerstag präsentierte der Tübinger Oberbürgermeister in Berlin ein fremdenfeindliches Pamphlet. Als »Sidekick« fungierte CDU-Vizechefin Julia Klöckner
    Von Kristian Stemmler
  • Neonaziterror und Justiz

    Freunde und Helfer

    Fertig ist die Bundesanwaltschaft mit ihrem mehrtägigen Schlussvortrag vor der Sommerpause im NSU-Prozess nicht mehr geworden. Zuletzt befasste sie sich mit den Angeklagten Ralf Wohlleben und Carsten S..
    Von Claudia Wangerin
  • Neonaziterror und Geheimdienste

    »Sorge vor zuviel Aufklärung«

    NSU-Prozess: Nebenklagevertreter wirft Bundesanwälten Vertuschung vor und fürchtet »Freifahrtschein für Neonazis«. Ein Gespräch mit Yavuz Narin
    Interview: Christiane Mudra

Kurz notiert

  • Nazikontinuitäten in der Bundeswehr

    Längerer Hals erwünscht

    Der erste Generalinspekteur der Bundeswehr ist zu Unrecht dem Strick entkommen. Seinen 120. Geburtstag feiert Adolf Heusinger heute in der Hölle.
    Von Otto Köhler
  • Galeria Kaufhof

    »Das Unternehmen blutet aus«

    Aggressive Preispolitik und Mieterhöhungen bringen Warenhauskonzern in Bedrängnis. Beschäftigte sollen die Zeche zahlen. Gespräch mit Helmut Born
    Interview: Daniel Behruzi
  • Jahrestag

    Frauenräte gegen Feminizid

    In mehren deutschen Städten haben am Donnerstag Jesidinnen an die Massaker des »Islamischen Staates« (IS) und die Verschleppung von Mädchen und Frauen aus der Region Sindschar im Nordirak vor drei Jahren erinnert.
  • Braune Straßenkämpfer

    »Schwarzer Block« von rechts

    Vermummt waren sie durch die Stadt gezogen, hatten mit Flaschen und Steinen geworfen, Polizeiwagen und ein Schaufenster zertrümmert: Am 1. Mai 2017 nahm die Polizei
    Von Susan Bonath
  • Intrigantenstadl

    Giftige Seifenoper im Wahlkampf

    Es läuft aktuell nicht gut für die AfD. Mitten im Bundestagswahlkampf ist sie tief zerstritten. Aktuell geht es darum, ob Parteichefin Frauke Petry das Liebesglück eines Parteifreundes zerstören will.
    Von Markus Bernhardt
  • Wohnungsnot

    Geförderte Verdrängung

    Mangelware bezahlbarer Wohnraum: Städte müssen immer mehr Familien notdürftig unterbringen. Betreiber von Hostels und Pensionen als Profiteure
    Von Susan Bonath
  • Armut und Migration

    Ausgegrenzter Nachwuchs

    WSI-Studie: Kinderarmut erneut gestiegen. Flüchtlinge besonders betroffen
  • Flucht

    »Sie sterben lieber im Meer als im Krieg«

    Eine Flüchtlingsinitiative thematisiert den gefährlichen Weg von Afrika nach Europa und die Gründe, ihn anzutreten. Gespräch mit Komi Edzro
    Interview: Johannes Supe
  • Ecuador

    Rebellion gegen Moreno

    Ecuadors Präsident in der Kritik: Vorgänger Correa und Vize Jorge Glas attackieren »Verrat« an »Bürgerrevolution«
    Von Volker Hermsdorf
  • Ruanda

    Beliebter Despot

    Am heutigen Freitag wird Paul Kagame die Präsidentschaftswahlen in Ruanda gewinnen. Verkündet hat der Amtsinhaber dies bereits im letzten Monat.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Polen

    Besser spät als nie

    Ein PiS-Abgeordneter bestellte bei der Rechtsabteilung des Sejm ein Gutachten, um herauszufinden, welche Chancen bestehen, dass Polen von Deutschland Reparationen für die Schäden des Zweiten Weltkriegs einklagen könne
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Wer auf ein altes Produkt setzt, wird über kurz oder lang von der Konkurrenz hinweggefegt. Das ist so im Kapitalismus.

Gereon Asmuth in der Tageszeitung Taz vom Donnerstag über die möglicherweise kommende Abwrackung von Dieselautos
  • Politisches Nachspiel

    Gipfel der Unzufriedenheit

    Nach Krisentreffen zum Diesel-Skandal überwiegt Kritik an den Ergebnissen. Je nach Interessenlage fällt sie unterschiedlich scharf aus. Fazit: Die Industrie ist billig davongekommen
    Von Klaus Fischer
  • Sierienmässige Elektro-Pkw der Mittelklasse

    Die Zukunft hockt im Startloch

    Viel Geld «verbrannt« doch Aktionäre erfreut: US-E-Auto-Bauer Tesla liefert die ersten Mittelklasse-Pkw vom Typ »Model 3« aus. 455.000 Käufer auf Warteliste
  • Literatur

    Was vom Leben bleibt

    Jonas Hassen Khemiri hat mit »Alles, was ich nicht erinnere« einen gleichermaßen innovativen und spannenden Roman geschrieben
    Von Mona Grosche
  • Schlachtvieh, lebendes

    Mochte sich mit der Jochbrücke ein langgehegter Wunsch des Armeleute-Kiezes um die Glogauer Straße nach kürzeren Wegen ins Umland erfüllt haben: Realer Gewinn lockte anderswo.
    Von Eike Stedefeldt
  • Musik

    Das Psychedelische daran

    Die Kühle, der Hitzschlag und ein enormer Motor: das »A L’Arme-Festival« für Avantgardejazz und experimentelle Musik in Berlin
    Von Robert Mießner
  • Elektronische Musik

    Solo mit Big Moog

    Innehalten ging bei Klaus Schulze nicht: Heute wird der Komponist, Produzent und Elektrogott 70 Jahre alt
    Von Thomas Behlert
  • Großbritannien

    Foto der Woche

    Eine Woche nach dem Tod eines Schwarzen ist es bei Protesten gegen Polizeigewalt in London zu Auseinandersetzungen mit den Einsatzkräften gekommen
  • Nachschlag: Ende der Ausbeutung

    Am Mittwoch war »Welterschöpfungstag«. An ihm hatte die Menschheit nach Berechnungen des Global Footprint Networks sämtliche regenerierbaren Ressourcen eines Jahres verbraucht.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Doppelbiographie

    Vergessene Pionierinnen

    Ein Sammelband widmet sich Leben und Werk von Rosa und Anna Schapire. Beide waren um 1900 engagierte Sozialistinnen und Feministinnen
    Von Christiana Puschak
  • Gerrit Hoekman

    Stichwort: Safe Standing

    Wenn es im grün-weißen Hexenkessel Celtic Park in Glasgow klappt, warum dann nicht auch in London, Manchester und Liverpool? Einiges spricht für die Wiedereinführung von Stehplätzen in englischen Fußballstadien
    Von Gerrit Hoekman
  • Boxen

    Klitschko macht Schluss

    Der ehemalige Boxweltmeister Wladimir Klitschko beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere. Der Ukrainer zählt zu den erfolgreichsten Sportlern der Boxgeschichte.