Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Syrien-Krieg

    UN-Signal für Atempause

    Frieden in Syrien ist der deutschen Regierung und deutschen Leitmedien ein Greuel.
    Von Arnold Schölzel
  • Sri Lanka

    Euphorie ist verflogen

    Die Wahl des Oppositionskandidaten Maithripala Sirisena vor zwei Jahren zu Sri Lankas Präsidenten war ein grundlegender Neuanfang. Doch viele Versprechen bleiben uneingelöst
    Von Thomas Berger
  • Ein Komitee der Antifaschistinnen

    Erinnern und Mahnen

    Am 6. Januar 1947 gründeten ehemalige Häftlinge des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück eine Organisation der Überlebenden
    Von Käthe Dost und Henning Fischer
  • Wohnungssituation in Berlin

    »Mieter scheuen heute eher die Konfrontation«

    Wegen der angespannten Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt trauen sich viele nicht mehr, gegen ungerechtfertigte Preiserhöhungen vorzugehen. Gespräch mit Wibke Werner
    Interview: Johannes Supe
  • Kölner Silversternacht

    Rassistisches Konzept

    Köln: Polizei verstößt in Silvesternacht massenhaft gegen Grundgesetz
    Von Claudia Wrobel
  • Sächsische Verhältnisse

    Krankenhausreif geschlagen

    Gewaltsames Wochenende im Freistaat: Neonazis verletzen junge Antifaschisten in Bautzen. Brandanschlag auf Linke-Wahlbus in Borna
    Von Lenny Reimann
  • Jahresrückblick NRW

    Kraftloses Kabinett

    SPD und Grüne machen im bevölkerungsreichsten Bundesland Innenpolitik für rechtsaußen
    Von Markus Bernhardt
  • Jahresrückblick Pflege

    Vor größeren Kämpfen

    Streiks in der Pflege. Das Ausbleiben politischer Hilfe hat viele Klinikbeschäftigte zu entschiedenen Gewerkschafterinnen gemacht
    Von Johannes Supe
  • Jahresrückblick 2016

    Jetzt wird kaputtgespart

    Schweiz: Während Rechtspopulisten Stimmung machen, wird ein massives Kürzungspaket geschnürt
    Von Patricia D’ Incau
  • Kuba

    Sozialismus feiert Geburtstag

    Kuba begeht 58. Jahrestag der Revolution. Staats- und Regierungschefs senden Grußbotschaften und Würdigungen
    Von Volker Hermsdorf
  • Der große Knall

    Die Tatsache, dass viele Wähler aus der weißen Arbeiterklasse der Demokratischen Partei den Rücken kehrten, kann auf eine kurze Formel gebracht werden: NAFTA .
    Von Mumia Abu-Jamal

Die Zahlen zeigen, dass wir gut gewirtschaftet haben.

Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur für Arbeit, freute sich am Sonntag darüber, dass seine Behörde 2016 einen Überschuss von 4,9 Milliarden Euro ausweisen kann. Die BA ist unter anderem für die »Sanktionierung« von Hartz-IV-Beziehern verantwortlich.
  • Euro-Krise

    Währung im Fieber

    Austeritätsdiktat, Nullzinsen und dennoch steigende Staatsverschuldung: Die Krise des Euro hält an, eine Lösung ist von den »EU-Eliten« nicht zu erwarten
    Von Jörg Kronauer
  • »Der marktgerechte Mensch«

    »Patienten und Beschäftigte sind am Ende«

    Macher des Films »Wer Rettet Wen?« arbeiten an neuem Film über zunehmende Belastungen im stark liberalisierten Arbeitsmarkt. Gespräch mit Herdolor Lorenz
    Interview: Ben Mendelson
  • Literatur

    Laokoons ältester Sohn

    Mit dem Erstarken des Faschismus wurde die Sprache für Peter Weiss »etwas Unmögliches, das nur aus Trotz gegen diese Unmöglichkeit entstehen« konnte.
    Von Robert Best
  • Geschichte

    Fake News

    Falschmeldungen bestimmen nicht erst seit gestern den Lauf der Geschichte. Mit Hilfe der Emser Depesche zettelte Otto von Bismarck 1870/71 den Deutsch-Französischen Krieg an.
    Von Dusan Deak
  • Film

    Hinab in die Finsternis

    Am Ende versucht Amy Adams, den Ex noch einmal wiederzusehen. Er taucht selbstverständlich nicht auf. Sie sitzt allein in einem leeren Restaurant. Sie weint die berüchtigte einsame Träne. In De-Palma-Großaufnahme.
    Von Peer Schmitt
  • Manche haben eine Begabung

    Für meine Tante Else wär’ das nichts gewesen, die hat immer nur Onkel Wilhelm gehabt und hatte keine besonderen Krankheiten, die sie dann auf der Bühne überwinden musste.
    Von Ulla Lessmann
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antifaschismus

    Faszination des Widerstandes

    Neuauflage eines Klassikers aus den 70er Jahren über Westdeutsche, die als Interbrigadisten im Spanischen Bürgerkrieg gekämpft hatten
    Von Peter Rau
  • Faschismus

    Unter Bestien

    Selbst Lesern, die sich mit den Bedingungen in den Lagern der Nazis befasst haben, wird angesichts der auf Berichten von überlebenden Frauen aus dem KZ Wandsbek beruhenden Schilderungen das Grauen aufs neue greifbar
    Von Kristian Stemmler
  • #R2G

    SPD und Rot-Rot-Grün

    Die Internetausgabe der SPD-Zeitung Vorwärts veröffentlichte am 30. Dezember 2016 einen Artikel von Paul Starzmann.
  • Vierschanzentournee

    Wenn sie den Druck haben

    Am Sonntag kämpfte sich Andreas Wank aus Hinterzarten im zweiten Durchgang vom 27. auf den 26. Rang vor. Ein schöner Erfolg für den 28jährigen
  • Skilanglauf

    »Auch wieder ärgerlich«

    »Die Chance, auch einmal große Dinge zu leisten, ist definitiv da«, sagt der Sportliche Leiter des Deutschen Skiverbands
    Von Jens Walter
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Leiharbeit, prekäre Arbeitsverhältnisse oder Hartz-IV-Empfänger, die vor Weihnachten mal eben zu einer Nachtschicht in einer Versandabteilung gezwungen werden, sind nur die hiesige Spitze des Eisberges.«

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!