Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Kuba

    Bereit zur Verteidigung

    Großdemonstration zum Jahrestag der Kubanischen Revolution in Havanna. Militärparade in Gedenken an Landung der »Granma« und an Fidel Castro
    Von Volker Hermsdorf
  • Syrien

    Waffen für Dschihadisten

    Es ist still geworden um Aleppo. Deutsche Medien und die Bundesregierung schweigen zu dem, wie es nach der Evakuierung von rund 35.000 Menschen im Osten der Stadt kurz vor Weihnachten weiter gegangen ist
    Von Karin Leukefeld
  • Syrien

    Angriff auf Millionen

    Kampfgruppen benutzen das Abschneiden des Zugangs zu Wasser immer wieder als Waffe , um die syrische Regierung unter Druck zu setzen. Damit gefährden sie das Leben unzähliger Menschen
    Von Karin Leukefeld
  • Widerstand gegen Polizeigewalt

    Front gegen Staatsrassismus

    »Black Lives Matter« ist eine Reaktion auf die Polizeigewalt, in deren Folge zahlreiche Afroamerikaner in den vergangenen fünf Jahren ums Leben kamen. Unter Trump dürften schwierige Zeiten auf die Bewegung zukommen.
    Von Jürgen Heiser
  • Rechte Gewalt

    »Angriff auf einen Teil der kritischen Gesellschaft«

    Übergriffe von Rechten gegen Journalisten werden zwar weniger, Bedrohung bleibt aber spürbar. Polizisten schützen Berichterstatter nicht genug. Gespräch mit Hendrik Zörner
    Interview: Claudia Wrobel
  • Unicef kritisiert BRD

    »Große Tristesse«

    UNICEF fordert mehr Schutz für minderjährige Flüchtlinge in der BRD
  • Demonstration

    Zu Fuß nach Aleppo

    Demonstranten wollen mehr als 3.000 Kilometer zurücklegen. Eindrücke von einem langen Marsch mit Konfliktpotential
    Von Reimar Paul
  • Arbeitswelt

    Auf Wunsch der Wirtschaft

    Bundesregierung plant neue Ausnahme vom Mindestlohn für Geflüchtete und Migranten mit ausländischen Berufsabschlüssen
    Von Susan Bonath
  • Konzerneuropa

    Steuerfahndung behindert

    Dokumente belasten EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker
    Von Simon Zeise
  • Frage von Krieg und Frieden

    »Es geht ihnen nicht um Menschenrechte«

    Bündnis ruft zu Widerstand gegen US-Truppenverlegung über Bremerhaven auf. Kommunalpolitik lässt Militarisierung zu. Gespräch mit Sebastian Rave
    Interview: Patrik Schulte
  • Türkei

    Trauernde festgenommen

    »Islamischer Staat« bekennt sich zu Anschlag auf Nachtklub in Istanbul. Türkische Polizei verhaftet Sozialisten
    Von Kevin Hoffmann, Istanbul
  • Terror in Somalia

    Explosionen in Mogadischu

    Bei zwei Anschlägen nahe dem beliebten Peace Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am Montag mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.
  • Jahresrückblick 2016: Jemen

    Stellvertreterkrieg ohne Ende

    Die USA unterstützen die saudische Intervention im Jemen. Diplomatie bleibt auf der Strecke
    Von Knut Mellenthin
  • Polen

    Die Nerven liegen blank

    Polen: Nachdem ein Getränkediebstahl in Selbstjustiz geahndet wurde, stacheln Rechte zu Randale an
    Von Reinhard Lauterbach
  • Spanien

    Tödliche Stromsperren

    Zwei Menschen starben Silvester in Spanien, weil sie ihr Haus mit Kerzen beleuchten mussten. Millionen Menschen von Energiearmut betroffen
    Von Carmela Negrete, Huelva

Erst die Benediktiner, dann fast die Bhagwan-Sekte und jetzt die CSU.

Überschrift einer AFP-Tickermeldung zu Bewohnern des Klosters Seeon, das der bayerischen Regierungspartei künftig als Refugium für ihre alljährliche Klausur dienen soll
  • Anti-G-20-Proteste

    ATTAC bläst zum Angriff

    Steueroasen austrocknen, Geldwäsche verhindern, Ausbeutung des Südens beenden: Globalisierungskritiker stellen Proteste gegen G 20 ins Zentrum der Aktivitäten
  • Gigaliner

    Regierungsstreit um Lang-Lkw

    Staatssekretär Flasbarth vom Bundesumweltministerium kritisiert kürzlich erteilte Erlaubnis für »Regelbetrieb« von Riesentrucks. Die Zulassung sei nicht abgestimmt
    Von Dieter Schubert
  • Ballett

    Die Internationale tanzen

    Die Memoiren der Antiballerina Isadora Duncan (1877–1927) sind auf deutsch erschienen. Eine Würdigung ihres pädagogischen Wirkens steht aus
    Von Gisela Sonnenburg
  • Anhaltende Kulturkämpfe

    Noch sind Volksbühne und Tierpark in Ostberlin namhafte Kultureinrichtungen. Mit Abstrichen gilt das auch für das Staatsballett. Nun haben Westberliner Lokalpatrioten beschlossen, diese Flaggschiffe zu versenken
    Von Helmut Höge
  • Kino

    Heilige Augenblicke

    Das Gefühlsspektrum des ungleichen Paars reicht von kindlichem Übermut über Hysterie und entfesselte Wut bis hin zu einer leisen, unscheinbaren Freude. »Die Überglücklichen«, eine italienische Psychiatriekomödie
    Von Maxi Wunder
  • Zwangstermin

    Jahreswechsel

    Kater Domi hat tatsächlich eine dezidierte Ansicht zu den akustischen Absonderungen menschlicher Jahresendgepflogenheiten
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Britische Gewerkschaft Unite

    Wahl zwischen rechts, links und linker

    Der Geneneralsekretär der britischen Gewerkschaft Unite, Len McCluskey, will erneut ins Amt. Gegen ihn stehen ein Basisaktivist und ein Reaktionär
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Unternehmenssteuerreform III

    Die alte Leier: Die Schweiz und die Steuern

    Bei Erleichterungen für Unternehmen gingen Bund und Kantonen Milliarden verloren. Nun sollen wieder Geschenke verteilt werden
    Von Florian Sieber, Winterthur
  • Spezielle Magie

    »Ich muss nicht der Beste sein«, erklärte Stoch auf der Pressekonferenz in Garmisch. Dann klingelte sein Handy, er ging ran und gab entspannt seine Befindlichkeiten ins heimische Polen durch
  • Türkei ist out

    Selbst im Fußball wird die Nase über Erdogan gerümpft. Bis Erfurt scheint sich das aber noch nicht herumgesprochen zu haben. Der Klub absolviert sein Traininglager im malerischen Lara in der Nähe Antalyas
    Von Gabriele Damtew