75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 02.01.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Asyl ist Menschenrecht«. Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Antworten in einer Ausstellung von Pro Asyl ab Dienstag, 3.1., bis 31.1. ganztägig im Foyer des Einewelthauses München, Schwanthalerstr. 80, München. Veranstalter: Trägerkreis Einewelthaus München e. V.

Offenes Treffen gegen Krieg. Von jungen Menschen für junge Menschen. Dienstag, 3.1., 19 Uhr, Naturfreunde-Zentrum, Alte Bahnhofstr. 175, Bochum

»Stadt – Umwelt – Mobilität. Mensch im Mittelpunkt«. Vortrag im Rahmen der Reihe »Hildesheimer Clubgespräche« am Mittwoch, 4.1., 18 Uhr, Bürgertreff Moritzberg, Hachmeisterstraße1/Ecke Alfelder Straße, Hildesheim. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club Hildesheim

Keine Abschiebungen nach Afghanistan! Schluss mit den EU-Plänen der Massenabschiebungen! Kein Erpressungsdeal mit Afghanistan! Bleiberecht für alle und sofort! Kundgebung am Donnerstag, 5.1., 13 Uhr, ZAB, Beuthenerstr. 37–39 (S-Bahn Frankenstadion), Nürnberg. Aufrufer: Karawane Nürnberg

»Rufmord. Die Antisemitismus-Kampagne gegen links«. Buchvorstellung und Diskussion mit dem Autor Wolfgang Gehrcke, MdB Die Linke, am Donnerstag, 5.1., 19 Uhr, Gesellschaftshaus Meyer, Nadorster Str. 120, Oldenburg. Veranstalter: Oldenburger Friedensbündnis, Infos unter www.oldenburger-friedensbuendnis.de

Mehr aus: Feuilleton