Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Kunst in Aktion

    Viele linke Aktivisten haben 2015 bisher als ein Jahr erlebt, in dem sie bestenfalls »Feuerwehr« spielen können: Reagieren auf rechte Massenmobilisierungen und Anschläge auf F...
    Von Claudia Wangerin
  • Kreative Eingreiftruppe

    Früher war manches besser. Tatsächlich. Zum Beispiel die linke Subkultur. Man konnte beim linken Bäcker Brötchen kaufen, im linken Plattenladen musikalische Kampfunterstützung...
    Von Leander Sukov
  • Aus der Bewegung für die Bewegung

    »Antifa ist mehr als gegen Nazis sein«, war nicht nur in den 1990er Jahren eine gängige Auffassung unter linksradikalen Aktivistinnen und Aktivisten. Tatsächlich zeichnete sic...
    Von Markus Bernhardt
  • Gelebte Humanität

    Es ist schon interessant: während die EU unter dem Tarnbegriff »Austeritätspolitik« an der Wiege der europäischen Demokratie Massenelend in unfassbarem Ausmaß produziert, mit ...
    Von Konstantin Wecker
  • »Die Realität hat uns eingeholt«

    Christiane Mudra ist Schauspielerin, Autorin und Theaterregisseurin. In ihren Stücken verarbeitet sie Themen wie Krieg und Medien, Überwachung, Rechtsterrorismus und Geheimdie...
    Von Interview: Claudia Wangerin
  • Verlierer im Blick

    Viele Prominente haben in den letzten Monaten ihre Stimme gegen Rassismus erhoben. So auch Farin Urlaub, Sänger der etablierten Punkband Die Ärzte. Sein Statement war an der O...
    Von Claudia Wangerin
  • »Wie bei mafiosen Organisationen üblich«

    George Kaplan ist einer der Aktivisten der Naturfreunde Berlin, die im Frühjahr die Kampagne »Blackbox Verfassungsschutz« gestartet haben. Als Konsequenz aus der Mordserie des...
    Von Interview: Gitta Düperthal
  • Das »Dorfdeppenphänomen«

    Viel haben wir über sie diskutiert. Über die Marzahner und Hellersdorfer, Bewohner von Berlins Neubaugebieten, oder die Freitaler, die zehn Kilometer von Dresden entfernt wohn...
    Von Christian Stahl
  • Online-SpezialKorridor und Kriegseinsatz

    Ungarn lässt Tausende Flüchtlinge nach Österreich und Deutschland ausreisen. EU bereitet militärisches Vorgehen gegen »Schlepper« vor
  • Flucht ins Ungewisse

    Chaos und Menschenjagd in Ungarn, NPD-Applaus für Staatschef Orbán, Schwerverletzter bei Brand in hessischem Asylheim
    Von Claudia Wangerin
  • Exodus der Mittelschicht

    Die neue Flüchtlingspolitik Deutschlands zieht vor allem Lehrer, Apotheker, Ingenieure und Ärzte aus Syrien an. Teheran sichert Damaskus Unterstützung im Kampf gegen Terrorismus zu
    Von Karin Leukefeld/Damaskus
  • Grabtürme in Palmyra gesprengt

    Die Dschihadistenmiliz »Islamischer Staat« (IS) hat in der syrischen Ruinenstadt Palmyra ihre Zerstörungen fortgesetzt. Nach der Sprengung des 2.000 Jahre alten Baalschamin-Te...
  • Die abgefallene Hand

    In Bayern lebt er noch immer als Zombie fort. Am 6. September 1915 wurde Franz Josef Strauß geboren.
    Von Otto Köhler
  • Chance verspielt

    Während Die Linke in Sachsen-Anhalt auf Regierungskurs ist, hat sie die Proteste im Land vernachlässigt – und dadurch entscheidende Möglichkeiten verpasst
    Von Vincent Streichhahn
  • Chinas Beitrag zum Sieg

    Die chinesische Botschaft in Berlin erinnerte an das Ende des Zweiten Weltkrieges in Asien vor 70 Jahren
    Von Sebastian Carlens
  • Ratlos vor der Realität

    Ankara: Routinetreffen der G-20-Staaten muss sich einer zugespitzten Lage der globalen Wirtschaft widmen. Lösungen sind kaum zu erwarten
    Von Klaus Fischer
  • Mehrheit für Krieg

    Türkisches Parlament verlängert Mandat für grenzüberschreitende Militäroperationen
    Von Nick Brauns
  • Grenzregime

    Bei Protesten von Palästinensern gegen den weiteren Ausbau israelischer Siedlungen im besetzten Westjordanland haben israelische Polizisten am Freitag unweit von Ramallah mehr...
  • Erbe des Vaters

    Philippinen: Sohn von Exdiktator Ferdinand E. Marcos will 2016 bei den Präsidentschaftswahlen antreten
    Von Rainer Werning
  • Vatikan gegen Hetzer

    Festung Europa. Italiens Lega Nord und die »Fünf-Sterne-Bewegung« setzen auf Ausländerfeindlichkeit. Opposition dagegen kommt vom Klerus
    Von Knut Mellenthin
  • Referendum über die EU

    Griechenlands neue Linkspartei LAE will das Land in der Europäischen Union halten – aber nicht um jeden Preis
    Von Heike Schrader/Athen
  • Mehrheit gegen Spanien

    Wahlen am 27. September: Umfrage sieht Befürworter der Unabhängigkeit Kataloniens vorn
    Von André Scheer

Zerschlagen hilft nicht.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber über die Macht der Internetfirma Google, laut Handelsblatt vom Freitag
  • In Japan weiß man mehr

    Vor 70 Jahren wurde der Geiger Szymon Goldberg aus dem Konzentrationslager Adek befreit
    Von Sigurd Schulze
  • Verloren im Dschungel

    Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg in Ostasien, doch ein japanischer Soldat sollte noch lange weiter für den Tenno kämpfen
    Von Rainer Werning
  • Der Mann aus dem Paradies

    Eine Verneigung zum 90. Geburtstag des sizilianischen Dichters Andrea Camilleri
    Von Wiglaf Droste
  • Nichts von Dauer

    »Wieder arbeitslos, wieder Zeitarbeit, wieder arbeitslos«: Eine Wanderausstellung über prekäre Arbeit
    Von Johannes Supe
  • Nazigold

    In der Nähe von Loch Ness soll der sagenumwobene Nazigoldzug aus Polen gesichtet worden sein (jW berichtete am 31.8.). In dem Zug werden das verschwundene Bernsteinzimmer, der...
    Von Dusan Deak
  • Gedicht zeigen. Bestellung

    Ich krieg n Berliner.
     
    Probier doch mal
    n Warsteiner.
     
    Zu teuer.
     
    N Warsteiner,
    mein Freund,
    zeigt den andern,
    d...
    Von Florian Günther
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Kurz notiert

  • Strategisches Zwischenglied

    Vor 100 Jahren trat Bulgarien an der Seite der Mittelmächte in den Ersten Weltkrieg ein
    Von Martin Seckendorf
  • Quellentexte: Expansionsrichtung Nahost

    Ernst Jäckh, Propagandist der Nahostexpansion, 1912 in einer Flugschrift:
    Helgoland–Bagdad — diese gerade Richtung hat Deutschland und Vorderasien in die gleiche und gem...
  • 37. Woche

    1990, 7./8. September: Jugendliche in allen DDR-Bezirken demonstrieren gegen den Westberliner Frontstadtsender RIAS und für ihren Jugendsender DT 64. Es gab, so hieß es im Nac...
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Hinter der bevorzugten Behandlung von Flüchtlingen aus Syrien stehen keine humanitären Überlegungen. Sie ist vielmehr Bestandteil der aggressiven Politik gegen ihr Land mit dem Ziel, dessen Regierung zu stürzen.«
  • Burgkrieg, nicht Burgfrieden

    Am 2. September 1915 richtete Karl Liebknecht als Armierungssoldat einen Brief an die Teilnehmer der Zimmerwalder Konferenz in der Schweiz
  • Tabula rasa

    Am Donnerstag stellte eine vom UN-Menschenrechtsrat eingesetzte Kommission in Genf ihren zehnten Bericht zur Lage in Syrien vor. Wie in den vergangenen Jahren kam das Gremium ...
    Von Stefan Huth
  • Tor zu Europa

    Die italienische Insel Lampedusa ist Vorposten der EU und damit Ort der Ankunft für Flüchtlinge. Deren Abwehr hinterlässt tiefe Narben. Reportage
    Von Patricia D’Incau
  • Für Wissen und Fortschritt. Über Kirsty MacColl

    »And I don’t blame him / Leaving was the best thing he could do / He longed for changes / I just hope he’s happy / When he does the things he thinks he has to do / And he trie...
    Von Reinhard Jellen
  • Linguine vom Teller

    »Lichter der Großstadt« (USA 1931) entstand am Ende von Charlie Chaplins Filmkarriere. Er hat sich das Beste für den Schluss aufgehoben. Chaplin spielt in diesem wunderbar tra...
    Von Ina Bösecke