Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Mai 2024, Nr. 123
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Krim unter Kontrolle

    Ukraine: Russische Truppen besetzen Fährhafen von Kertsch. Demonstranten stürmen Gebietsverwaltung in Donezk. Luftwaffe kündigt Kiew Gefolgschaft.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Scherben fegen

    Westen uneins über Ukraine-Politik.
    Von Arnold Schölzel
  • Moskaus Sprungbrett

    Marinestützpunkt Sewastopol: Spaltet sich die Krim von der Ukraine ab, dann hätte sich Rußland ein Gegengewicht zur NATO-Expansion im Schwarzen Meer gesichert.
    Von Jörg Kronauer
  • Militärmanöver im Schwarzen Meer

    »Sea Breeze«-Übungen sollen Stellung der NATO im Schwarzen Meer stärken. Alle Anrainer beteiligt – außer Rußland.
    Von Jörg Kronauer
  • Pulverfaß Krim

    Umkämpfte Halbinsel im Schwarzen Meer: Historische und geopolitische Dimensionen eines komplexen Konflikts.
    Von Willi Gerns
  • Zermürbender Protest

    Gewalttaten untereinander, Hilflosigkeit unter den Aktivisten und Streit mit deutschen Unterstützern stellen Flüchtlinge in Berlin vor große Probleme.
    Von Markus Bernhardt
  • Schweigekartell in Japan

    Drei Jahre nach Katastrophe von Fukushima: Regierung in Tokio setzt weiter auf Atomkraft. Stromkonzerne unterdrücken kritische Berichte, Tote werden nicht gezählt.
    Von Jana Frielinghaus

Rein realpolitisch hat Putin ein Meisterstück eingefädelt.

Der Herausgeber der Zeit, Josef Joffe, am Montag im Tagesspiegel zur Auseinandersetzung auf der Krim
  • Nervöse Spekulanten

    Russisch-ukrainischer Konflikt schlägt auf Wirtschaft durch. Öl wird teurer, Börsenkurse geben nach. Notenbank in Moskau erhöht Leitzins. jW-Bericht.
  • Politik im Glashaus

    Trotz großer Klappe: Deutsche Abhängigkeit von russischem Gas und Öl weiter hoch.

Kurz notiert

  • Reeder auf Dumpingkurs

    Zahl der Schiffe unter deutscher Flagge auf historischen Tiefstand gesunken.
    Von Jörn Boewe
  • Ungebrochene Kampfeslust

    Ägyptens Textilarbeiter treten in den Ausstand. Streiks auch im öffentlichen Dienst.
    Von Sofian Philip Naceur

Kurz notiert