Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Assads Gegner am Boden

    Syriens Präsident sieht Konflikt zugunsten der Armee entschieden. Teilnahme an Gesprächen in Genf ohne Vorbedingungen zugesagt. Opposition sagt mal zu, mal ab.
    Von Rüdiger Göbel
  • Poröse Polizeiketten

    »Blockupy« ruft dazu auf, am heutigen Freitag die Europäische Zentralbank in Frankfurt lahmzulegen.
    Von Gitta Düperthal

Kurz notiert

  • Die Volksbeschauerin

    Vor drei Jahren starb Elisabeth Noelle, das Orakel vom Bodensee. Eine Biographie zeichnet das Bild einer deutschen Karriere.
    Von Otto Köhler

Es gibt in Syrien und in den Nachbarländern ganz, ganz viel Mangel, wo viel getan werden muß. Das, woran es kaum Mangel gibt, sind Waffen in dieser Region.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier im Deutschlandfunk nach einem Besuch in jordanischen Flüchtlingslagern
  • Versuchte Gegenwehr

    Gewerkschaften und soziale Bewegungen mobilisieren zum »Alter Summit« in Athen.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Im Verschwindibusfluß

    Der Schweizer Pablo Haller läßt Brinkmann, Burroughs und einige andere durch seine Dichtungen geistern.
    Von Jürgen Schneider
  • Wie ein Monster

    Gegen die Hitzegrade: Das Stück »GrenzgängerInnen« erinnert in Berlin an die Defacto-Abschaffung des Asylrechts vor 20 Jahren.
    Von Anja Röhl
  • Foto der Woche

    Brasiliens Armee beteiligt sich mit einer Antiterrorübung an den Vorbereitungen zum Confederations Cup.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Signale der Solidarität>

    Führende Gewerkschafter und Wissenschaftler in der BRD haben eine »Sympathie-Erklärung für den europäischen Alternativ-Gipfel in Athen« abgegeben.