Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.08.2007, Seite 12 / Feuilleton

Auch das noch

Wüstenbildung und Ex-DDR, das geht nicht nur metaphorisch gut zusammen. Infolge der Erderwärmung wird es nach Einschätzung des Klimaforschers Jürgen Kropp in Ostdeutschland häufiger Dürreperioden geben. Das hat der Wissenschaftler vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung im Südwestrundfunk erklärt. Im Schwarzwald, im Voralpengebiet und im Bayerischen Wald sei dagegen mit mehr Niederschlägen in kürzerer Zeit zu rechnen. Selbst wenn es gelänge, den Ausstoß an Treibhausgasen auf Null zu bringen, wäre die Erd­erwärmung laut Kropp nicht gestoppt. »Wir haben schon zu viele Gase in die Atmosphäre geschickt, die ihre Klimaschädlichkeit erst noch entfalten werden.« (AP/jW)