Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Maul halten, Presse!

    Die Ermittlungen gegen Journalisten wegen Beihilfe zum Geheimnisverrat kann kaum jemand nachvollziehen. Selbst Staatsanwälte gehen auf Distanz.
  • Verordnete Gleichsetzung

    Entwurf zur Gedenkstättenkonzeption des Bundes: Faschismus relativiert und mit DDR-System auf eine Stufe gestellt.
    Von Hans Daniel
  • »Das Konzept muß vom Tisch«

    Sonst gibt es nur noch Geld für Gedenkstätten, in denen Geschichtsklitterung betrieben wird. Ein Gespräch mit Heinrich Fink
    Interview: Hans Daniel

Zitat des Tages

Die einzigen, die an diesem Vorgang verdienen, sind Anwälte, die dafür Geld bekommen, daß sie Journalisten vertreten, aber sonst kommt dabei nichts raus.

Hans Leyendecker, Redakteur der Süddeutschen Zeitung, im Deutschlandfunk zu den Ermittlungen gegen Journalisten
  • Kapitale Hütchenspieler

    Lohnsenkungsstrategien der Unternehmerlobby kommen wie gehabt als Reformvorschläge daher.
    Von Hubert Zaremba
  • Im Geiste Lenins

    Der VI. Parteitag der Bolschewiki setzt Kurs auf den bewaffneten Aufstand.
    Von Nick Brauns

Kurz notiert

  • Religiöse Masken

    Friedrich Engels untersuchte 1894 die Parallelen zwischen Urchristentum und Arbeiterbewegung sowie die Unterschiede zum Islam.
  • The Getaway

    Drei Kurze. defghij ... xyz.
    Von Jochen Weeber
  • Über den Fortschritt

    Die Tragödien der untergehenden Völker erfahren in der Geschichtsphilosophie Hegels eine positive Wendung.
    Von Reinhard Jellen
  • Helfen, wo keiner mehr hilft

    Die Kirchliche Organisation »Laib und Seele« kümmert sich um sozial Benachteiligte. Fotoreportage von Christian Ditsch