75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2024, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Grundrechte 2 Leserbriefe

    Europa im Schmerzgriff

    Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International beklagt europaweite Repression gegen friedliche Proteste und benennt besonders Klimaschützer und die Palästina-Solidarität als Opfer auch in der BRD.
    Von Nick Brauns
  • Scharf gestellt

    Die globale Dominanz des transatlantischen, des nordatlantischen Blocks wird längst nicht nur von Russland in Frage gestellt, sondern auch – und sogar noch viel mehr – von China.
    Von Jörg Kronauer
  • Klimawandel 4 Leserbriefe

    Planet zu heiß, Kasse klingelt

    Extreme Wetterereignisse in Serie, während Geschäfte mit fossilen Energieträgern brummen. Ganz vorn dabei: US-Vermögensverwalter.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Klimawandel 1 Leserbriefe

    Weiter Kohle mit Kohle

    Die allmähliche Umrüstung des Energiesektors wirft mehr Fragen auf, als sie Antworten gibt.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Literatur und Politik

    »Alle Macht den Räten!«

    Ein neues Buch beleuchtet das Zusammenwirken von Zenzl und Erich Mühsam. Zum 90. Todestag des Schriftstellers und Anarchisten.
    Von Helmut Donat
  • Rechte Gewalt

    »Die Polizei verharmlost den gezielten Angriff«

    Berlin: Brutaler Angriff mutmaßlicher Neonazibande auf Menschen, die zu antifaschistischer Kundgebung wollten. Ein Gespräch mit Emil Martens (Name geändert), Sprecher des Bündnisses der »Nach den Rechten schauen«-Demo.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Restriktivere Asylpolitik 1 Leserbriefe

    Rassistische Zuchtmeister

    CDU-Landräte in Sachsen-Anhalt und Thüringen zwingen Geflüchtete zu harter Arbeit. Parteikollegen in Berlin fordern Abschiebungen nach Ruanda.
    Von Kristian Stemmler
  • Kriegstauglichkeit

    FDP-Minister gegen Wehrpflicht

    Lindner und Buschmann kritisieren per Brief Pläne von Pistorius für neuen Bundeswehr-Dienst
    Von Marc Bebenroth
  • Arbeitskampf an der Nordseeküste 1 Leserbriefe

    Streik am Kai

    Bislang stocken die Tarifgespräche an der Nordseeküste. Deshalb mobilisiert Verdi Hafenarbeiter in Hamburg und Bremerhaven zum zweitägigen Arbeitsausstand. Die Kapitalseite hat noch kein »ernsthaftes Angebot« vorgelegt.
    Von Oliver Rast
  • Hartz IV 1 Leserbriefe

    Bitte nach unten treten

    Im »alten Schröder-Sound«: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) erklärte am Dienstag auf einer Sommerreise die Notwendigkeit der Hartz-Maschinerie. Arme und Hilfebedürftige können gar nicht genug verachtet werden.
    Von Alexander Reich
  • Aufmerksamkeit als Ware

    »Die Stadt verkauft, was ihr nicht gehört«

    Die Volksinitiative »Hamburg werbefrei« fordert für die Hansestadt das Verbot digitaler Werbeanlagen und hat dafür einen Gesetzentwurf vorgelegt. Ein Gespräch mit Mitinitiator Martin Weise.
    Interview: Barbara Eder
  • Gazakrieg

    Wieder Panzer in Gaza-Stadt

    Die israelische Armee startet eine neue Offensive in Nordgaza. Dennoch sollen Verhandlungen in Katar beginnen.
    Von Jakob Reimann
  • Klimawandel-Proteste

    Protest unerwünscht

    »Trauerzug« in der Nähe des Citigroup-Hauptsitzes in Manhattan
  • Kriegspakt tagt in Washington 6 Leserbriefe

    Holperstart für NATO-Gipfel

    Treffen des Kriegspakts: Biden-Aussetzer, Beitrittswünsche und Trump-Comeback gefürchtet.
    Von Jörg Kronauer
  • Dekolonisierung 1 Leserbriefe

    Sahelkonföderation steht

    Vergangenes Wochenende haben sich die Staatschefs von Burkina Faso, Mali und Niger zum ersten Gipfeltreffen der Allianz der Sahelstaaten versammelt.
    Von Vijay Prashad
  • Nahostkonflikt 1 Leserbriefe

    »Brennt das Haus nieder!«

    Eine israelische Recherche enthüllt den grausamen Alltag und systematische Kriegsverbrechen der israelischen Armee im Gazastreifen.
    Von Jakob Reimann
  • Unblock Cuba!

    Terrorplan durchkreuzt

    Die kubanischen Behörden haben am Montag Einzelheiten über Aktivitäten einer von den USA unterstützten Gruppe von Contras vorgestellt.
    Von Volker Hermsdorf

Wir sorgen für einen sehr guten Schienenersatzverkehr mit modernen Bussen. Für die Wegeleitung haben wir eine App entwickelt, teils sogar mit Augmented Reality, also erweiterter Realität.

Daniela Gerd tom Markotten, Digitalchefin der Deutschen Bahn AG, gegenüber der FAZ (Dienstag) zum Umgang mit dem »maroden Schienennetz«
  • US-Fluglinie

    Neuer Deal für Boeing

    US-Flugzeugbauer gibt Betrug um Software zu. Die Behörden bleiben jedoch gnädig und lassen den Rüstungskonzern erneut mit Zahlungen davonkommen. Angehörige von Absturzopfern fordern mehr.
    Von Sebastian Edinger
  • Indonesien

    Urwaldzerstörung für Rohstoffe

    Kartierung von Umweltschutzorganisationen zeigt Ausmaß von Rodungen für den Bergbau in Indonesien. Auch die Bundesrepublik verfolgt im Gebiet Interessen, etwa bei der Nachfrage von Nickel.
    Von Thomas Berger
  • Ballett

    Der Kapitän geht von Bord

    Ballettintendant John Neumeier verlässt nach 51 Jahren das Hamburg Ballett.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Kunsthandwerk

    Beutelkunst

    Und hier, liebe jW-Leser, etwas Erbauliches aus unserer neuen Melderubrik »Braucht kein Mensch, tut aber gut in harten Zeiten wie diesen«.
    Von Michael Saager
  • Antifaschismus

    Aufstehen, Mund aufmachen

    Vor drei Jahren starb die Hamburger Antifaschistin und Musikerin Esther Bejarano.
    Von Norman Philippen
  • Festivalsommer 1 Leserbriefe

    Da liegt was in der Luft

    Räuchermännchen und Wolkenbrüche beim Wohlfühlfestival im thüringischen Rudolstadt.
    Von Thomas Behlert, Rudolstadt
  • Rotlicht: Anarchokapitalismus

    Das Argument der Anarchisten, Kapitalismus könne nicht anarchisch sein, weil in ihm Herrschaft ausgeübt wird, übergeht seinen paradoxen Charakter. Kapitalismus ist Herrschaft und Anarchie, ist Herrschaft der Anarchie.
    Von Felix Bartels
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Termine

    Veranstaltungen

    Aktuelle Termine zu aktuellen politischen Themen.
  • Aufstieg der Rechten

    Aufwind trotz Rückschlag

    Rechtsaußenpartei Rassemblement National nur drittstärkste Kraft im französischen Parlament. In dem der EU aber wächst ihre Bedeutung.
    Von Luc Śkaille, Paris
  • Urteil im Saarlouis-Prozess

    Freispruch für »Oberskin«

    In zweitem Prozess zu Brandanschlag in Saarlouis 1991 konnte dem Angeklagten laut Gericht die psychische Beihilfe zur Tat nicht nachgewiesen werden. Zuvor relativierte der Hauptbelastungszeuge seine Aussage.
    Von Marc Bebenroth
  • IPPNW zu NATO-Gipfel: »Klima im Fadenkreuz«

    2023 verursachte die NATO 15 Prozent mehr militärische Emissionen im Vergleich zu 2022, stellt die IPPNW fest. Außerdem: VdK-Präsidentin zur Preiserhöhung für das Deutschlandticket.
  • Sportbuch

    Der Ronaldinho von Jena

    Der Fußballjournalist Christoph Dieckmann schreibt über ein Leben mit Peter Ducke.
    Von Thomas Behlert
  • Hart, aber fair

    Auch bei der Copa América in den USA stehen die Halbfinalisten fest, drei Viertelfinals wurden vom Punkt entschieden.
    Von André Dahlmeyer
  • Fußball-EM

    EM-Depesche (22)

    Sonntagmorgen, 8.05 Uhr, BR-Klassik. Der heilige Termin für meine Eltern. Mein Vater konnte Bach auswendig. Wir haben darüber diskutiert, ob Bach oder Beethoven der Größte gewesen sei.
    Von Jürgen Roth