75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2024, Nr. 170
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 10.07.2024, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_TV.jpg
Olympia-Goldmedaillengewinnerin Florence Griffith-Joyner: Ihr Look wurde Teil der Popkultur

Highway durch Australien

Die Nullarbor (Folge zwei)

Kakadu, Känguruh, fahr’ mal zu! Von der Westküste Australiens geht es durch die Nullarbor-Ebene über die Schnellstraße nach Adelaide. Mit tierischer Begleitung. D 2016.

3sat, 14.00 Uhr

American Dad

Schwule Schwangerschaft

Leihmutter für ein schwules Paar? In Francine muss der Antichrist gefahren sein. Stan entführt das Baby und bringt es in den Gottesstaat Nebraska. USA 2007.

Comedy Central, 16.50 Uhr

Wenn die »Ente« Hilfe braucht

Im größten Ersatzteillager für französische Oldtimer

Nak, nak, nak! Na ja, nicht das Schnabeltier ist gemeint, sondern der Citroën 2CV. 1990 lief das letzte Exemplar vom Band. Seitdem werden Ersatzteile immer rarer. D 2024.

NDR, 18.15 Uhr

Re: Durstige Avocados

Neue Monokulturen für Portugals Süden

Unser täglich Brotaufstrich gib uns heute: Die Avocado ist längst zur mondänen Massendelikatesse geworden. Die Plantagen in Portugal werden entsprechend immer zahlreicher, um so mehr werden Böden geschunden und Grundwasser geschluckt. D 2021.

Arte, 19.40 Uhr

Katarina Witt

Weltstar aus der DDR

1965 in Falkensee geboren, trainierte Katarina Witt beim SC Karl-Marx-Stadt, war Mitglied von FDJ und SED und gewann 1984 sowie 1988 jeweils olympisches Gold im Eiskunstlauf. Zuvor – um 20.15 Uhr – gibt es einen Spielfilm über Tonya Harding, deren Karriere nicht ganz so glatt lief. D 2020.

Arte, 22.10 Uhr

East! Mein Jahr in Zeitz

Alles tot nach der Wende. Auch in Zeitz, im Süden Sachsen-Anhalts. Filmemacher Maksym Melnyk hat ein Jahr lang Eindrücke aus der deindustrialisierten Industriestadt gesammelt. D 2023.

RBB, 22.45 Uhr

Champions Chic

Vergangenes Jahr machte das nordrhein-westfälische Wermelskirchen auf sich aufmerksam, als Schülerinnen und Schüler nach Hause geschickt wurden. Das Delikt: Verstoß gegen die Kleiderordnung. Die Tatwaffen: Jogginghosen. Dabei ist der Zwang zur unbequemen Hose nicht nur Gängelei des darin eingezwängten Hinterns, sondern auch ein Kampf gegen die Windmühlen der Mode. Zum Tragen von Trainingssachen muss man längst nicht mehr dabei trainieren. F 2024.

Arte, 23.05 Uhr

Solidarität jetzt!

Das Verwaltungsgericht Berlin hat entschieden und die Klage des Verlags 8. Mai abgewiesen. Die Bundesregierung darf die Tageszeitung junge Welt in ihren jährlichen Verfassungsschutzberichten erwähnen und beobachten. Nun muss eine höhere Instanz entscheiden.

In unseren Augen ist das Urteil eine Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit in der Bundesrepublik. Aber auch umgekehrt wird Bürgerinnen und Bürgern erschwert, sich aus verschiedenen Quellen frei zu informieren. Denn nicht allen lernen die junge Welt kennen, da durch die Beobachtung die Werbung eingeschränkt wird.

Genau das aber ist unser Ziel: Aufklärung mit gut gemachtem Journalismus. Sie können das unterstützen. Darum: junge Welt abonnieren für die Pressefreiheit!

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!