Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Freitag, 23. Februar 2024, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Krieg in der Ukraine

    Augen zu vor Kiews Nazis

    Während sie Kiew mit Waffen beliefert, interessiert es die Ampelregierung nicht, ob das Kriegsgerät in die Hände faschistischer Kräfte gelangt. Das zeigt die Antwort auf eine Anfrage der Abgeordneten Sevim Dagdelen.
    Von Guido Bergler
  • Bombengeschäft

    »Kaufen, wenn die Kanonen donnern« – das Wort des frühkapitalistischen Bankiers Carl Mayer von Rothschild gilt heute als Investorenregel. Wie sich herausstellt, gilt das auch durchaus wörtlich.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Faschisten in der Ukraine

    Wieder »keine Erkenntnisse«

    Die Abgeordnete Sevim Dadelen hatte nach »Rechtsextremen Einflüssen in der ukrainischen Politik« gefragt, doch die Antworten der Bundesregierung sind dürftig. jW dokumentiert Teile der Anfrage.
  • Invasion in Grenada

    Hinterhof bereinigt

    Vor 40 Jahren intervenierten die USA auf der Karibikinsel Grenada und beseitigten deren sozialistische Regierung.
    Von Volker Hermsdorf
  • Krieg gegen Gaza

    »Aktuell stehen Muslime unter Generalverdacht«

    Eine 22jährige Klimaaktivistin wird wegen palästinasolidarischen Äußerungen Opfer einer Hetzkampagne. Ein Gespräch mit Elisa Baş, ehemalige Pressesprechende von Fridays for Future.
    Interview: Annuschka Eckhardt
  • 25. Gewerkschaftstag der IG Metall

    Scholz will noch mehr abschieben

    Der Bundeskanzler spricht auf dem IG-Metall-Gewerkschaftstag – ohne ein Wort über den im Raum stehenden Industriestrompreis zu verlieren. Wichtig war ihm statt dessen das Thema Migration.
    Von David Maiwald, Frankfurt am Main
  • Zerfall der Linkspartei

    Wiedersehen vor Gericht

    Nach Austritt aus der Linkspartei grenzt BSW-Vorsitzende Mohamed Ali das Projekt nach rechts ab. Der Linke-Vorstand sieht einen »Angriff« auf die Partei und droht im Streit um Mandatsträgerbeiträge mit Klagen.
    Von Nico Popp
  • Selbstverständigung

    100 Aktive diskutieren Antikriegsprofil

    In einer Onlinediskussion tauschen sich zahlreiche Teilnehmende aus der Linkspartei und der Friedensbewegung über Positionen zur militaristischen Außenpolitik weltweit aus.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Konsumklima

    Kauflust im Keller

    Wo soll sie auch herkommen, die Kauflust, bei Teuerungswelle, Einkommenseinbußen und Konjunktureinbruch? Und die Zukunftsaussichten bleiben trübe – besonders für die, die auf der »Sozialskala« weit unten stehen.
    Von Oliver Rast
  • Immobilienspekulation

    Dauerkrise bei Benko

    Es kriselt anhaltend beim österreichischen Immobilienkonzern Signa, zu dem auch die mehrfach insolvent gegangene Warenhauskette Galeria Karstadt-Kaufhof (GKK) gehört.
    Von Gudrun Giese
  • Austerität im Gesundheitswesen

    »Sie hält den kalten Strukturwandel nicht auf«

    Die Krankenhausreform hat den Bundestag passiert. Kritiker warnen vor einem noch schnellerem Kliniksterben. Ein Gespräch mit Klaus Emmerich von der Aktionsgruppe »Schluss mit Kliniksterben in Bayern«.
    Interview: Fabian Linder
  • Krieg gegen Gaza

    Bombenkrieg tötet weiter

    Höchste Zahl an Toten in Gaza innerhalb eines Tages. Israels Armee wartet auf Befehl.
    Von Ina Sembdner
  • Krieg gegen Gaza

    Lateinamerika will Frieden

    Brasilien und Russland fordern einen Waffenstillstand und eine Lösung im UN-Rahmen. Boliviens Expräsident sowie Tausende Demonstranten in Mexiko fordern ein Ende der Beziehungen zu Israel.
    Von Volker Hermsdorf
  • Krieg in Osteuropa

    Genfer Konvention gebrochen

    Ein privatwirtschaftliches Logistikunternehmen in der Ukraine soll militärische Transporte abwickeln. Die erklärte den russischen Angriff auf die Firma in Charkiw an diesem Wochenende.
    Von Lars Lange
  • Nahostkonflikt

    US-Zerstörer im Visier

    Neben irakischen, libanesischen und syrischen Gruppen könnten sich auch jemenitische Ansarollah in den Krieg einmischen. Dies könnte eine Ausweitung des Konflikts auf die gesamte Region bedeuten.
    Von Wiebke Diehl
  • Nahostkonflikt

    Tod im Kreuzfeuer

    Berichte von Augenzeugen werfen ein neues Licht auf die Geschehnisse vom 7. Oktober. Demnach sind zahlreiche Zivilisten und Geiseln nicht von der Hamas, sondern der eigenen Armee getötet worden.
    Von Jörg Tiedjen

Der Kampf muss gnadenlos sein, aber nicht ohne Regeln, denn wir sind Demokratien, die gegen Terroristen kämpfen.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Dienstag bei seinem Besuch in Tel Aviv
  • US-Arbeitskampf

    Streik ausgeweitet

    Die Arbeitsniederlegungen bei General Motors, Ford und Stellantis weiten sich aus. Mittlerweile ist gut ein Viertel der Beschäftigten der drei US-Autobauer im Ausstand.
  • Arbeitskampf

    Heißer Herbst in Österreich

    Auch die österreichischen Lohnabhängigen sind streikbereit: Erzieher, Mediziner und Metaller fordern mehr Geld und mehr Personal.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • Energiewende

    Neokoloniale Wasserstoffträume

    Die Beiträge auf einer Podiumsdiskussion der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin lassen daran zweifeln, ob Energiepartnerschaften mit Nordafrika zur Gewinnung von Wasserstoff tatsächlich einen ökologischen Nutzen erbringen.
    Von Jörg Tiedjen
  • Antifaschistischer Kongress

    Klare Botschaft aus Barcelona

    Der XIX. Kongress des antifaschistischen Dachverbandes FIR widmet sich am bevorstehenden Wochenende in Barcelona schwerpunktmäßig Krieg und Frieden sowie dem Aufschwung der extremen Rechten in ganz Europa.
    Von Marc Bebenroth
  • Rechte Gewalt im Freistaat

    Faschisten drohen Kretschmer

    In Sachsen hat ein rechter Aufzug gegen eine Geflüchtetenunterkunft versucht, bis vor die Haustür des CDU-Regierungschefs zu ziehen.
    Von Kristian Stemmler
  • Fußballrealität

    Die Einschläge kommen näher

    Als »Niederlage für den italienischen Fußball« bezeichnete der Klubchef von Meister SSC Neapel das Verlustgeschäft der Serie A beim Verkauf der Medienrechte.
    Von Jens Walter
  • Bielsa-Manía

    In Südamerika wurden Eliminatorias gespielt, die Qualifikation für die WM 2026 in den USA, Mexiko und Kanada.
    Von André Dahlmeyer

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!