Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Freitag, 23. Februar 2024, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • EU-Grenzregime

    Einig gegen Asylrecht

    EU-Rat einigt sich auf Kompromiss zu »Krisenverordnung«. Berlin brüstet sich ob seiner »Humanität«.
    Von Ina Sembdner
  • Justiz schützt Scholz

    Aus »Rücksicht auf die Stellung« als Bundeskanzler wurden die Ermittlungen gegen Olaf Scholz in Sachen Cum-ex-Affäre eingestellt.
    Von Sebastian Edinger
  • 50 Jahre Putsch

    »Ich wollte aus Chile heraus«

    Gedenktour durch die Bundesrepublik für den chilenischen Musiker und das Opfer der Pinochet-Diktatur Víctor Jara. Ein Gespräch mit dessen Tochter, der Künstlerin Amanda Jara.
    Von Carmela Negrete
  • USA

    The American Way of Life

    Ein Überblick über die besondere Lebensart der fortgeschrittensten kapitalistischen Nation der Welt
    Von Meinhard Creydt
  • »Law and Order« in Berlin

    Upgrade für die Polizei

    Berlin: Senat von CDU und SPD will Behörde aufrüsten. Präventivgewahrsam soll laut einem Entwurf verlängert werden.
    Von Karim Natour
  • Corona-Profiteure

    Vergoldeter Mund-Nasen-Schutz

    München: Prozess wegen Steuerhinterziehung gegen Andrea Tandler, die Millionenprofite aus »Maskendeals« schlug
    Von Kristian Stemmler
  • Cum-ex-Finanzskandal

    »Scholz lügt«

    Brisante Tagebucheinträge des Cum-ex-Bankers Christian Olearius belasten Bundeskanzler Olaf Scholz.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Ernährungspolitik

    Magen statt Müll

    Millionen Tonnen von Nahrung wandern nicht in die Mägen, sondern in Mülleimer. Das darf so nicht weitergehen, verlangt ein Bündnis von Lebensmittelrettern – und präsentiert zehn Forderungen ans Bundeskabinett.
    Von Oliver Rast
  • Versorgung von Geflüchteten

    »Die komplette Macht liegt beim Freistaat«

    SPD und Grüne werfen Bayerns Regierung das Zurückhalten von Mitteln für Geflüchtete vor. Doch so einfach lässt sich die Finanzierung gar nicht nachverfolgen. Ein Gespräch mit Johanna Böhm vom Bayerischen Flüchtlingsrat.
    Von Fabian Linder
  • Hitzewelle

    Tote Flussdelphine

    Im brasilianischen Amazonas-Regenwald ist Dürre – besonders in der Region um den Tefé-See. Eine Folge: verendete Süßwasserdelphine.
  • USA: McCarthy abgewählt

    Kongress stillgelegt

    In einer historischen Abstimmung hat das US-Repräsentantenhaus seinen Vostitzenden Kevin McCarthy aus dem Amt gewählt. Der Betrieb der Kammer liegt damit still.
    Von Felix Bartels
  • Venezuela

    Streit um Vorwahlen

    Das rechte Oppositionsbündnis will im Oktober Vorwahlen in Venezuela nach eigenen Spielregeln durchführen. Es ist in verschiedenen Fragen uneins und erhält möglicherweise Finanzspritzen aus den USA.
    Von Julieta Daza, Caracas
  • Konfliktherd Balkan

    Besinnungslose Hilfe

    Rumänien und Großbritannien verstärken ihre Kontingente der NATO-Truppe Kfor im Kosovo. Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir besucht unterdessen Pristina und unterstützt die dortigen Nationalisten.
    Von Jörg Tiedjen
  • Indien

    Razzia gegen Presse

    In Indien ist das regierungskritische Portal Newsclick durchsucht worden, zwei Mitarbeiter wurden festgenommen. Die Repression betrifft jedoch nicht nur direkt dort beschäftigte Medienschaffende.
    Von Thomas Berger
  • Privatisierung von Wasser

    Etappensieg der Umweltaktivisten

    Ein Verwaltungsgericht in Frankreich stoppt den Bau von 15 Wasserspeicherbecken. In anderen Teilen Frankreichs geht der Protest gegen Konzernmachenschaften und die Privatisierung von Wasser weiter.
    Von Luc Śkaille, Lunéville

Mir tut es auch in der Seele weh.

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU), »immer ein Befürworter eines ganz freizügigen Europas«, bedauerte am Mittwoch im ZDF-»Morgenmagazin« das aus seiner Sicht notwendige Ende der »Politik der grenzenlosen Offenheit« und forderte stationäre Binnengrenzkontrollen.
  • E-Mobilität

    EU ermittelt gegen China

    Die EU-Kommission ist einer Wirtschaftskriegserklärung gegen China einen Schritt näher gekommen. Am Mittwoch leitete die Brüsseler Behörde offiziell eine Untersuchung von Subventionen für chinesische E-Autobauer ein.
    Von Alexander Reich
  • Damen Shipyards gegen Niederlande

    Klage gegen Sanktionsfolgen

    Der niederländische Schiffbauer Damen Shipyards will vom Staat einen finanziellen Ausgleich für entgangene Gewinne durch Russland-Sanktionen erstreiten.
    Von Gerrit Hoekman
  • Chatkontrolle der EU

    Europol will alle Daten

    Das Ringen um das EU-Gesetzesvorhaben Chatkontrolle geht weiter. Nachdem eine Abstimmung im EU-Rat auf unbestimmte Zeit verschoben wurde wird deutlich: Die EU-Polizei will eine erhebliche Ausweitung.
    Von Sebastian Edinger
  • Staatsoper Unter den Linden

    Der Himmel über Aida

    Vertan: Calixto Bieito inszeniert Verdis »Aida« zur Saisoneröffnung der Berliner Staatsoper am verregneten 3. Oktober.
    Von Alban Nikolai Herbst
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

    Das Ende der Einfühlung

    Ein »Funkkonzert« des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin mit frühen sowjetischen Theatermusiken.
    Von Kai Köhler
  • Kino

    Doppelt hält besser

    Moderne Teufelsaustreibung: »Der Exorzist – Bekenntnis« im Kino.
    Von Ronald Kohl
  • Kino

    Die Farbe Rot

    Der argentinische Filmemacher Damián Szifron liefert für seinen ersten englischsprachigen Film »Catch the Killer« einen extrem coolen Auftakt.
    Von André Weikard
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • »Frieden schaffen«

    Kritische Sozis

    Auch in der SPD wächst Kritik am Kriegskurs der Bundesregierung. Konferenz »Frieden schaffen« fordert eine politische Initiative zur Beendigung des Krieges.
    Von Jürgen Reusch, Frankfurt am Main
  • Digitalisierung der Zeitungen

    »Entwertung des Journalismus«

    Österreichische Verlage kündigen Kollektivvertrag. Gewerkschaft plant Kampfmaßnahmen. Ein Streik wird nicht ausgeschlossen.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • Champions League

    Verflixte letzte Minute

    Alles war angerichtet für ein Fußballfest am Dienstag abend Berliner Olympiastadion. Das größte Spiel in der Vereinsgeschichte des 1. FC Union stand an. Wäre da nur nicht die Nachspielzeit.
    Von Michael Merz
  • Turnen

    Reden und Schweigen

    Ordentlich guten Tag sagen: Trainerin Gabriele Frehse und der Deutsche Turnerbund hatten ein offenes Gespräch.

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!