3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Präsidentschaftswahl

    Trump als Drahtzieher

    Sturm auf das Kapitol: Untersuchungsausschuss veröffentlicht Abschlussbericht.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Winteraktionsabo

    Journalismus für den Frieden

    In kriegerischen Zeiten hilft ein jW-Abonnement. Unser Angebot: 75 Ausgaben für 75 Euro!
    Von Kommunikation und Aktion
  • RLK 2023

    Konferenz für alle

    Wer nicht dabei sein kann, schaut den Livestream. Spenden sind schon jetzt erwünscht!
    Von RLK-Vorbereitungskollektiv
  • Waffen unterm Baum

    Weihnachten scheint für Kriegführende eine gewisse perverse Gelegenheit zu bieten, ihren Zynismus zu demonstrieren. Siehe die Weihnachtsbombardements der USA gegen die Staudamminfrastruktur Nordvietnams 1972.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Sonnenkönig des Tages: Peter Feldmann

    Frankfurts ehemaliger Oberbürgermeister Peter Feldmann wirkte am Freitag nicht wie ein kurz zuvor wegen Vorteilsannahme zu einer saftigen Geldstrafe Verurteilter.
    Von Michael Merz
  • Rohstoffe

    Neokolonialismus in Grün

    Die Wirtschaftsbeziehungen der EU mit Lateinamerika befinden sich auf dem absteigenden Ast. Mit Freihandelsabkommen soll daher verstärkt die Ausbeutung von Ressourcen gesichert werden.
    Von Jörg Kronauer
  • Marxismus

    Der allgemeine Stand

    Bürokratie als Klasse? Über die preußischen Wurzeln des Marxismus (Teil 1 von 2)
    Von Marc Püschel
  • Jahresrückblick

    Klägliche Rolle

    Jahresrückblick 2022. Heute: Die Linke. Der Niedergang der Partei hat sich beschleunigt. Ihr Auseinanderfallen ist nicht mehr ausgeschlossen.
    Von Nico Popp
  • insolvente Warenhauskette

    Kahlschlag ohne Konzept

    Gerüchte um Abbau bei »Galeria Karstadt-Kaufhof«: 90 Warenhäuser könnten geschlossen werden. Langjähriger Interessent zieht Kaufabsicht zurück.
    Von Gudrun Giese
  • Niedriglöhne

    Streik auch nach Weihnachten

    Bayerischer Glühwein-Gigant macht vages Angebot gegenüber Betriebsrat. Beschäftigten ist das nicht genug.
    Von Susanne Knütter
  • Obdachlosigkeit in der BRD

    »Dafür, dass der Winter erst angefangen hat, sind das viele«

    Mindestens sechs Wohnungslose sind in den vergangenen Wochen infolge niedriger Temperaturen gestorben. Ein Gespräch mit Werena Rosenke, Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.
    Interview: Kristian Stemmler
  • USA

    Kaltfront

    Extremer Frost, Schneestürme und Eiswind: Für die hunderttausenden wohnungslosen Menschen in den USA werden die Feiertage zum Überlebenskampf.
  • Waffenindustrie profitiert

    Zehn Millionen Granaten

    Weihnachtsgeschenk für Frankreichs Polizei. Macron rüstet auf gegen kommende Proteste.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Jahresrückblick

    Druck auf Beijing steigt

    Jahresrückblick 2022. Heute: China. Erschütterungen in den Außenbeziehungen. Im Inneren wird die Kontinuität gewahrt.
    Von Jörg Kronauer
  • Rassistischer Angriff

    Schüsse auf Kurden

    Bei einem Angriff auf das kurdische Kulturzentrum »Centre culturel kurde Ahmet Kaya« in Paris sind am Freitag drei Menschen durch Schüsse getötet worden, weitere wurden verletzt, einige schwer.

Wir werden gerade kollektiv ärmer.

Villenkäufer, Porsche-Fahrer und Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) in der Neuen Osnabrücker Zeitung (Freitagausgabe)
  • Klimaschutz

    Bauer Eckardt und die 1,5 Grad

    Jahresrückblick 2022. Heute: Klimaschutz. Ausstoß von Treibhausgasen kaum gebremst, Kampf für die Einhaltung der Pariser Ziele wird auch in Lützerath geführt.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Editorial

    Die Reise der drei Könige

    Das Wetter war der Reise nicht günstig, wie immer zur dunklen Jahreszeit. Wir machten uns dennoch auf den Weg, der freilich ein schwerer war.
    Von Andreas Hahn
  • Schöne Bescherung

    Das Einhorn ist wieder da

    Weihnachten wird alles anders. Plötzlich will jeder »gesund« leben und greift zu biologisch zusammengekleistertem Zeug.
    Von Thomas Behlert
  • Programm auf der RLK

    »Viele Kinder haben noch ›Nachholbedarf‹«

    Sozialistische Kinderorganisation »Rote Peperoni« unterstützt junge Generation, die von Coronamaßnahmen hart getroffen wurde. Ein Gespräch mit Felix Wittenzellner.
    Interview: Jan Greve
  • Klassiker

    Grandpa Marx

    Karl Marx liebte es, Kinder um sich zu haben, und verwöhnte sie gern. Erst recht zu Weihnachten. Ein Auszug aus Erinnerungen eines seiner Enkel.
  • Schwarzer Kanal

    Jahr der Befreiung

    Am Sonntag erklärte Angela Merkel im Podcast »Sprechen wir über Mord«: »Wenn man von Rache oder Vergeltungssucht so stark geprägt ist, dass man das nicht mehr aus dem Kopf kriegt, dann sollte man mit Politik aufhören.«
    Von Arnold Schölzel
  • Reportage

    Der Este ist kein Russe nicht

    Für eine mittlere Kleinstadt von 1,2 Millionen Bewohnern, die sich über ein paar Landkreise verstreut, ist das »PÖFF« eine riesige Angelegenheit.
    Von Maximilian Schäffer
  • Literatur im Industriezeitalter

    Die Hose brennt, die Kerze auch

    Heiligabend 1988. Mit den Bausoldaten des Aluminiumwerks 1 in Bitterfeld.
    Von Wolfgang Süpke
  • Kino

    Absonderlichste Exzesse

    Der Journalismus kommt bei Balzac bekanntlich nicht gut weg. »Der Journalismus ist eine Hölle«, heißt es in den »Verlorenen Illusionen« ganz beiläufig.
    Von Peer Schmitt
  • Klassik

    Das gefährdete Glück

    Einbrüche des Bösen: Die Berliner Philharmoniker geben mit Santtu-Matias Rouvali Prokofjews Fünfte, Víkingur Ólafsson spielt Klaviermusik von John Adams.
    Von Kai Köhler
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    Weihnachten bei Steinmeiers

    Neues vom Schrottwichteln bei der Bundeswehr: Auch fast alle »Panzerhaubitzen 2000« sind unbrauchbar. Im Afghanistan hatten sie noch funktioniert: als Hintergrundkulisse für Hochzeitsfotos siegreicher Taliban-Kämpfer.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Weihnachten

    Du und dein Fest

    Wie man zu Weihnachten die Zeit totschlägt.
    Von Felix Bartels
  • Lukullus

    Du und dein Tier

    Wie man sich zu Weihnachten den Bauch vollschlägt.
    Von Andreas Hahn
  • Weihnachten 2022

    In den Schläfen pocht’s: der Puls, das Blut / Real der Einsatz atomarer Waffen / Zur Weihnachtszeit sind wir entnervt und gaffen / Beseelt zur Krippe, wo man Gutes tut.
    Von Andreas Paul
  • Menu de Troyes

    »Die haben das Jesuskind geklaut!« In der Kathedrale von Troyes, einer mittelalterlich anmutenden Stadt im Nordosten Frankreichs, liegt am 21.12. eine schlichte Krippe am Boden.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!
  • Nachschlag: Spitzenkräfte

    Die offene Gesellschaft hat ihre Feinde, und wer die bekämpfen will, muss sie kennen. Diesen Auftrag verpflichtet fühlt sich ein mit Staatsknete üppig bedachtes »Zentrum Liberale Moderne«.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Napoleonische Ära

    Preußens Ausbruch

    Die Konvention von Tauroggen vom Dezember 1812.
    Von Daniel Bratanovic
  • Chronik

    Anno … 52. Woche

    1947: Rumänien wird Volksrepublik; 1957: Solidaritätskongress der afroasiatischen Völker in Kairo; 1967: Studenten stören aus Protest gegen den Vietnamkrieg eine Weihnachstmesse; 1992: Günter Grass tritt aus der SPD aus.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der Diebstahl fremden Eigentums ist Teil der Kolonialgeschichte dieser Welt, und Deutschland wollte auf Augenhöhe mit den kolonialen Großmächten Frankreich und England mitrauben. «