3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Ukraine-Krieg

    Neue Bomben für Büchel

    USA ziehen Stationierungstermin auf Dezember 2022 vor. Russische Informationen über mögliche »schmutzige Bombe« Kiews lösen im Westen Hektik aus.
    Von Arnold Schölzel
  • Motorschaden

    Krieg und Krise spitzen die Widersprüche zwischen den beiden EU-Platzhirschen zu. Paris stoßen dabei vor allem deutsche Aktivitäten bei Militär und Rüstung übel auf.
    Von Jörg Kronauer
  • Linksparteiler des Tages: US-»Progressive«

    Durch einen Brief an Präsident Joseph Biden erregten etwa 30 Democrats Aufsehen und ernteten einen Shitstorm. Die Reaktion: Die Gruppe wand sich aus der Geschichte heraus, wie sie es halt konnte.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Unzufriedenheit wächst

    Risse im Gebälk

    Polens rechte Regierungspartei schwächelt ein Jahr vor den nächsten Wahlen. Krisen gibt es in vielen Bereichen, so fehlt es beispielsweise an Kohle für den nahenden Winter.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Wirtschaftskrise Polen

    Hauptfeinde im Westen

    Die polnische Regierungspartei PiS macht für die heraufziehende Wirtschaftskrise sowohl die BRD als auch die EU verantwortlich.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Linksopportunismus

    Gegen die Wand

    Thesen zur Situation der Linkspartei Ende Oktober 2022.
    Von Ekkehard Lieberam
  • Steigende Lebenshaltungskosten

    Staat profitiert von Inflation

    Experten rechnen für Bund, Länder und Kommunen mit rund 126,4 Milliarden Euro Mehreinnahmen durch Steuern.
    Von Jens Walter
  • SDS-Kongress in Leipzig

    »Wollen keine linksliberale Kurskorrektur«

    Linker Studierendenverband veranstaltet »System-Change-Kongress«. Ein Gespräch mit Mitorganisatorin Nathalie Steinert von Die Linke.SDS.
    Interview: Gitta Düperthal
  • 50 Jahre »Radikalenerlass«

    Bis heute hingehalten

    In Baden-Württemberg erinnerte eine Kundgebung in Sichtweite des Landtags an die Linkenverfolgung in der alten BRD. Betroffene bekräftigen die Forderung nach Rehabilitation und Entschädigung für Berufsverbote.
    Von Janka Kluge, Stuttgart
  • Grenzen der Meinungsfreiheit

    »Am Ende geht es immer um Israel«

    Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wurde im Münchner Hansa-Haus über zwei konkurrierende Definitionen von Antisemitismus gestritten.
    Von Almut Hielscher, München
  • Wohnungskrise

    Gepfusche in Senatskanzlei

    Berlin: Kritiker fordern mehr Transparenz bei Fachgremium zur Enteignung von Wohnungskonzernen. Stadtentwicklungssenator bremst Anliegen aus.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Tarifauseinandersetzung

    »Jetzt gibt’s Zunder!«

    IG Metall stellt sich auf Arbeitskampf mit Metall- und Elektrobranche ein. Unternehmen bieten Einmalzahlung statt Lohnerhöhung.
    Von Bernd Müller
  • Ketten sprengen

    Iran weiter in Aufruhr

    Trotz gewaltsamer Niederschlagung: Proteste und Streiks gegen islamisches Regime dauern an.
    Von Hedieh Mosaddegh
  • Libanon und Israel

    Abkommen zwischen Feinden

    Libanon und Israel unterzeichnen Vereinbarung zu Wirtschaftszonen im Mittelmeer.
    Von Karin Leukefeld
  • Griechenland und BRD

    Panzer statt Reparationen

    Scholz’ Auftritt in Athen bleibt der eines Waffenhändlers. Eine Entschädigung für deutsche Weltkriegsverbrechen schließt der Bundeskanzler weiter aus.
    Von Hansgeorg Hermann

Diese falschen Pazifisten halte ich für Secondhand-Kriegsverbrecher.

Der 85jährige Staatsdichter Wolf Biermann im Gespräch mit der Wochenzeitung Die Zeit (Donnerstag) über einen von mehreren Prominenten unterzeichneten offenen Brief, der im Juni einen Waffenstillstand zwischen Russland und der Ukraine forderte
  • Klimakrise

    Mistgabeln für Blackrock

    Klimaschutzaktivisten haben am Mittwoch (Ortszeit) in der New Yorker Zentrale des Finanzmagnaten Blackrock protestiert.
  • Ermittlungen gegen Tesla

    Tesla vor Strafverfahren

    US-Behörden ermitteln gegen Tesla. Die Automobilfirma von Elon Musk soll mit irreführenden Werbeaussagen Menschenleben gefährdet haben.
    Von Felix Bartels
  • Folgen des Ukraine-Kriegs

    Die Party geht weiter

    Energiekonzerne erzielen erneut Rekordgewinne. Westlicher Verzicht auf russisches Gas lässt somit Aktionäre jubeln.
    Von Raphaël Schmeller
  • Angeschlagenes Geldhaus

    Kürzungskurs in schwerer See

    Schweizer Großbank Credit Suisse meldet erneut Milliardenverlust. Konzernumbau soll Ruder herumreißen. Gravierender Stellenabbau angekündigt.
    Von David Maiwald
  • Medien und Propaganda

    Krieger gesucht

    Neue Bundeswehr-Fernsehserie zur »Zeitenwende« und mentalen Aufrüstung gegen Russland.
    Von Susann Witt-Stahl
  • Literatur

    So gut wie nichts

    Aufgepasst, Schulaufsatz: Brandon Q. Morris’ DDR-Roman »Die letzte Kosmonautin«.
    Von Hagen Bonn
  • Pop

    Who the fuck is Kiev Stingl?

    Der große Unbekannte der deutschen Popgeschichte hat nach 23 Jahren eine neue Mini-LP veröffentlicht.
    Von Maximilian Schäffer
  • Lyrische Hausapotheke

    Durchgeknallte Materie. Von Kai Pohl

    Der Mensch, gerade noch gewärtig, für alle / Zukunft sich hier einzurichten, als wäre der Remix / aus gebrochenen Versprechen und gebrochenen Knochen / ein halbwegs erträglicher Ort, dieser Mensch.
    Von Kai Pohl
  • Ausgeträumt

    US-Behörden können illegalisiert in die USA eingereiste Venezolaner künftig nach Mexiko abschieben.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Frauenfilmfest

    Nur die halbe Wahrheit

    Der Genozid an den Jesidinnen im Kino: Die Protagonistinnen überzeugen in diesem Dokumentarfilm, die politische Einordnung ist dagegen unzureichend.
    Von Gitta Düperthal
  • Vor 110 Jahren

    Ein Leben im Kampf

    Zum 110. Geburtstag von Marie-Claude Vaillant-Couturier: Reporterin, Kommunistin und Widerstandskämpferin.
    Von Florence Hervé
  • Baseball

    Heiß wie Frittenfett

    In der 118. »World Series« im Baseball trifft Underdog Philadelphia Phillies auf die dominanten Houston Astros.
    Von Bernhard Krebs
  • Beim Fananwalt

    Eine gute Entscheidung

    Was haben wir Fans nicht schon an Gesetzesverschärfungen erlebt, die auf Druck von Polizei und deren Gewerkschaften eingeführt wurden. Krassestes Beispiel der letzten Zeit: die Einführung des Paragraphen 114 StGB.
    Von René Lau