Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
  • Gipfel in Riga

    Moskau will Sicherheit

    Putin verlangt Stopp der NATO-Expansion. Kiew für »Abschreckungspaket« der Kriegsallianz.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ampel hält Armutskurs

    Die Lage in der Pflege ist dramatisch. In ihrem Koalitionsvertrag setzen SPD, Grüne und FDP auch in dieser Hinsicht darauf, das Dogma der Merkel-Ära fortzusetzen: durchwurschteln.
    Von Daniel Behruzi
  • Labertasche des Tages: Volker Bouffier

    Hessen – das Bundesland mit komischen Städten (außer Offenbach) und merkwürdigen Dörfern (»Dagobertshausen«) ist am Mittwoch 75 Jahre alt geworden. Viel hat es zu bieten.
    Von Emre Şahin
  • Covid-19

    Pretoria abgestraft

    Südafrika beklagt infolge der Entdeckung der Omikron-Variante des Coronavirus internationale Restriktionen.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Pandemiebekämpfung

    Die europäische Variante

    Wo Omikron zuerst auftauchte, ist unbekannt. Der Grund für die Mutation liegt an ungleicher Verteilung von Impfstoffen.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Streikanalyse BRD

    Offensive Kämpfe, defensive Konflikte

    Das Streikgeschehen in der Bundesrepublik zeigt eine Spaltung zwischen »Häuserkämpfen« und traditionellen Flächentarifauseinandersetzungen. Der Streikmonitor 2016–2020.
    Von Juri Kilroy und Dirk Müller
  • Gedenken an Antifaschistin

    »Sie steht dafür, dass Widerstand möglich und notwendig ist«

    Die GEW in Wiesbaden setzt sich für die Benennung einer Schule nach der im Juli verstorbenen Antifaschistin und Schoah-Überlebenden Esther Bejarano ein. Ein Gespräch mit Manon Tuckfeld vom Kreisvorstand der Gewerkschaft.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Opposition gegen Landesvorstand

    Regierungslinke Hegemoniekrise

    Vor Landesparteitag Auseinandersetzungen in Berliner Linkspartei über Koalitionsvertrag. Delegierte wollen Ablehnungsempfehlung zur Abstimmung stellen.
    Von Nico Popp
  • Klassenjustiz

    Zerrissene Zettel

    Berlin: Angeklagter im RAZ/RL/Radikal-Verfahren zu Bewährungsstrafe verurteilt.
    Von Nick Brauns
  • Privatisierung

    Reine Augenwischerei

    »Rot-Grün-Rot« spielt auf Zeit. Kommunale Berliner S-Bahn nur bei Stopp der laufenden Ausschreibung möglich.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Arbeitskampf

    »Schluss mit der Rein-raus-Praxis«

    Ständiger Wechsel des Dienstleisters für Gebäudereinigung an den Kliniken der Stadt Köln sorgt für Ärger. Beschäftigte gekündigt.
    Von Bernhard Krebs, Köln
  • Indien

    Mit sofortiger Wirkung

    Am Mittwoch haben in der westindischen Millionenstadt Ahmedabad laut Medienberichten rund 200 Zeitarbeitskräfte des Gesundheitswesens gegen ihre Entlassung protestiert.
  • Sozialistische Parteien Europa

    Öfter in die Hafenkneipe

    Während die allermeisten sozialistischen Parteien in Westeuropa am Stock gehen, eilt die PTB/PVDA in Belgien von Erfolg zu Erfolg. Am Wochenende nimmt der Parteivorsitzende Peter Mertens seinen Abschied.
    Von Gerrit Hoekman
  • Klima und Verkehr

    Baustopp nach Klimacheck

    Österreich: Grüne Ministerin beendet Wiener Autobahnvorhaben. Kritik von Koalitionspartner und Stadt.
    Von Johannes Greß, Wien
  • Imperialismus

    Sanktionen ohne Ende

    USA setzen ihre Aggression gegen Kuba unvermindert fort und verhängen neue Strafmaßnahmen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Türkische Außenpolitik

    Ankaras Kehrtwende

    Hilfe hat ihren Preis: Mitten in Wirtschaftskrise unterstützt Abu Dhabi die Türkei mit Milliardeninvestitionen.
    Von Emre Şahin

Für mich ist eine ­wertegeleitete Außenpolitik immer ein Zusammenspiel von Dialog und Härte.

Die designierte Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) gegenüber der Taz (Donnerstagausgabe) laut Vorabmeldung
  • Inflation in der Türkei

    Erdogan in der Kreditklemme

    Notenbank interveniert gegen Verfall der Lira. Ankara bedient Wählerklientel und verprellt Spekulanten.
    Von Simon Zeise
  • Armut und Konsum

    Nichts zu verkaufen

    Wachsender Kaufkraftrückgang in Italien. Französische Handelskette Carrefour schließt 106 Filialen.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Konjunktur

    Kein Aufschwung in Sicht

    OECD-Wachstumsprognose: Erholung der Wirtschaft bleibt wegen Pandemie aus.
    Von Sebastian Edinger
  • Rock

    Nach der Schlacht

    Eine musikalische Erinnerung an die Klaus-Renft-Combo in Weimar.
    Von Thomas Behlert
  • Deak

    Omis bevorzugt

    Wird aber auch Zeit: Bald kommt die fünfte Welle.
    Von Dusan Deak
  • Nachschlag: So krass

    Nestbeschmutzer fliegen raus? Denkste. Springer-Chef Mathias Döpfner bleibt Boss des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger. Er ist einfach zu nützlich.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rundfunkpolitik

    Neuer Anlauf

    Länder starten Onlinebeteiligung für »Reform« des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Spartensender drohen Kürzungen
    Von Kristian Stemmler
  • Impftstoffproduktion

    Das große Schweigen

    Die Mehrheit der westlichen Medien verschweigt Kubas Erfolge in der Coronapandemie.
    Von Carmela Negrete
  • Contergan-Opfer fühlen sich verhöhnt

    Vor 60 Jahren wurde das Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan vom Markt genommen. Außerdem: Hilfsorganisationen fordern umfassenden Abschiebestopp.
  • Breitensport

    »Vom Sport keine Ahnung«

    Radfahren in der Pandemie boomt, der Radsportnachwuchs wurde ausgebremst.
    Von Andreas Müller
  • Fußball

    Was macht Napoleón?

    Halb Südamerika buhlt um Fußballcoach Marcelo Gallardo.
    Von André Dahlmeyer
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das System aus Lüge, Ausbeutung und Korruption bleibt, gleich welches Farbenspiel sich der Wähler an der Urne auszumalen versucht.«