1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Menschenrechte à la Union

    Seehofer fischt im trüben

    Innenminister beraten auf Herbsttagung über Syrien-Abschiebungen – SPD-Landesregierungen und Flüchtlingshilfsorganisationen protestieren dagegen.
    Von Ulla Jelpke
  • Widersprüche allerorten

    Wie so oft wird in der EU nur zugekleistert, in der dürren Hoffnung, dass der Kleber eine Weile hält. Von einer schlagkräftigen Eiheit ist diese Union weit entfernt.
    Von Jörg Kronauer
  • Wirrwarr des Tages: Deutsche Patente

    Im Kapitalismus ist deutsches Zurückbleiben nicht die schlechteste Botschaft, entsprechend groß ist die Sorge der den Machtverlust fürchtenden Kanzlerin, wissenschaftlich-technisch »Bummelletzter« zu werden.
    Von Arnold Schölzel
  • Vetternwirtschaft

    Es fehlt an allem

    Staatliche Grundversorgung im Libanon existiert kaum. Infrastrukturprojekte sind dem Nutzen von Führungsschicht und ausländischen Investoren unterworfen.
    Von Karin Leukefeld, Beirut
  • Regierungsbildung

    Zwischen Paris und Proporz

    Libanon: Uneinigkeit über Kabinettsposten. Finanzielle Hilfe nur, wenn Frankreich zufriedengestellt wird.
    Von Karin Leukefeld, Beirut
  • Politische Theorie

    Vereine und herrsche

    Die ausgebeuteten Klassen haben sich vielfach spalten lassen. Mit den ideologischen Angeboten des Liberalismus und des Souveränismus sollten sie sich nicht länger abspeisen lassen und endlich zu eigener Stärke finden.
    Von Stefano G. Azzarà
  • Protest gegen Seehofer

    Aufruf zur Solidarität

    »Seebrücke«-Bewegung fordert, mehr Geflüchtete aus Griechenland aufzunehmen. Deutsche Behörden planen derweil weitere Abschiebungen.
    Von Kristian Stemmler
  • Radioaktiver Abfall

    Viele offene Fragen

    Was passiert mit dem Atommüll in der BRD? Staatliche Behörden bleiben Antworten schuldig.
    Von Andreas Riekeberg
  • Wohnen im Haifischbecken

    Hürde für Spekulanten

    Die Freude war groß unter Berliner Mieterinitiativen, als der Mietendeckel beschlossen wurde. Die Hegemonie der Immobilienlobby wird ernsthaft in Frage gestellt. Nicht nur durch Leitartikel und Sonntagsreden.
    Von Philipp Metzger
  • Konzernmacht

    Lobbyisten sitzen mit am Tisch

    Die »Bürgerbewegung Finanzwende« belegt in einer Studie den übermäßigen Einfluss der Finanzindustrie auf die Gesetzgebung in Deutschland.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Aufrüstung der Bundeswehr

    »Keine Schutzvorrichtung, sondern Kriegstechnologie«

    Vor Abstimmung im Haushaltsausschuss: Ärzteorganisation warnt vor Bewaffnung von Bundeswehr-Drohnen. Ein Gespräch mit Susanne Grabenhorst von der deutschen Sektion der IPPNW.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Krise in Peru

    »Die Menschen fordern weiterhin Gerechtigkeit«

    Peru: An den Protesten gegen soziale Ungleichheit und Korruption beteiligten sich viele junge Demonstranten. Ein Gespräch mit der Lehrerin und Aktivistin Patricia Véliz.
    Interview: Eleonora Roldán Mendívil
  • Raumfahrt

    Bruchlandung

    Eine neue Rakete der Raumfahrtfirma Spacex ist nach einem Testflug bei der Landung explodiert.
  • Europäische Union

    Kein Wahrheitsministerium

    Die EU will mit einem »Europäischen Aktionsplan für Demokratie« die Meinungs- und Informationsfreiheit schützen – vor allem mit Strafmaßnahmen gegen »ausländische Akteure«.
    Von Knut Mellenthin
  • »Rettungsschirm«

    Conte übersteht vorerst Krise

    Italien: Premier sichert sich Zustimmung des Parlaments zu EU-»Stabilitätsmechanismus«.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Venezolanische Rechte

    Vor dem Ende

    Der venezolanische Oppositionelle Guaidó klammert sich an das bisschen internationale Unterstützung, das ihm geblieben ist. Derweil verstärken sich die Konflikte innerhalb des rechten Lagers.
    Von Frederic Schnatterer
  • Regierungsbildung

    Exbanker und Totengräber

    Rumänien nach Wahlen: Finanzminister zu neuem Regierungschef vorgeschlagen. Opposition läuft Sturm.
    Von Matthias István Köhler

Wenn man berühmt ist, haben sie manchmal mehr Angst, dass einem etwas passiert, und sind gründlicher und machen alles richtig.

Der Trump-Anwalt Rudolph »Rudy« Giuliani am Donnerstag bei Twitter über die Behandlung seiner Covid-19-Erkrankung
  • Finanztricks

    Abzocke im Holzschuppen

    Steuerwettbewerb findet nicht nur auf internationaler Ebene statt. Auch die Kommunen in der BRD buhlen um die Gunst des Kapitals. Eine Gemeinde in Oberbayern hat es nun offenbar zu bunt getrieben.
    Von Steffen Stierle
  • EU-Sanktionen

    Endspurt in der Ostsee

    Gaspipeline Nord Stream 2 wird weitergebaut. BRD-Wirtschaft skeptisch bei Russlandgeschäft.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Weihnachten

    Dem Spielegott sei Dank

    Von »Mister Pups« und »Küsschen Einhorn«, »Stryker Force« und »3-in-1-Tattoos«: Was das Weihnachtsgeschäft so alles für die lieben Kleinen bereithält.
    Von Thomas Behlert
  • Film

    Geplauder in Schwarzweiß

    Hollywoodhommage: David Finchers Film »Mank« huldigt dem Drehbuchautoren Herman Mankiewicz.
    Von Hannes Klug
  • Lyrische Hausapotheke

    schon möglich

    ich sehe die arbeitende helfende wagende klasse / verwickelt, verwoben, verstrickt, verworfen / in den synonymen der entfremdung / die sie täglich und nachts ein und ausatmet.
    Von Volker Braun, Altenpfleger, Ostbrandenburg
  • Schutzlos ausgeliefert

    Bangladesch hat vergangene Woche Freitag damit begonnen, mehr als 1.600 Rohingya-Flüchtlinge auf die Insel Bhasan Char umzusiedeln, die häufig Zyklonen und Überschwemmungen ausgesetzt ist.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Frente Polisario

    Ambitioniertes Programm

    »Frauen standen im Zentrum der Widerstandsarbeit«: Frente Polisario strebt für befreite Westsahara Vorbildcharakter in Sachen Gleichberechtigung an.
    Von Thomas Tews
  • Antifeminist schickt Anwälte vor

    Merz lässt abmahnen

    CDU-Vorsitzkandidat steht nicht zu seinem Abstimmungsverhalten in Sachen Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe.
    Von Claudia Wangerin
  • Reaktionäre Kampagne diffamiert Kuba

    Netzwerk Cuba macht auf auf das Provozieren vermeintlicher Skandale in Kuba aufmerksam. Außerdem: Kathrin Vogler (Die Linke) zur Legitimität der Kritik an der israelischen Besatzungspolitik.
  • Fußball

    Die Sterne im Blick

    Niemals auf Seiten der Bosse: Zum Tod von Alejandro Sabella.
    Von André Dahlmeyer
  • Beim Fananwalt

    Es lebe der Rechtsstaat

    Schon beim Gang zum Vernehmungsraum sagte der Beamte beiläufig, dass doch klar sei, dass ich bei der Vernehmung ohnehin nicht dabei sein würde. Das konnte ja lustig werden. Und wurde es auch.
    Von René Lau