Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Juli 2020, Nr. 156
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
  • Studie

    Geballte Armut

    Soziale Not weiterhin groß. Bremen, das Ruhrgebiet und Mecklenburg-Vorpommern besonders betroffen
    Von Susan Bonath
  • Nationale Interessen

    »Nord Stream 2« ist für die Bundesregierung nicht verhandelbar. Nimmt man die Stellungnahme des deutschen Außenministers zum Maßstab, dann bestätigt sich: Berlin nimmt den Kampf um den Weltmachtstatus auf.
    Von Jörg Kronauer
  • Frauenfeind des Tages: Jens Spahn

    Spahns »positives Familienbild« ist vor allem eins: frauenfeindlich. Denn es sind weit überwiegend Frauen, die ihre Männer, Eltern und Schwiegereltern unentgeltlich pflegen müssen.
    Von Daniel Behruzi
  • Reichstagsbrand und Hohenzollern

    Wunderbares Menschenmaterial

    Der Kronprinz und sein Menschenmaterial. Was ein Hohenzollern-Gutachten zur Entschädigungsfrage mit dem Spiegel zu tun hat, der jetzt seine Alleintäterthese zum Reichstagsbrand mit psychiatrischen Gutachten verteidigt.
    Von Otto Köhler
  • Einzelhandel

    Ein Stück vom Kuchen

    Bundesweit streikten am Donnerstag Beschäftigte von »Galeria Karstadt Kaufhof«
  • Thüringen nach der Landtagswahl

    Modellfall Minderheitsregierung

    Thüringen: Ramelow bietet CDU und FDP Kooperation »auf Augenhöhe« an.
    Von Kristian Stemmler
  • Prozess gegen Gießener Ärztin

    Frauenrechte nachrangig

    Schwangerschaftsabbrüche: Landgericht Gießen verurteilt Ärztin Kristina Hänel erneut wegen Verstoßes gegen das Werbeverbot
    Von Christina Müller
  • Sachsen nach der Landtagswahl

    Konservative Handschrift

    »Wirtschaftsfreundlich« mit SPD und Grünen: Sächsische CDU billigt Koalitionsvertrag
    Von Steve Hollasky
  • Infrastruktur

    Die vielen Tricks des Andi S.

    Untersuchungsausschuss zur Pkw-Maut gestartet. Verkehrsminister rechtfertigt erneut vorzeitige Vergabe von Verträgen.
    Von Efthymis Angeloudis
  • Krieg im Jemen

    Kein Freifahrtschein mehr

    Beihilfe zu Kriegsverbrechen im Jemen: Europäische Rüstungsfirmen bei Weltstrafgericht angezeigt.
    Von Wiebke Diehl
  • USA und Russland

    Wirtschaftskrieg eröffnet

    US-Repräsentantenhaus verabschiedet Sanktionen gegen »Nord Stream 2«. Bundesregierung erklärt »Bedauern«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Hochschulpolitik

    Bildung statt Ausbildung

    Unibesetzung in Wien. Studierende fordern bessere Lernbedingungen und Mitsprache.
    Von Johannes Greß, Wien

Das Indus­trieland Sachsen hat sich von dieser »Beziehung« bis heute nicht erholt.

Der »Historiker« Hubertus Knabe stellt am Mittwoch in Bild (online) einen Zusammenhang zwischen der »intensiven Beziehung zu Russland« in der »DDR-Zeit« und der nach 1990 erfolgten Deindustrialisierung Sachsens her
  • Ausbeutung im Einzelhandel

    »Es ist klar, wo das Geld landet«

    Schlechte Arbeitsbedingungen im Einzelhandel: Protest am »schwarzen Freitag« in mehreren Städten. Ein Gespräch mit Jessica Reisner.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Korruption und Privatisierungen

    Nasse Kohle

    Südafrikas Wirtschaft droht wegen Netzabschaltungen Rezession. Schuld sind Deals und störanfällige Riesenkraftwerke made in Germany
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Handelskrieg

    Vorteil aus WTO-Blockade ziehen

    EU-Kommission stellt Reformpläne für Welthandelsorganisation vor und sucht nach einer Alternative.
    Von Jörg Kronauer
  • Femizide in Indien

    Die Wut wächst

    Vor dem Jahrestag eines besonders brutalen Sexualverbrechens in Delhi 2012 erschüttern zwei aktuelle Fälle Indiens Öffentlichkeit
    Von Thomas Berger
  • An der Seite der Armen

    Reiche Revolutionärin

    Mentona Moser: Fabrikantentochter, Mitgründerin der Schweizer KP und DDR-Bürgerin
    Von Florence Hervé
  • Fußball

    Kreativ repressiv

    »Realitätsfremd, unverhältnismäßig, rechtswidrig«: Bei der letzten Innenministerkonferenzen wurden mal wieder neue Maßnahmen gegen Fußballfans diskutiert.
    Von Oliver Rast
  • Mixed Martial Arts

    Wenn der Spaß beginnt

    Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Max Holloway möchte am Sonnabend seine Siegesserie fortsetzen.
    Von Rouven Ahl