Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Erinnerung an KPD-Mitbegründer

    Rot, Schwarz, Neongelb

    100 Jahre danach: Gedenken an ermordete Revolutionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht mit aktuellen Bezügen in Berlin
    Von Claudia Wangerin
  • Heilende Feindbilder

    Was tun, wenn die Spaltung im Innern alles blockiert? Nun, draußen in der Welt gibt es einiges, was Trump-Hasser und -Anhänger eint
    Von Jörg Kronauer
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    »Nicht glauben, lesen!«

    Die XXIV. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in Kurzfassung
    Von Arnold Schölzel
  • Diskussion

    »Der Lack ist ab«

    Auszüge aus der Podiumsdiskussion auf der XXIV. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz
  • Spannungen in der AfD

    Weg mit den Flachbildfernsehern

    AfD diskutiert in Riesa Verhältnis zur EU. Forderungen nach »Dexit« und mehr militärischer »Schlagkraft«
    Von Steve Hollasky
  • Unzuverlässiger Mobilitätsgarant

    Pünktlich wie die Bahn

    Die Bahn wird gebraucht. 150 Millionen Reisende nutzten sie Berichten zufolge 2018. Und das trotz überfüllter Abteile, stetig steigender Preise, eines Dschungels an Tarifen und notorischen Zuspätkommens
    Von Gerrit Hoekman
  • Jede Kuh wird überwacht

    Schnelles Internet »5G an jedem Milchtank«

    Vernetzte Tier- und Pflanzenproduktion: Agrarlobby befürchtet Nachteile für Bauern beim Ausbau des neuen Mobilfunkstandards und betont Notwendigkeit von weniger Bürokratie
  • Gegen Isolationshaft für Öcalan

    »Eine kritische Schwelle ist erreicht«

    Die HDP-Abgeordnete Leyla Güven befindet sich seit 66 Tagen im Hungerstreik. Ein Gespräch mit Mako Qocgiri
    Interview: Gitta Düperthal
  • Frankreich

    Neue Stärke

    Kurz vor Beginn einer »nationalen Debatte« zur Lösung der »Gelbwesten«-Krise hat die Bewegung in Frankreich wieder an Stärke gewonnen. Am Samstag gingen im ganzen Land 84.000 Menschen auf die Straßen.
  • Abdullah Öcalan

    Lebenszeichen von Öcalan

    Nach zweieinhalb Jahren Totalisolation durfte PKK-Mitgründer Abdullah Öcalan seinen Bruder empfangen. Es gehe ihm gesundheitlich gut, erklärte die HDP-Vorsitzende Buldan im Anschluss.
    Von Nick Brauns
  • Palästina

    Eine dritte Kraft

    Zusammenschluss linker Parteien in Palästina. Große Ziele, wenig Neues
    Von Wiebke Diehl
  • Da passiert etwas

    Zu Beginn des neuen Jahres ist es wichtig, sich die Entwicklungen im Westen mit neuem, kühlem Blick genau anzuschauen. Sozialistinnen und Sozialisten neigen dazu, immer gleich die »Krise des Kapitalismus« zu sehen.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Italien

    Faschistische Gesetze

    Die italienische Polizei will fünf Linke als »Gefährder« unter Aufsicht stellen. Der Vorwurf: Sie sollen in Syrien gegen den »Islamischen Staat« gekämpft haben. Gesetze aus der Zeit des Faschismus machen es möglich
    Von Peter Schaber
  • USA/Ukraine

    Zum Boxen nach Kiew

    US-amerikanische Rassisten und ukrainische Nazis vernetzen sich, das geht aus Ermittlungen des FBI in Kalifornien hervor. Bei einem Besuch von US-Nazis in Kiew stand demnach Hitlers Geburtstag und Boxen auf dem Programm
    Von Reinhard Lauterbach

Natürlich ist es völlig legitim, eine Forderung aufzugreifen oder eine Position einzunehmen, die vor hundert Jahren auch schon mal irgend jemand eingenommen oder vertreten hat. Nur wäre es ziemlich anmaßend oder spekulativ, zu behaupten, diese Person würde das heute vor einem ganz anderen gesellschaftlichen Erfahrungshorizont so oder so ähnlich immer noch fordern.

Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) am Samstag bei einer als »Hommage an Rosa Luxemburg. Eine Ermutigung« angekündigten Veranstaltung
  • Erfolgreiche Energiewende

    Manila vor Kehrtwende

    Global »wettbewerbsfähig sein«: Strombedarf des 106-Millionen-Einwohner-Landes wächst extrem stark. Derzeit debattieren Regierungskreise die Reanimation eines unvollendeten AKW aus der Marcos-Zeit
    Von Thomas Berger, Manila
  • Washington stetzt auf Erpressung

    Grenell spielt »Statthalter«

    Bundesregierung hält an Erdgasleitung »Nord Stream 2« durch die Ostsee fest. Noch. Jetzt drehte US-Botschafter Grenell mit Drohbriefen an beteiligte Firmen die Daumenschraube weiter an
  • Literatur

    In Ruhe gelassen werden

    Der stille Eigensinn: Hans Magnus Enzensbergers autobiographische Anekdoten
    Von Jürgen Roth
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Zum Aufstand gezwungen

    Die Kunst der Revolution: Linke Kultur auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz.
  • Theater

    Handelt es sich um ein Glück?

    Der Chor und die Vereinzelten: »Tarzan rettet Berlin«, ein Kollektiv zum 75. von Einar Schleef
    Von Ricarda Bethke
  • Lyrische Hausapotheke

    Reiche Kinder, arme Kinder

    Die reichen Kinder hat man gern, / Weil sie so fröhlich lachen. / Die armen Kinder sehen fern / Und sagen falsche Sachen.
    Von Thomas Gsella
  • Nachschlag: Gefährliche Kampagne

    »Democracy Now« interviewt Angela Davis. Anlass ist ein Menschenrechtspreis, der ihr zunächst zuerkannt worden war, dann wegen ihrer Unterstützung der BDS-Kampagne wieder abgesprochen wurde
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Krise des Konservatismus

    Verteidiger der Ordnung

    Zwei neue Bücher beschreiben den Konservatismus als schwach und erschöpft. Ein Kollaps nach ganz rechts scheint nicht ausgeschlossen
    Von Helge Meves

Kurz notiert

  • Für ein demokratisches Europa

    Die Europäische Linke setzt sich ein für demokratische Freiheiten wie Gewerkschaftsrechte, Bürgerrechte und soziale Rechte, heißt es in einem Aufruf zur Europawahl
  • Tennis

    Ein würdiger Abgang

    Ein Kontinent killt seine Tennistradition, und Andy Murray macht Schluss. Heute beginnen die 50. Australian Open
    Von Peer Schmitt
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ohne eine radikale Kritik, die eine breite Öffentlichkeit erreicht, wird es wohl nicht gehen, Alternativen zum Kapitalismus denkbar zu machen. «