Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.01.2019, Seite 2 / Inland

Chinas Regierung senkt Sozialabgaben

Beijing. Zur Stabilisierung des heimischen Arbeitsmarktes kommt die chinesische Regierung den Unternehmen bei den Sozialabgaben entgegen. Firmen, die niemanden entließen, sollten die Hälfte ihres Vorjahresbeitrags zur Arbeitslosenversicherung zurückerhalten, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag einen ranghohen Vertreter des Arbeitsministeriums.

In diesem Jahr drängten allein in den städtischen Regionen mehr als 15 Millionen Jobsuchende auf den Arbeitsmarkt, darunter fast 8,4 Millionen mit abgeschlossenem Studium, sagte der Beamte. Die Arbeitslosenquote in den Städten lag Ende 2018 laut Xinhua bei 3,8 Prozent. (Reuters/jW)