Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Bayerisches Modell

    CSU im Lagerwahlkampf

    »Ankerzentren« für Asylsuchende: Einrichtungen in Bayern umbenannt. Flüchtlingsrat warnt vor bundesweiter Übernahme des Modells aus dem »menschenrechtlichen Hinterhof«
    Von Claudia Wangerin
  • So wird das nichts

    Mit verbindlichen Vorgaben, die den tatsächlichen Pflegebedarf der Patienten abbilden, hat all das nichts zu tun. Es würden lediglich die schlimmsten Exzesse der Personalnot abgemildert
    Von Daniel Behruzi
  • Schamanin des Tages: Julia Klöckner

    Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner will die dürregeplagten Bauern »nicht im Regen stehen lassen«, wie sie am Mittwoch betonte. Aber genau das sollte sie vielleicht tun.
    Von Dusan Deak
  • Syrien-Krieg

    Treffen für Frieden

    Bei den Astana-Gesprächen zu Syrien in Sotschi ging es auch um die vielen vom Krieg Vertriebenen
    Von Karin Leukefeld
  • Syrien-Krieg

    Beratung unter Brüdern

    Kurdische Kräfte beraten auf Einladung der syrischen Regierung in Damaskus über die Zukunft des Landes
    Von Karin Leukefeld
  • Österreich

    Die abgewürgte Revolution

    Im Herbst 1918 endete mit dem Aufstand der Arbeiter und Soldaten die Habsburgerherrschaft. Die österreichischen Sozialdemokraten setzen auf einen evolutionären Weg zum Sozialismus
    Von Andreas Pittler
  • Medikamentenaufsicht

    Munter weitergedealt

    Pharmaskandal in Brandenburg: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ein. Die Landesregierung ist derweil in Erklärungsnot.
    Von Susan Bonath
  • Justiz

    Transparenz soll strafbar sein

    Justiz geht gegen Bottroper DKP-Ratsherren vor. Er setzte sich für die Belegschaft der städtischen Entsorgungsfirma ein
    Von Markus Bernhardt
  • Pflegenotstand

    Gefährlich unterbesetzt

    In Hamburg mussten zwei Kliniken des Asklepios-Konzerns vorübergehend die Notaufnahme schließen – aus Personalmangel
    Von Bernd Müller
  • Kriminalität

    Mafia als Randnotiz

    BKA: Weniger Tatverdächtige und geringere Schäden im Bereich der organisierten Kriminalität
  • Georgien

    Üble Partner

    In Georgien hat am Mittwoch das NATO-Manöver »Noble Partner 2018« begonnen.
  • Ukraine

    Zwei Tage Ausgangssperre

    Ukraine blockiert ganze Stadt auf Suche nach »Terroristen«. »Aktivist« zu Hause erschossen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Malaysia

    Alte neue Kraft in Kuala Lumpur

    Vor der Wahl in Malaysia im Mai rechnete kaum jemand mit einer Veränderung. Es kam anders als erwartet
    Von Moritz Jacobi
  • Türkei

    Geschäft mit Geisel

    Spannungen unter NATO-Verbündeten USA und Türkei wegen inhaftiertem Pastor. US-Präsident Trump droht mit Sanktionen.
    Von Nick Brauns

Ich fühle mit den Flüchtlingen, deswegen schließt endlich die Grenzen!

Überschrift des Artikels von Welt-Reporter Tim Röhn in der Mittwochausgabe des Blatts
  • Ungleichheit

    Vor dem großen Knall

    Eine neue Studie zeigt, dass die Ungleichverteilung der Einkommen in den USA das Niveau vor der Weltwirtschaftskrise von 1929 übertrifft
    Von Nico Popp
  • Griechenland

    15 Milliarden zum letzten

    Griechenland erhält nun Kredittranche, um Gläubiger zu bedienen. Ende des Jahres Mehrwertsteuererhöhung für fünf Ägäisinseln
  • Literatur

    Als nein noch nicht nein hieß

    Bettina Wilperts Debütroman »Nichts, was uns passiert« erzählt von einer Vergewaltigung und den Folgen
    Von Katharina Bendixen
  • Kasse machen ohne Kasse

    In Innsbruck verzichtet ein Geschäft vollkommen auf das herkömmliche Bezahlen an der Kasse. Für Kunden hat das allerdings mehrere Haken: Es gibt technische Voraussetzungen – und sie müssen ihre Daten auslesen lassen.
    Von Thomas Wagner
  • Kino

    Hass und Heiterkeit

    Auf der Flucht vor der Kolonialgeschichte: Das eigenartige Remake von »Papillon«
    Von Peer Schmitt
  • Kunst kostet

    Anfang sehr gut

    Schluss mit der Gratiskultur der gratis Kultur. Das dachte sich wohl Italiens Kulturminister Alberto Bonisoli und schaffte den monatlichen Sonntag des freien Eintritts in öffentliche Museen ab.
  • Nachschlag: Nicht ernst gemeint

    Der Deutschlandfunk befragte den Nahostexperten Michael Lüders über den Plan des US-Präsidenten Donald Trump, nun auch seinen iranischen Amtskollegen Hassan Rohani zu treffen
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Medien Griechenland

    Nachrichten aus dem Kaffeehaus

    Griechische Medien sind politische Waffe und Spielball der herrschenden Oligarchen
    Von Hansgeorg Hermann
  • Medien Palästina

    Angst um Meinungsfreiheit

    Israels Militär verhaftet vier palästinensische Journalisten des Senders Al-Kuds TV im Westjordanland
    Von Gerrit Hoekman
  • Blaupausen des Regime-change

    Das Netzwerk Cuba – Informationsbüro e. V. kritisiert die Berichterstattung westlicher Medien über Nicaragua. Außerdem: Mitteilung zum Tod von Dragoslav »Misa« Ognjanovic
  • WM-Nachlese

    Die Wahrheit liegt im Mittelfeld

    Der schönste Nebenwiderspruch der Welt: Was war eigentlich los bei der Fußball-WM in Russland? (Teil 2 von 3)
    Von Paul Dreher und Richard Schild
  • Breitensport

    Die Pionierinnen vom Kochsee

    Die Gründerinnen »waren ihrer Zeit weit voraus«: Der Berliner »Damen-Schwimmverein Nixe« feiert am Wochenende 125. Geburtstag
    Von Klaus Weise
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die Bundesregierung hat sich bisher kein einziges Mal grundlegend mit den Problemen der Bauern befasst. Sie werden ihrem Verband, den Ländern und den Versicherungen überlassen. «