Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2024, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 03.01.2018, Seite 1 / Ausland

Pakistan bestellt nach Tweet US-Botschafter ein

Islamabad. Die pakistanische Regierung hat nach den jüngsten Anschuldigungen von US-Präsident Donald Trump den Botschafter der Vereinigten Staaten einbestellt. Ein Sprecher der diplomatischen Vertretung in Islamabad bestätigte am Dienstag, dass Botschafter David Hale am Montag abend ins pakistanische Außenministerium einbestellt worden sei. Trump hatte Pakistan in seiner ersten Twitter-Botschaft des neuen Jahres vorgeworfen, »Terroristen« Zuflucht zu gewähren, und drohte mit einer Einstellung der US-Hilfen. Pakistan wies die Vorwürfe verärgert zurück. Das Land habe viel für die USA getan und dabei geholfen, das Terrornetzwerk Al-Qaida zu »dezimieren«, habe im Gegenzug aber nur »Beschimpfungen und Misstrauen« geerntet, hieß es in Stellungnahmen des Außen- und des Verteidigungsministeriums. (AFP/Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland