75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 30. November 2021, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • EU-Kanada-Handelspakt

    CETA auf dem Vormarsch

    Letzte Hürden für Handelsabkommen aus dem Weg geräumt: Karlsruhe weist Eilklagen zurück. Grünes Licht auch vom EU-Umweltausschuss
    Von Ralf Wurzbacher
  • Venezuela

    Alarm in Caracas

    Venezuelas Parlament erklärt, Präsident Maduro habe »sein Amt aufgegeben«. Regierungslager wittert Putschversuch
    Von André Scheer
  • Venezuela

    Kampf der Staatsgewalten

    Venezuelas rechte Opposition kontrolliert die Legislative – und hat nicht nur Exekutive und Judikative gegen sich
    Von André Scheer
  • Kritik linker Regierungsbeteiligung

    Die Geschäfte der anderen

    Das Mitregieren fortschrittlicher Parteien im kapitalistischen Staat hat allermeist unschöne Folgen. Es sollte historischen Ausnahmesituationen vorbehalten bleiben
    Von Patrik Köbele
  • deutsch-türkische Beziehungen

    »Erdogan wurde als Demokrat bejubelt«

    Deutschland lässt den Demokratieabbau in der Türkei zu, da es von Waffenkäufen des Landes profitiert. Gespräch mit Memet Kilic
    Interview: Gitta Düperthal
  • Sachsen-Anhalt

    Braune Brigade

    Magdeburg: Ableger bekannter Neonazikameradschaft plant Fackelmarsch. Polizei will Organisatoren nicht kennen. Linke mobilisieren zu Protesten
    Von Susan Bonath
  • Privatisierung von Volkseigentum

    Luftbuchungen bei der BVVG

    Die Bodenverwertungs- und Verwaltungsgesellschaft ist schon mehrfach in die Verlängerung gegangen. Nach den geltenden Beschlüssen der Regierung soll sie noch bis 2030 ehemals volkseigene Flächen verscherbeln
    Von Jana Frielinghaus
  • Arbeitskampf

    Solidaritätsstreik in Hessen

    Busfahrer privater Unternehmen bekommen im Arbeitskampf Unterstützung von ihren Kollegen in städtischen Betrieben. Linke kritisiert »Ausschreibungswahn«
    Von Daniel Behruzi
  • XXII. Rosa-Luxemburg-Konferenz

    »Es ist der politische Startschuss ins neue Jahr«

    Partei Die Linke: Landesverband Nordrhein-Westfalen wird mit einem Stand auf der Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz vertreten sein. Gespräch mit Sascha Wagner
    Interview: Claudia Wrobel
  • Philippinen

    Ruf nach Gerechtigkeit

    In den Philippinen haben am Donnerstag ehemalige Zwangsprostituierte und ihre Unterstützer gegen den Staatsbesuch des japanischen Premierministers Shinzo Abes protestiert
  • NATO-Provokation

    Aufmarsch gegen Russland

    US-Truppen passieren polnische Grenze. Auch Bundeswehr bereitet Stationierung in Osteuropa vor
  • Flucht

    Wer hilft, wird bestraft

    Baskische Flüchtlingsaktivisten in Griechenland angeklagt. Madrid blockiert Aufnahme von Schutzsuchenden
    Von Carmela Negrete
  • Gambia

    Spiel auf Zeit

    Präsident Jammeh will bis Mai im Amt bleiben, doch der Druck auf sein Regime wächst
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • USA

    Unter der Gürtellinie

    Schmutzkampagne treibt den künftigen US-Präsidenten Trump zu neuen Ausfällen. Designierter Außenminister nimmt China und Iran ins Visier
    Von Knut Mellenthin
  • Ägypten

    Nordsinai bleibt Kriegsgebiet

    Ägyptischer IS-Ableger verübt Anschlagsreihe auf Halbinsel. Nachrichtenlage ist widersprüchlich
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo

Ich werde der größte Jobproduzent sein, den Gott jemals geschaffen hat.

Der zukünftige US-Präsident Donald Trump während seiner ersten Pressekonferenz am Mittwoch abend (MEZ)
  • Ein-China-Doktrin

    Milliarden für Afrika

    Beijing in Geberlaune. Außenminister sagt mehr Geld für Nigerias Infrastruktur zu. Dessen Regierung verbannt Büro Taiwans. Auch Kooperation China – Tansania vertieft
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Digitalwährung

    Computergeld auf Wellenritt

    Kaum einer versteht, wie das mit Bitcoins funktioniert. Doch viele machen mit: Nach einer Rekordrallye folgte der Absturz. Jetzt ist Ernüchterung für Spekulanten mit der »Digitalwährung« angesagt
  • Kino

    Die neue Zoologie

    Zusammen mit den straff organisierten chinesischen Streitkräften bekämpft Matt Damon die wild an die Mauer flutenden Massen der digital animierten Drachenmonsterbildpixel.
    Von Peer Schmitt
  • Kapitalismus macht krank

    Serien- und Spielejunkies

    In Computerspielen kann man Wunschwelten scheinaktiv meistern. Und zwar »online« – also völlig einsam. Auch lassen uns im Internet abrufbare Serien die Abenteuer (mit)erleben, die wir nie bestehen werden.
    Von Hagen Bonn
  • Tanz

    Wie ein teurer Wein

    Der Chef des Balletts Dortmund, der oft unterschätzte Choreograph Wang Xinpeng, ließ im Oktober 2016 seinen grandiosen »Faust II – Erlösung!« uraufführen. Faust mutiert hier zum politisch denkenden Menschen
    Von Gisela Sonnenburg
  • Droste

    »Also ich als alter Nazi …«

    Ein Antifaschismus im Stil von Charlie Chaplin oder Ernst Lubitsch scheint mir jedenfalls vielversprechender als die Fixierung auf Hitler als Jahrhundertbestie.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rezension

    Nicht »nur Geschichte«

    Neu aufgelegt: »Cyankali« – nach dem Theaterstück von Friedrich Wolf von 1929. Bis heute kämpfen Feministinnen gegen den Paragraphen 218
    Von Gisela Notz
  • Schwimmsport

    Keine Art, aber Standard

    Wahrscheinlich wäre alles bestens bei Paul Biedermann, hätte sein langjähriger Trainer nicht Heiligabend die Kündigung vom Deutschen Schwimmverband bekommen.
    Von Uschi Diesl
  • Tennis

    Symptome der Zombifizierung

    Dass immer weniger Spieler große Lust haben, in der Vorwoche eines Majors noch ein Turnier zu spielen, ist eine Entwicklung der letzten Dekade
    Von Peer Schmitt