Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Türkei

    Marschrichtung Diktatur

    Polizeisperren, Tränengas und Wasserwerfer: Der Aufmarsch der Staatsmacht vor dem türkischen Parlament lieferte am Montag einen Vorgeschmack auf jenen neuen Staat, über dessen Aufbau im Plenarsaal debattiert wurde.
    Von Michael Streitberg
  • Südafrika

    Jesus und Machtkampf

    Südafrikas ANC feiert 105. Geburtstag. Versprechen von radikalem Wirtschaftsumbau verkommen zur Floskel. Kandidatenkür lähmt Partei
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Baskenland

    Prozess ohne Partner

    2011 erklärte die baskische ETA das Ende ihres bewaffneten Kampfes. Die politischen Organisationen der baskischen Unabhängigkeitsbewegung setzen auf einen Friedensprozess
    Von Arnaldo Otegi
  • Botschaft

    Im Zweifel für die Angeklagte

    Angela Merkel bekam beim Empfang der Sternsinger aus den 27 deutschen Bistümern am Montag in Berlin eine Waage überreicht.
  • Elektronische Fußfesseln

    Verschärfen geht immer

    Oppositionspolitiker kritisieren, dass bestehende Gesetze nicht genutzt wurden, um islamistische Anschläge zu verhindern. Minister wollen sie wieder einmal verschärfen.
    Von Claudia Wangerin
  • Rechte Provokation

    Anachronistische Bürgerwehr

    »Freiwilliger Polizeidienst«: Die Berliner AfD-Fraktion will reaktionäre Frontstadttruppe wiederbeleben
    Von Benedict Ugarte Chacón
  • NSU-Komplex

    Braune Mafia im Blick

    Der NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags will die Verfahrensakten des Missbrauchsprozesses gegen den Neonazi Tino Brandt und Geheimdienstunterlagen durchsehen
    Von Claudia Wangerin
  • Stellenabbau bei Bombardier

    Werksschließungen als Option

    In internen Papieren reden Manager Klartext: Alle sieben deutschen Werke des kanadischen Schienenfahrzeugherstellers Bombardier könnten in reine Entwicklungszentren umgewandelt werden.
    Von Jana Frielinghaus
  • Autobahnausbau

    Der Rechtsstaat kommt unter die Räder

    Der Bundesverkehrsminister will den Autobahnausbau beschleunigen und deshalb die Klagemöglichkeiten gegen solche Vorhaben einschränken. Bürgerinitiativen sind empört.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Mietenpolitik

    »Zurück zum kommunalen Wohnungsbau«

    Die Mieten steigen, auch in Schleswig-Holstein. Trotzdem steuert Politik in der Stadtentwicklung kaum gegen. Gespräch mit Ulrich Schippels
    Interview: Gitta Düperthal
  • Côte d’Ivoire

    Aufstand in Bouaké

    Brüchiger Frieden in Côte d’Ivoire: Soldaten nach Meuterei in Kasernen zurückgekehrt
    Von Georges Hallermayer
  • schweiz

    Junge Leute im Visier

    Politik und Wirtschaft wollen Leistungen für junge Behinderte streichen
    Von Patricia D’Incau
  • Syrien

    Zerstörte Infrastruktur

    Bewaffnete Gruppen verhindern die Reparatur von zerstörten Wasserpumpen. Saudi-Arabien torpediert Waffenstillstand
    Von Karin Leukefeld
  • Kosovo

    Ehrenwerte Gesellschaft

    Die Regierenden in Pristina sind in der Zwickmühle. Der ehemalige kosovarische Ministerpräsident Haradinaj sitzt wegen eines serbischen Haftbefehls in einem französischen Gefängnis
    Von Roland Zschächner

Herr Oettinger hat dem europäischen Steuerzahler Kosten erspart

Der Europaabgeordnete Markus Ferber (CSU) verteidigte im Deutschlandfunk den Freiflug des EU-Haushaltskommissars Günther Oettinger im Privatjet eines Lobbyisten zu Ungarns Regierungschef Viktor Orbán
  • »Maritime Seidenstraße«

    Aufruhr in Hambantota

    Straßenschlachten bei Grundsteinlegung: In Sri Lanka eskaliert der Widerstand gegen ein von China finanziertes Infrastrukturprojekt
    Von Thomas Berger
  • Außenhandel

    BRD-Exportmaschine auf Hochtouren

    Deutsche Unternehmen verkauften innerhalb eines Monats Waren für 108,5 Milliarden Euro: Ausfuhrvolumen stieg damit im November auf eine neue Höchstmarke.
  • Film

    Einsame Insel im Weltraum

    Wie macht es also ein eher trostloser Typ, dass sich Dornröschen in ihn verliebt, obwohl es von ihm unleugbar geschädigt wurde? Zunächst ist da in »Passengers« noch ein kleiner Klassengegensatz zu überbrücken.
    Von Peer Schmitt
  • Krimi

    Wahnsinn und Methode

    In ihrem neuesten Krimi schildert Doris Gercke eine Welt, die aus den Fugen geraten ist. Sie schickt ihre beiden Protagonisten diesmal nach Kiew, in ein Chaos aus Doppelmoral, Korruption und Mordanschlägen.
    Von Eva Petermann
  • Droste

    Automaten auf den Augen

    Er lachte grimmig. »Früher hatten die Leute Tomaten auf den Augen, heute sehen sie nichts als Automaten und lassen sich das als Fortschritt schönschwätzen.«
    Von Wiglaf Droste
  • Nachschlag: Nostalgie-Maigret

    Etwas Ausgeschlafenheit tut beim Konsum der Neuverfilmungen von Maigret-Krimis not. Der Kommissar wird von Rowan Atkinson gegeben, bislang vor allem als ebenso ungeschickter wie schmerzfreier Grimasseur Mr. Bean bekannt.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rezension

    Streiks mit politischem Kern

    Jenaer Soziologen analysieren Situation der Gewerkschaften. Staat spielt bei vielen Arbeitskämpfen zumindest implizit eine zentrale Rolle. Rückenwind aus dem Osten?
    Von Daniel Behruzi
  • Fußball

    Derby of Love

    Bei den Heimspielen der Vienna und des Wiener Sportklubs findet man auf Punks, Alternative oder Antifamitglieder. Die Diffamierung des Gegners ist beim Support der eigenen Mannschaft strengstens verboten.
    Von Rouven Ahl
  • Geister, bitte zahlen!

    Hansa Rostock zeigt sich kreativ in Sachen gefühliger Geldbeschaffung bei den treuesten Anhängern: Sie sollen für das Geisterspiel gegen Jahn Regensburg zahlen
    Von Marek Lantz