Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Gauck erklärt den Krieg

    Extremismus von oben: Im Luxushotel Bayerischer Hof tagt die 50. Münchner Sicherheitskonferenz.
    Von Claudia Wangerin, München
  • Deutschland traut sich

    junge Welt braucht nicht nur aus ökonomischen Gründen viele Probelesende.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Ein Mann deutlicher Worte

    Wolfgang Ischinger, seit 2009 Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, hat einen Traum: die EU-Armee.
    Von Peer Heinelt
  • 50 Jahre Friedensdienst

    Von der »Wehrkundetagung« zur »Sicherheitskonferenz«: Münchner Treffen hat Interessen des deutschen Imperialismus fest im Blick und soll »festes Band« zu den USA knüpfen.
    Von Peer Heinelt
  • Europa ist nicht genug

    Die deutsch geführte EU geht in die weltpolitische Offensive. Sie begibt sich damit in wachsende Konkurrenz zu den USA.
    Von Jörg Kronauer
  • Obszöner Reichtum

    85 Individuen verfügen über soviel Vermögen wie 3,5 Milliarden Menschen der Weltbevölkerung.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Hoffnungsvoller Beginn

    Syrien-Vermittler von UNO und Arabischer Liga bewertet erste Woche der Genfer Konferenz vorsichtig positiv. Gespräche sollen am 10. Februar fortgesetzt werden.
    Von Karin Leukefeld
  • Zwischen Krieg und Frieden

    Pakistans Regierung bietet Aufständischen Verhandlungen an. Gerüchte über Großoffensive.
    Von Knut Mellenthin

Weil es mit dem Auto nur ein paar Stunden dauert, bis ein Terrorist oder Flüchtling die Fähre nach Europa erreicht.

Wolfgang Ischinger, Leiter der Münchner »Sicherheitskonferenz«, am Freitag in der Welt zur Begründung seiner Forderung nach einem Einsatz der Bundeswehr im westafrikanischen Mali
  • Auf dem Weg zum Reich

    Vor 150 Jahren, am 1. Februar 1864, begann der deutsch-dänische Krieg.
    Von Alexander Bahar

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Auftreten der rechten Kräfte wird immer unverfrorener. Wer heute wegschaut, kann nicht mehr sagen, er hat es nicht gewußt.«
  • Imperialistischer Frieden

    Lenin formulierte Anfang 1916 für die zweite sozialistische Konferenz in der Schweiz Thesen zur Politik im Weltkrieg.
  • Mit neuen Augen

    Sowjetische Architektur aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird in diesen Jahren neu bewertet. Eines der schönsten Beispiele befindet sich am Sewansee in Armenien.
    Von Stefan Kehrberg und Jens Malling
  • Genagelt

    Noch bevor sich die Eiszeit über Bayern hermachte, entstand im Jahre 998000 v. Chr. das Isental.
    Von Leonhard F. Seidl
  • Über Markus Gabriel (1)

    Markus Gabriel ist der »Shooting Star« unter den deutschen Philosophen.
    Von Reinhard Jellen
  • Kartoffelpuffer

    »Jakob der Lügner« von Frank Beyer nach einem Drehbuch von Jurek Becker ist der einzige DEFA-Film, der für einen Oskar nominiert wurde.
    Von Ina Bösecke