jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 01.02.2014, Seite 12 / Feuilleton

Im 38. Stock

Hohn und Lohn der Reak­tion: In der Frankfurter Uni wird der »Turm« abgerissen und auf einer Feuilleton-Seite der FAZ am Freitag als »Betonzyklop« gefeiert. Schön war’s, damals in den Sozialwissenschaften, als man die unzähligen Sprüche und Symbole an der Wand bewunderte, während man auf das Ende des Kapitalismus wartete oder zumindest darauf, daß die Aufzüge wieder gingen. Im Operntum dagegen versammelte die UBS-Bank am Mittwoch abend »Opinion Leaders«, wie man sich im Politikteil der selben FAZ-Ausgabe ausdrückt. Denen erzählte Peter Sloterdijk etwas von der »Krise des Verstehens«. Das wird dann »Aufbruch statt Abbruch« genannt.

(jW)

Mehr aus: Feuilleton