75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Notstand in Ägypten

    Militär räumt Protestcamps der Muslimbrüder. Hunderte Tote befürchtet. Kairo abgeriegelt. Zusammenstöße auch in anderen Städten.
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Im Dienste des Tenno

    Zwangsprostituierte der japanischen Armee fordern Entschuldigung und Entschädigung.
    Von Rainer Werning
  • Letzte Gelegenheit

    Die Japanische Fraueninitiative Berlin hat mit einem offenen Brief an Premierminister Shinzo Abe in Tokio gewandt.
  • Verrückte Verhältnisse

    Allen Frances verteidigt die »Normalität« gegen eine »Inflation von Diagnosen«.
    Von Michael Zander
  • Geldwäscher

    Paraguay: Neuer Präsident Horacio Cartes wird vereidigt. Gegen den ermittelte die US-Drogenfahndung DEA.
    Von André Scheer
  • Ein Mann fürs Grobe

    Geheimdienstler Philip S. Goldberg wird neuer US-Botschafter in Manila.
    Von Rainer Werning

Ich habe angeordnet, alle Kräfte darauf zu konzentrieren, daß die Asylverfahren schneller durchgezogen werden.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) in der Augsburger Allgemeinen über die steigende Zahl der Asylbewerber
  • Hinter der Botoxwelt

    Die Zeitschrift Krachkultur ist ein Trüffelschwein der literarischen Welt.
    Von Axel Klingenberg
  • Die Macht der Unsichtbarkeit

    Die machiavellische Staatsraison ordnet alles dem »Supergrundrecht« Sicherheit unter, auch die Privatsphäre der Bürger.
    Von Patrick Spät
  • »Atmen sie mich nicht an!«

    Science Fiction ist das letzte ­funktionstüchtige Malocher-Genre: Klassenkampf und Rabatz in »Elysium«.
    Von Peer Schmitt
  • Onkel Harald

    Im Alter entdecke ich eine Ähnlichkeit mit meinem Onkel Harald in seinen mittleren Jahren.
    Von Jamal Tuschick
  • Schalldämpfer (25)

    Es gelang uns, einigermaßen manierlich auszusehen, als wir die Aufnahmestation betraten.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Brutaler Angriffskrieg

    Erklärung der Türkischen Kommunistischen Partei »TKP 1920« zu den Massakern in Rojava
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die Hallsteindoktrin begründete somit eine Diktatur der BRD gegenüber anderen Staaten unter Ausnutzung ihrer wirtschaftlichen Überlegenheit. «.