75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • NPD bald ohne Sponsoren

    Neues Verfahren in Karlsruhe: Innenminister wollen Neonazipartei verbieten. Pünktlich zum Entschluß enttarnt sich ehemaliger Funktionär als V-Mann a.D.
    Von Rüdiger Göbel
  • Brandursache ungeklärt

    Oury-Jalloh-Prozeß in Magdeburg: Gericht schließt Beweisaufnahme. Staatsanwaltschaft fordert Geldstrafe für Polizisten wegen Tötung durch Unterlassen ohne Vorsatz.
    Von Susan Bonath
  • Träumer, Sorger, Mensch

    Noch einmal Jugoslawien oder: Auch »Menschenrechtskriege« sind zuallererst Kriege. Peter Handke zum 70. Geburtstag.
    Von Gerd Schumann
  • Massenentlassung bei NSN

    Radikalumbau bei Nokia Siemens Networks geht weiter. Auf Schließung von Standort in Bruchsal folgt Abwicklung der gesamten Servicesparte.
    Von Johannes Schulten
  • Große fressen Kleine

    Belegschaft will für Verbleib von Versicherungsunternehmen bei der Sparkasse kämpfen.
    Von Frank Biermann
  • Treue Bündnis-Grüne

    Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann pfeift auf Basisforderung, Bundeswehr aus Schulen rauszuhalten.
    Von Ralf Wurzbacher

In einer Rede, die mit acht Minuten Beifall bedacht wurde, betonte Merkel, daß die jetzige Regierung die erfolgreichste Regierung seit der letzten Bundestagswahl ist.

Hans Zippert in der Welt
  • Elend wird verdrängt

    Knapp ein Viertel der EU-Bürger von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. In der Öffentlichkeit nimmt man das kaum zur Kenntnis.
    Von Rainer Rupp
  • Wachsende Aggression

    Erklärung zahlreicher Verbände und Organisationen zur Entsendung von »Patriot«-Raketen in die Türkei