Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Spaß mit Steinbrück

    SPD-Vorstand nominiert einstimmig Kanzlerkandidaten. Die Grünen freuen sich und Teile der FDP offenbar auch.
    Von Arnold Schölzel
  • Daß es bleibt, wie es ist

    Der »Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit 2012« beweist: Niemand hat die Absicht, die Angleichung der Lebensverhältnisse voranzubringen.
    Von Uli Schwemin
  • Helmut, nimm uns!

    Vor dreißig Jahren hat Helmut Kohl mit der Regierung der »geistig-moralischen Erneuerung« begonnen. Der Einheitskanzler hatte auch einen Schneider – wie der Eilanschluß fabriziert wurde.
    Von Otto Köhler
  • Drohungen statt Dialog

    Spaniens Regierung will Volksentscheid verhindern.
    Von Carles Solà und Mela Theurer, Barcelona
  • Anwalt brüskiert

    Washington sabotiert Verteidigerteam beim UN-Sondertribunal für den Libanon.
    Von Jürgen Cain Külbel
  • »Mit allen Mitteln«

    Oranier-Orden feiern in Belfast historischen Aufruf zur Gewalt.
    Von Uschi Grandel

Steinbrück war gut in Deregulierung. Vielleicht ist er darum auch gut in Regulierung.

Jakob Augstein auf Spiegel online
  • Fusion im Kreuzfeuer

    Geplantes Zusammengehen von EADS und BAE: Konzernchef Enders will privatisieren. Großaktionär Lagardère hat Vorbehalte. Berlin hofft auf mehr Einfluß.