Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. April 2020, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
  • Anschlagswelle in Syrien

    Mindestens 30 Tote und über 100 Verletzte bei zwei Bombenattentaten in Damaskus. Die meisten Opfer sind unbeteiligte Zivilisten. Explosion auch in Aleppo.
    Von Knut Mellenthin
  • Landraub anprangern

    Initiativen aus Palästina und der ganzen Welt wollen am 30. März gegen israelische Annexion protestieren.
    Von Joachim Guilliard
  • Alarmiert

    Erklärung des Beirats zur Unterstützung des Globalen Marschs nach Jerusalem vom 16. März
  • Daueralarm

    Der Bericht eines US-Diplomaten aus dem Jahre 2005 beleuchtet Strategie und Taktik der israelischen Führung gegenüber dem Iran.
    Von Knut Mellenthin
  • Punktsieg

    Irans Präsident Ahmadinedschad übersteht Kreuzverhör durch konservative Abgeordnete mit Bravour.
    Von Knut Mellenthin
  • Geschenke für den Papst?

    Mexikanische Bürgerrechtler: Verfassungsänderungen bedrohen laizistischen Staat.
    Von Andreas Knobloch, Mexiko-Stadt

In Bayern hätte das so nicht stattgefunden.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) empört sich in Welt am Sonntag über die lautstarken Vuvuzela-Proteste gegen Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff während des Zapfenstreiches vor dem Schloß Bellevue
  • Stromkonzerne in Not

    Stärker als AKW: Boom bei Solaranlagen trotz geplanter Kappung der Förderung ungebrochen. Erneuerbare Energien weltweit im Vormarsch.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Imam-Armee

    Eine texanische Wissenschaftlerin hat eine gänzlich unkritische Studie über die Gülen-Bewegung verfaßt.
    Von Nick Brauns

Kurz notiert

  • Geld gewinnt doch

    Da ist was im kommen: Simon Gerrans gewinnt den Klassiker Mailand–Sanremo.
    Von Tom Mustroph