Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.03.2012, Seite 16 / Sport

Handball: Wetzlar beleuchtet

Wetzlar. Die HSG Wetzlar hat auf ihre Talfahrt in der Bundesliga reagiert und sich von Trainer Gennadij Chalepo getrennt. Diese Entscheidung sei »sehr schwer gefallen«, sagte Geschäftsführer Björn Seipp am Sonntag, »doch nach langen, konstruktiven Gesprächen (…) sowie dem Beleuchten der aktuellen sportlichen Situation« habe man die Zusammenarbeit beendet. Nach fünf Niederlagen in Folge ist Wetzlar auf Rang 15 zurückgefallen. Der Abstand zum ersten Abstiegsplatz beträgt vier Punkte. Am vergangenen Freitag hatte die HSG das richtungweisende Heimspiel gegen den TV Großwallstadt (19:20) verloren.

(sid/jW)

Mehr aus: Sport

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!