Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Blockieren, egal wo!

    Traute Einigkeit: Gericht erlaubt rechte Aufmärsche in Dresden und läßt NPD frohlocken. Tausende Antifaschisten wollen Neonazis stoppen.
    Von Markus Bernhardt
  • Marsch verhindern

    Blockaden sind das Spezialgebiet der jungen Welt. Neonazis und Atommüll muß man aufhalten.
    Von Andreas Hüllinghorst
  • »Nie werden wir privatisieren«

    Kuba: Markt wird nicht darüber entscheiden, wie sich die Kultur entwickelt. Ein Gespräch mit Abel Prieto
    Interview: André Scheer, Havanna
  • Die Kunst des Verrats

    Vorabdruck: »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«
    Von Jutta Ditfurth
  • Schwere Geburt

    Gehäufte Fälle drastischer Sanktionen gegen schwangere Hartz-IV-Empfängerinnen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Scholz ist weit vorn

    Nach kurzem Wahlkampf in Hamburg steht SPD als Sieger fest. Fraglich ist, ob Grüne ­mitregieren dürfen.
    Von Mirko Knoche, Hamburg

Jedem passiert auch mal ein Fehler.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im Deutschlandfunk über Dr. zu Guttenbergs Promotionsmethoden

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »So schlimm die braunen Kampfhunde bei ihren Aufmärschen sind, die Leute, die sie an der Leine führen und sie finanzieren, sind die Schlimmeren – und unsichtbar.«