75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Schluß mit Solidarsystem

    Bundestag beschließt Finanzierungsgesetz für Krankenkassen: Versicherte zahlen Kostensteigerungen künftig allein, »Arbeitgeberanteil« wird eingefroren.
    Von Jörn Boewe
  • Kommissar Chagall

    Deutsche Soldaten haben alles vernichtet, was für den Jahrhundertkünstler Ursprung war.
    Von Monika Köhler
  • Alternative präsentiert

    Kritiker von »Stuttgart 21« stellen bei Schlichtung Gegenentwurf zu Bau des Tiefbahnhofs vor.
    Von Herbert Wulff
  • Lernen im Wendland

    Einsatz französischer Elitepolizisten beim Castortransport wirft immer mehr Fragen auf.
    Von Ulla Jelpke
  • Showdown in Saarburg

    Parteitag am Wochenende: In rheinland-pfälzischer Linker tobt Streit um Posten, Satzungen und Mandate.
    Von Annemarie Hummel

Diejenigen, die diese Straftat begangen hätten, müssen sich ihrer Verantwortung stellen und werden das auch tun. (…) Das Schottern paßt nicht zu den Grünen, deswegen haben wir dazu nicht aufgerufen.

Grünen-Chefin Claudia Roth in der ZDF-Sendung »Maybrit Illner« über die Proteste von Castorgegnern im Wendland
  • Doppelte Strategie

    Vor 80 Jahren: II. Reichskonferenz der Revolutionären Gewerkschafts-Opposition.
    Von Stefan Heinz

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die Partei ist nicht als Maßregel­instrument für Strömungen zu verstehen, wir wollen eine Inklusion und keine Trennung von Werten.«