Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Kraftprobe in London

    Flugbegleiter von British Airways begannen am Montag fünftägige Arbeitsniederlegung. Neue Regierung kündigt erstes Kürzungspaket an.
    Von Christian Bunke
  • Appell an den Staat

    Opel: Nach Einigung über Lohnverzicht hoffen Betriebsräte und Konzernspitze auf Staatsbürgschaften.
    Von Herbert Wulff
  • »Man muß den Kampf radikal führen«

    Italiens Kommunisten: Politik der deutschen Linkspartei von fundamentaler Bedeutung für Europa. Gespräch mit Paolo Ferrero
    Interview: Raoul Rigault
  • Werben um Damaskus

    Westerwelle in Nahost: »Vertrauen zur arabischen Region aufbauen«.
    Von Karin Leukefeld
  • Schwarzes Kapitel

    Schwerstes Flugzeugunglück in Indien seit zehn Jahren
    Von Ashok Rajput, Neu-Delhi
  • Rettende Abstinenz

    Portugal: Rechte Opposition hält sozialistische Minderheitsregierung als Krisenprellbock im Amt.
    Von Peter Steiniger
  • Auf Konfrontation

    Koreanische Halbinsel: Wegen des »Cheonan-Vorfalls« steht Pjöngjang mal wieder am Pranger.
    Von Rainer Werning
  • Späte Gerechtigkeit?

    Opfer der brasilianischen Militärdiktatur verlangen Bestrafung der Täter.
    Von Andreas Knobloch

Mappus ist ein schwäbischer Rambo, den man stoppen muß, bevor er Unheil anrichten kann.

Grünen-Chefin Claudia Roth zur WAZ-Mediengruppe über Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU), der forderte, die AKW-Laufzeiten ohne Zustimmung des Bundesrates zu verlängern
  • Letzter Vorhang fällt

    Hat der insolvente Verpackungsmaschinenhersteller Affeldt bei Elmshorn noch eine Zukunft?
    Von Mirko Knoche, Hamburg
  • Roadmovie zur Krise

    Film dokumentiert subjektive Einschätzungen von Beschäftigten.
    Von Herbert Wulff