Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Dienstag, 16. April 2024, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Merkel in der Pflicht

    Kopfpauschale, Schuldenbremse, Steuersenkung: Unternehmerverbände pochen auf Umsetzung der Koalitionsvereinbarung. Bundeskanzlerin sieht Kritik »als Ansporn«.
  • Kein Eigenlob

    Kühn und solidarisch: Die junge Welt arbeitet am Deutschland-Bild.
  • Kampf um Kirkuk

    Im kurdisch dominierten Nordirak wird erbittert um den Zugriff aufs Öl gestritten. Eine Reportage
    Von Karin Leukefeld, Sulaimania
  • Irak vor neuen Wahlen

    Der Urnengang demonstriert die Brüchigkeit des von den USA installierten Regimes.
    Von Joachim Guilliard
  • Gebaut wird nicht

    Zu wenig Geld für Investitionen in die Schieneninfrastruktur. Verkehrspolitiker ­fordern »Priorisierung«.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Holocaust verharmlost

    NPD-Abgeordneter Andrejewski vergleicht angeklagte Rechtsextremisten im Pölchow-Prozeß mit verfolgten Juden.
    Von Frank Brunner, Rostock
  • Dem Markt ausgeliefert

    Berlin: SPD-Linke-Koalition verteidigt Mietervertreibung im sozialen Wohnungsbau.
    Von Christian Linde
  • Politiker kaufen

    Wer das Geld hat, hat die Macht. Dafür sorgen nicht nur in den USA die entsprechenden Gesetze.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Protest in 59 Städten

    Griechen wollen den von Brüssel und der Regierung erzwungenen massiven Sozialabbau nicht hinnehmen.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Risse im linken Bündnis

    In Venezuela stellen die Parteien ihre Kandidaten für die Parlamentswahl auf. PSUV will Zwei-Drittel-Mehrheit.
    Von André Scheer

Wir haben die schwarz-gelbe Koalition mit sehr viel Erwartungen in den ersten Wochen und Monaten begleitet, und wir möchten, daß diese Erwartungen in Erfüllung gehen.

BDI-Präsident Hans-Peter Keitel im Deutschlandfunk
  • China zieht Bilanz

    Volkskongreß berät in Peking über Bildungs-, Sozial- und Wirtschaftspolitik.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Zuviel Mitbestimmung

    Die kurze Geschichte des DDR-Gewerkschaftsgesetzes vom 6. März bis 1. Juli 1990
    Von Jörg Roesler

Kurz notiert

  • In der Bücherfestung

    Eindrücke von der 19. Internationalen Buchmesse in Havanna. Fotoreportage von Daniel Hager
    Von André Scheer