1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Poker um Soldaten

    Brandbrief aus Washington: USA fordern deutsche Kampftruppen für Krieg in Südafghanistan. Bundesregierung weist Anfrage zurück.
    Von Rainer Rupp
  • Nimm-zwei-Regel

    Was ist günstiger für Sie, für die junge Welt: Print- oder Onlineabo?

Kurz notiert

  • Bei den Generälen

    Die Verschwörung des 3. Februar 1933. Hitlers Antrittsbesuch bei der Reichswehr.
    Von Kurt Pätzold

Wenn alle Gesetze so populär wären wie die Riester-Rente, dann hätten die Menschen eine positivere Einstellung zur Politik.

Walter Riester (SPD), ehemaliger Bundesarbeitsminister, in der Süddeutschen Zeitung
  • Stillstand in Berlin

    Aufruf zum Streik im Nahverkehr der Bundeshauptstadt zu 100 Prozent befolgt. SPD stur, Linkspartei uneins.
    Von Daniel Behruzi
  • WestLB vor Jobvernichtung

    1700 Stellen weg? Beschäftigte und Steuerzahler sollen Zeche für Milliardenzockerei begleichen.
  • Sieg im Zeichen des Affen

    Mit dem Tetfest begann vor 40 Jahren die vietnamesische Großoffensive gegen die US-Aggressoren.
    Von Gerhard Feldbauer

Kurz notiert

  • Schulen für neue Menschen

    Bildung steht im Zentrum des Reformprozesses in Venezuela. Fotoreportage von Leslie Mazoch (AP)
    Von Harald Neuber