Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben

Thema: Gesellschaft

  • Die jahrzehntelange Diskussion über die Vernichtung »lästiger Ex...
    Nazis und Eugenik

    Mordatmosphäre

    Am 14. Juli 1933 erließen die Nazis das »Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses«. Schon vor den Eugenik-Morden Ende der 1930er sorgte die Stimmung gegen Behinderte und Kranke ... – siehe unten!!
    Von Ursula Trüper
  • Der Müll stapelt sich – aber nicht bei uns. Eine Gruppe Menschen...
    Umweltverschmutzung

    Das ausgelagerte Problem

    Plastikmüll führt nicht nur hierzulande zu Umweltverschmutzungen. Deutschland gehört zu den größten Exporteuren von Kunststoffabfällen nach Südostasien – eine Spurensuche.
    Von Marvin Oppong
  • Ihm widerfuhr durch die deutsche Justiz nach dem Krieg keine Ger...
    BRD-Nachkriegsjustiz

    Laufen gelassen

    Nazitäter konnten nach dem Krieg mit einer milden Justiz rechnen. Exemplarisch dafür steht der für die Ermordung von Dietrich Bonhoeffer verantwortliche Walter Huppenkothen.
    Von Christoph U. Schminck-Gustavus
  • China wehrt sich angesichts der noch nicht lange zurückliegenden...
    Anti-China-Politik

    Hauptfeind China

    Für die US-Regierung ist die Volksrepublik Gegner Nummer eins geworden. Jetzt sollen auch Bundesregierung und EU auf Sanktionskurs gebracht werden
    Von Sevim Dagdelen
  • Die neuesten Rentenreformen der Bundesregierung sind nur Symbolp...
    Grundrentengesetz

    Politisches Armutszeugnis

    Mit der nun beschlossenen sogenannten Grundrente lässt sich die Altersarmut nicht bekämpfen, sondern höchstens im Einzelfall lindern.
    Von Christoph Butterwegge
  • Erhöhte Polizeipräsenz in Stuttgart nach den Krawallen. Wie in d...
    Von der Gewalt

    Eine Stadt begegnet sich selbst

    Ein Jugendkrawall in Stuttgart macht Schlagzeilen. Die Konsequenz soll ausgerechnet sein, die Gründe dafür nicht mehr zu thematisieren.
    Von Peter Schadt
  • Kein »Black Lives Matter« ohne »Defund the Police«. Eine Straßen...
    US-Polizeireformen

    Am Problem vorbei

    In den USA wird der Ruf nach radikalen Polizeireformen immer lauter. Trumps Entwurf und Gegenvorschläge der Demokraten weichen den Forderungen der Protestbewegung nach grundlegenden Veränderungen aus
    Von Jürgen Heiser
  • Werbung für vorbildliche Bürger statt für Konsumprodukte. Die öf...
    Chinas NÖSPL

    Die digitale Hand

    Während der Westen im Partikularismus versinkt, beschreitet China völlig neue wirtschafts- und gesellschaftspolitische Wege. Über das Social Credit System und sein Potential.
    Von Marc Püschel
  • Genießt dank seines finanziellen Einflusses Privilegien, die son...
    Bill Gates und die WHO

    Nur ein Symptom

    Warum die Gates Stiftung nur ein Symptom und nicht die Ursache für ein wichtiges Problem der Globalen Gesundheitspolitik und der WHO ist.
    Von Andreas Wulf
  • Seit Februar 2019 drängt eine starke Protestbewegung auf einen S...
    Pressefreiheit in Algerien

    Außerordentlich systemkritisch

    Die von Februar 2019 bis heute andauernde Protestbewegung in Algerien ist ohne unabhängige Medien nicht denkbar. Ein Rückblick auf den Kampf um die Pressefreiheit.
    Von Sabine Kebir
  • Verheerender Unfug. Mittels Schädelvermessungen sollten »Rassent...
    Rassismus

    Vererbter Wahn

    Im 19. Jahrhundert entstand ein »wissenschaftlich« begründeter Rassismus, mit dem Sklaverei und Kolonialismus legitimiert werden sollten. Er reichte bis weit ins 20. Jahrhundert hinein.
    Von Ursula Trüper
  • Kein Einspruch möglich: Am Jahrestag der Befreiung vom Faschismu...
    Geschichtsrevisionismus

    Zurechtgelegte Geschichte

    Eine Analyse jüngster Gedenkreden zeigt, dass deutsche Politiker auch 75 Jahre nach Kriegsende keine echten Lehren aus der Vergangenheit ziehen
    Von Jürgen Pelzer
  • »Schattenmann« Höcke: Sein Parteiflügel gibt der AfD in wachsend...
    AfD und rechter Flügel

    Ungestutzter Flügel

    Vorabdruck. Der faschistische Charakter der AfD tritt durch die Dominanz der Gruppe um Höcke immer stärker zutage. Ein Blick auf Rhetorik und Gedankengut der Rechten
    Von Hajo Funke
  • Die Arbeiter müssen sich an eine großteils automatisierte Indust...
    Kapital und Digitalisierung

    Scheinsubjekt Digitalisierung

    Neue Technik an sich wird weder die Arbeit flexibilisieren noch Arbeitsplätze vernichten. Es ist das Kapital, das sie für diesen Zweck entwickelt und durchsetzt.
    Von Peter Schadt
  • In der Krise Solidarität beweisen. Angeführt von der Basisgewerk...
    Kapitalismus in der Krise

    »Mal wieder streiken«

    Wir werfen ein paar Schlaglichter auf die Lage der Beschäftigten in den sogenannten systemrelevanten Berufen in Zeiten der Coronapandemie.
    Von Sebastian Friedrich und Nina Scholz