75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Thema: Weltkunde

  • Nichts geht ohne. In Indien stammen 72 Prozent der Energieproduk...
    Klimawandel

    Auf glühenden Kohlen

    Premier Modis Ankündigung von Klimaneutralität des Landes bis 2070 ist beim Blick auf aktuelle Zustände eine ambitionierte Zielmarke.
    Von Thomas Berger
  • Ein vietnamesischer Soldat auf der Spratly-Insel Thuyen Chai. Im...
    China

    Mehrfach beansprucht

    Inseln und Rohstoffe. Die Territorialkonflikte in Ostasien könnten sich leicht zur militärischen Auseinandersetzung ausweiten.
    Von Norman Paech
  • V. l. n. r.: Martin Singe (Pax Christi), Andrea Hornung (Bundesv...
    #RLK22

    »Klar sagen, wer Aggressor ist«

    »Wie wir den nächsten großen Krieg verhindern«. Auszüge aus der Podiumsdiskussion auf der XXVII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz.
  • Proteste außer Kontrolle. Das von Demonstranten in Brand gesetzt...
    Geopolitik

    Postsowjetische Pulverfässer

    Russlands zentralasiatische Südflanke ist ein Hinterland voller Risiken. Stabilisieren kann Moskau die Region nur an der Seite Chinas
    Von Harald Projanski
  • Persönlich zur Ware degradiert und extrem ausgebeutet. Afrikanis...
    Imperialismus und Migration

    Der Reservearmeemechanismus

    Die Überflussbevölkerung übers Mittelmeer bringen. Imperialismus und unfreie Arbeit in Libyen und in der italienischen Landwirtschaft.
    Von Lucia Pradella und Rossana Cillo
  • Lichtgestalt? Wohl eher kaum. Ob Gabriel Boric während seiner Pr...
    Chile nach der Wahl

    Ein Etappensieg

    Das linke Lager konnte die Präsidentschaftswahlen für sich entscheiden. Doch die extreme Rechte ist damit noch lange nicht geschlagen, der Umbau der neoliberal zugerichteten Gesellschaft noch nicht erfolgt.
    Von Dieter Boris
  • Mit ihrer Zentralbank will die EU den Weltmarkt erobern und den ...
    Ziele und Pläne der EU

    Brüsseler Weltmachtehrgeiz

    Mit europäischen Bonds raus aus der Coronakrise – hin zur Schaffung eines europäischen Weltkreditmarkts für den Euro als Weltgeld.
    Von Theo Wentzke
  • »Einsatzgebiet ist Kabul und Umgebung«, hieß es noch im Beschlus...
    Verteidigung am »Hindukusch«

    Auf in den Krieg

    Vor 20 Jahren öffnete das erste deutsche Afghanistan-Mandat den Weg zum bisher umfangreichsten Einsatz der Bundeswehr.
    Von Knut Mellenthin
  • Im Aufwind. Die Kommunistische Partei der Russischen Föderation ...
    Imperialismus

    »Wir erleben einen allgemeinen Linksruck«

    Über das erfolgreiche Abschneiden der KPRF bei den Duma-Wahlen sowie über die Unterschiede zwischen der Ukraine und Belarus. Ein Gespräch mit Dmitri Nowikow (Teil 2 und Schluss)
    Von Andrei Doultsev
  • Schlange stehen zur Stimmabgabe in Caracas. Von der gesamten Opp...
    Venezuela

    Planlos zerrissen

    Opposition erweist sich als unfähig, einheitlich aufzutreten, und auch die USA korrigieren ihre Umsturzstrategie. Davon profitiert bei aller Schwächung die Regierung Maduro.
    Von Frederic Schnatterer
  • Unsichtbar und doch überall. Plakat von Umkhonto we Sizwe (nach ...
    Geschichte Südafrikas

    Speer der Nation

    Vor 60 Jahren ging der African National Congress mit der Gründung von Umkhonto we Sizwe zum bewaffneten Kampf über.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • »Brandstifterin« – Soja Kosmodemjanskaja auf dem Weg zu ihrer Hi...
    Zweiter Weltkrieg

    Jeanne d’Arc Russlands

    Vor 80 Jahren wurde die sowjetische Komsomolzin und Diversantin Soja Kosmodemjanskaja von deutschen Soldaten gefoltert und ermordet.
    Von Cristina Fischer
  • Elend und der Hunger werden über erdrückende Schuldenlasten sozi...
    Internationaler Währungsfonds

    Kriminelle Knebelkredite

    Überschuldung als Herrschafts- und Bereicherungsinstrument. Argentinien und der IWF.
    Von Wolf Branscheid
  • Schwankt da wer? Der russische Präsident Wladimir Putin und sein...
    GUS-Staaten

    Schwankender Gefährte

    Kasachstan ist ein Verbündeter Russlands. Aber wachsender Nationalismus und US-amerikanische Ambitionen untergraben die Freundschaft.
    Von Harald Projanski