75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 12. August 2022, Nr. 186
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Thema: Kultur

  • Nach Peter Hacks Repräsentationen des Absolutismus: Walter Ulbri...
    Sozialismus in der Diskussion

    »Jede Herrschaftsweise hat ihre Fronde«

    Über Revisionismus, Klassen im Sozialismus und sozialistischen Absolutismus. Aus dem Briefwechsel zwischen Peter Hacks und Kurt Gossweiler
  • Ernst von Salomon, geboren am 25. September 1902 in Kiel, gestor...
    Rechts-links-Schwächen

    Ein ordnungsliebender Anarch

    Vor fünfzig Jahren starb der Nationalrevolutionär und Schriftsteller Ernst von Salomon
    Von Kai Köhler
  • Die zehnte Grafik der jW-Kunstedition ist ein dreifarbiger Linol...
    jW-Kunstedition

    Alltag und Inferno

    Heute erscheint die zehnte Grafik in der junge Welt-Kunstedition: »Meine Masken« von Erik Seidel.
    Von Andreas Wessel
  • Unermüdlich: Jürgen Kuczynski, geboren am 17. September 1904 in ...
    DDR-Ökonom

    Ein Jahrhundertleben

    Erneute Annäherungen: Vor 25 Jahren starb der marxistische Ökonom und Historiker Jürgen Kuczynski
    Von Georg Fülberth
  • »Eine Woche im Jahr durfte der junge Poet sich völlig normal füh...
    75 Jahre junge Welt

    Pegasus und Gaul Geschichte

    Die Lyrik- und Poetenbewegung der DDR. Ein Blick zurück (Teil 4.2 von 6)
    Von Burga Kalinowski
  • Aub eröffnet sein »Labyrinth« mit der Allegorie des Feuerstiers,...
    Literatur

    »Welt ohne Mutter«

    Vor 50 Jahren starb der spanische Schriftsteller Max Aub. Eine Lektüre seines »Magischen Labyrinths«
    Von Stefan Ripplinger
  • Carl Orffs »Carmina Burana: inhaltlich reaktionär, formal schlic...
    Musikgeschichte

    Klingende Volksgemeinschaft

    Faschistische Musik? Carl Orff und die »Carmina Burana«.
    Von Kai Köhler
  • Ernst Barlachs »Schwebender Engel« (Aufnahme: London, 4.6.2018)
    Kunstgeschichte

    Doppelte Rettung

    Der Kunsthändler Bernhard Böhmer bewahrte zahlreiche Werke Ernst Barlachs vor der Zerstörung. Seinen Sohn aber retteten andere.
    Von Horsta Krum
  • Susanne Kerckhoffs Mitschülerinnen Lili Faktor (später: Flechthe...
    Jugend in der Nazizeit

    Mut und Verzweiflung

    Susanne Kerckhoffs Roman »Die verlorenen Stürme« über die dramatischen Jahre 1932/33 aus der Sicht einer Berliner Schülerin.
    Von Cristina Fischer
  • Sowjetischer Panzer von Demonstranten umringt auf dem Jenaer Hol...
    Geschichte der DDR

    Mein 17. Juni

    1953 trat Egon Krenz der Sozialistischen Einheitspartei bei. Aus den Erinnerungen des ehemaligen Staatschefs der DDR
    Von Egon Krenz
  • Im Gegensatz zu den Frühromantikern war E. T. A. Hoffmann (24.1....
    Literaturgeschichte

    Wahn und Wirklichkeit

    Der Autor des »Fräuleins von Scuderi« war ein Meister des Phantastischen. E. T. A. Hoffmann zum 200. Todestag
    Von Arnd Beise