Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben

Thema: Geschichte

  • Europäischer Staatenbund unter deutscher Vorherrschaft, knallhar...
    Widerstand gegen die Nazidiktatur

    Reaktionäre Neuordnung

    Die ordnungspolitischen Konzepte der bürgerlichen Opposition für die Zeit nach einer Beseitigung der Nazidiktatur lassen eindeutig autoritär-ständestaatliche oder alternativ faschistische Vorstellungen erkennen.
    Von Karl Heinz Roth
  • »Der Führer« und sein Attentäter. Adolf Hitler und Claus Schenk ...
    Widerstand gegen die Nazidiktatur

    Späte Verschwörung

    Das Attentat auf Adolf Hitler endete in einer Katastrophe. Der 20. Juli 1944 und seine Vorgeschichte (Teil I).
    Von Karl Heinz Roth
  • Die FSLN feiert ihren Triumph über den Peiniger und Plünderer de...
    Geschichte Nicaraguas

    Sieg der Armen

    Vor 40 Jahren eroberten die Sandinisten die politische Macht in Nicaragua. Sie verbesserten die Lage der Bevölkerung erheblich. Die USA hatten etwas dagegen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Die Einsamkeit des Astronauten beim Betreten der Oberfläche. Buz...
    Raumfahrt

    Großer Sprung

    Vor 50 Jahren gelang den USA die erste bemannte Mondlandung
    Von Nina Hager
  • »Wir sind dazu da, um zu schreiben. Zu nichts anderem«. Jörg Fau...
    Literaturgeschichte

    Der große Blues

    Ein Vertreter der Avantgarde – heute wäre der früh verstorbene Schriftsteller Jörg Fauser 75 Jahre alt geworden.
    Von Frank Schäfer
  • Zwischen 500.000 und einer Million Menschen fielen dem Völkermor...
    Ruanda

    Mehr als ein ethnischer Konflikt

    Der Völkermord in Ruanda hat eine lange koloniale Vorgeschichte, die bis heute nicht aufgearbeitet ist. Statt dessen werden die Greueltaten zur Rechtfertigung neuer Kriege genutzt
    Von Christian Selz
  • Der Aufstand der schlesischen Weber war Heinrich Heine Anlass fü...
    Literaturgeschichte

    Die Marseillaise der deutschen Arbeiter

    Vor 175 Jahren erschien Heinrich Heines Lied »Die schlesischen Weber« im Pariser Vorwärts
    Von Jürgen Pelzer
  • Der offizielle Teil: Der sowjetische Staats- und Parteichef Mich...
    30 Jahre »Wende«

    Das vergessene Gespräch

    Vorabdruck. Anfang November 1989 traf Egon Krenz in Moskau mit Michail Gorbatschow zusammen
    Von Egon Krenz
  • Was bleibt? Vor allem Politik. Die Einschätzung von DDR-Autorinn...
    Literaturgeschichte

    Auf den ersten Blick

    Die DDR-Literatur in neueren Nachschlagewerken
    Von Kai Köhler
  • Uranmunition korrodiert im Boden, so dass das radioaktive Metall...
    Kriegsfolgen

    Das lange Schweigen

    Die ehemalige »Bundesrepublik Jugoslawien« zwanzig Jahre nach dem NATO-Krieg. Eindrücke von einem Symposium gegen den Einsatz von Uranmunition im serbischen Nis
    Von Gerd Schumann
  • »Das Schachbrett liegt verwaist, alle halben Stunden geht ein Zi...
    Antifaschistische Lyrik

    Flucht unter dänisches Strohdach

    Bertolt Brechts »Svendborger Gedichte«, die im Sommer 1939 erschienen, sind lyrische Lektionen besonderer Art. Einfach und dennoch komplex reflektieren sie die Bedingungen des antifaschistischen Kampfes.
    Von Jürgen Pelzer
  • »Der 15. Punkt«. In dieser Karikatur des Zeichner William Allen ...
    Versailler Vertrag

    Der aufgezwungene Friede

    Vor 100 Jahren unterzeichneten Vertreter der deutschen Reichsregierung unter Protest den Versailler Vertrag. Dessen Bestimmungen brachten dem Kriegsverlierer Gebietsverluste und sahen hohe Reparationen vor.
    Von Gregor Schirmer
  • Die Romantik des Aufruhrs. Nach dem Tod des im Belfaster Maze-Ge...
    Irland

    Vernunft und Fanatismus

    Im Kampf gegen die britischen Besatzer griff die nationalistische Bewegung in Irland zu unterschiedlichen Mitteln und Methoden. Die IRA wählte den Weg des Terrors. Zur Geschichte des irischen Republikanismus.
    Von Priscilla Metscher und Niall Farrell
  • Die Nazis errichteten im besetzten Polen insgesamt sechs Vernich...
    Antisemitismus

    Unbewältigtes Problem

    Der Antisemitismus hat in Polen eine lange Tradition. Die Frage nach der Beteiligung polnischer Bürger an der Shoah führt bis heute zu Diskussionen
    Von Sabine Kebir
  • Das berühmteste Beispiel des Wiener Gemeindebaus: Der Karl-Marx-...
    Sozialdemokratische Stadtpolitik

    Rote Insel

    Vor 100 Jahren begann in Wien ein bemerkenswertes sozialdemokratisches Wohnungsbauprojekt. Die Faschisten bereiteten dem ein Ende, doch die Gemeindebauten in der Donaumetropole gibt es noch immer.
    Von Christian Kaserer, Wien