Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Februar 2019, Nr. 44
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben

Thema: Geschichte

  • Selige Zeiten. Neufundlands Ökonomie war in starkem Maße von der...
    Ende eines Staates

    Auf den Hund gekommen

    Zwischen Gewerkschaften ohne radikale Visionen und einer kleinen Handelsbourgeoisie. Vor 85 Jahren endete Neufundlands Geschichte als eigenständiger Staat im Nordatlantik.
    Von Von David X. Noack
  • »Der rasende Alldeutsche« – der Vorsitzende des Alldeutschen Ver...
    Weimarer Republik

    Völkischer Stoßtrupp

    Der Alldeutsche Verband war einer der ideologischen Wegbereiter des Faschismus – vor hundert Jahren veröffentlichte er sein Programm gegen die Republik
    Von Reiner Zilkenat
  • 15.000 sowjetische Soldaten fielen zwischen 1979 und 1989 in Afg...
    Afghanistan

    In die Falle gelockt

    Vor 30 Jahren endete die sowjetische Intervention in Afghanistan. Die USA hatten den Konflikt bewusst angeheizt, um ihren Gegner zu schwächen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Da träumte er noch davon, ein berühmter Mediziner zu werden – de...
    Biographie

    Romantischer Weltenbummler

    Vorabdruck. Der Weg Ernesto Guevaras zum Revolutionär war keineswegs vorgezeichnet – die frühen Jahre des Che
    Von André Scheer
  • Der Berliner Alexanderplatz während des Umbaus – im Hintergrund ...
    Bauen im Sozialismus

    Vom Hochhaus zum Turm

    Ein Gespräch über die Gestaltung des Ostberliner Stadtzentrums und den Umgang mit dem architektonischen Erbe der DDR
    Von Bruno Flierl
  • Zwischen 1990 und 1995 verloren schätzungsweise 80 Prozent der E...
    Die Linke

    Zukunft Ost

    Die Ostdeutschen sind die Verlierer des Vereinigungsprozesses. Dem muss endlich Einhalt geboten werden. Ein Papier des Ältestenrates der Partei Die Linke
  • Auf dem Bajonett die Revolution nach Westen tragen. Budjonnys Ro...
    Geschichte Sowjetrusslands

    Gescheiterter Revolutionsexport

    Im Polnisch-Sowjetischen Krieg von 1919/20 zog sich der junge Sowjetstaat eine Niederlage zu. Fortan konzentrierten sich die Bolschewiki auf die Konsolidierung der Macht im eigenen Land.
    Von Ralf Rudolph und Uwe Markus
  • Nach dem Einmarsch in Barcelona nahmen die franquistischen Einhe...
    Spanischer Krieg

    »Es gibt nichts mehr zu tun«

    Vor 80 Jahren gaben die republikanischen Truppen in Barcelona erschöpft auf. Die katalanische Metropole fiel in die Hände der Faschisten, die daraufhin Rache an den Anhängern der Republik nahmen.
    Von Werner Abel
  • Grenze auf, Markt und bürgerliche Demokratie rein. Demontage des...
    Ungarische Verhältnisse

    Die Gescheiterten

    Ungarns Liberale glaubten nach 1989, nun beginne in ihrem Land eine Ära des Wohlstands und der Freiheit nach westlichen Vorbild. Ihre Feinde waren die Kommunisten, nicht die autoritäre Rechte, die heute regiert.
    Von Tamas Krausz
  • Die vierteilige Serie »Holocaust« konfrontierte viele Westdeutsc...
    Aufarbeitung

    Fortgesetzte Abwehr

    Vor vierzig Jahren wurde die Fernsehserie »Holocaust« erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Sie offenbarte das riesige Defizit an Aufarbeitung – nicht zuletzt durch die Historiker (Teil 2)
    Von Hannes Heer
  • »Exhibitionistisch anmutende Selbstanklage«, urteilte 1978 der L...
    Aufarbeitung

    Der Dammbruch

    Vor vierzig Jahren wurde die Fernsehserie »Holocaust« erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Sie veränderte die Einstellung der Westdeutschen zum Massenmord an den Juden (Teil 1)
    Von Hannes Heer
  • Seelenkasten. 1941 konvertierte Alfred Döblin (1878–1957) zum ka...
    Literatur zur Novemberrevolution

    Eine deutsche Revolution

    Viel Innerlichkeit und Mystizismus, eine Chronologie der Verzagtheit und eine Abrechnung mit der SPD. Alfred Döblins vierteiliges Epos »November 1918« wiedergelesen.
    Von Lukas Holfeld
  • »Wer vom Krieg leben will, muss ihm auch etwas geben« – Helene W...
    Literaturgeschichte

    Verflucht sei der Krieg

    Mit dem Drama »Mutter Courage und ihre Kinder« begann Bertolt Brechts Weltruhm – das Stück hat als Warnung vor einer verheerenden militärischen Auseinandersetzung seine Aktualität bewahrt
    Von Jürgen Pelzer
  • Schlechte Stimmung – angesichts des Dieselskandals und des verpa...
    Kapitalismus in Deutschland

    Deutschland einig Autoland

    Die Automobilindustrie ist das Kernstück der deutschen Wirtschaft – über die Eigentums- und Machtverhältnisse bei Daimler, BMW und VW
    Von Beate Landefeld
  • Da hilft auch kein Gebet. Horst Seehofer verkörpert den Niederga...
    Gott mit dir, du Land der Bayern

    Wenn das der Franz Josef wüsste

    In der alten BRD gab sie den konservativen Antreiber. Inzwischen ist sie jedoch zur störrischen Regionalpartei im neuen Deutschland herabgesunken. Die CSU und ihr Seehofer – zwei bayrische Karrieren.
    Von Theo Wentzke