Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Nach Morden im Wahlkampf

    Linke trotzt Terror

    Ecuador: Erfolg für Linke bei Parlaments- und Präsidentschaftswahlen. Sozialpolitische Themen überzeugen Mehrheit.
    Von Volker Hermsdorf
  • Nationalismus im Kosovo

    Dünne Luft für Kurti

    Der kosovarische Regierungschef Albin Kurti treibt den albanischen Nationalismus voran und setzt im Konflikt mit der serbischen Minderheit auf Eskalation. Sein Rückhalt in westlichen Staaten sinkt.
    Von Roland Zschächner
  • Griechenland

    Land unter Feuer

    Großbrände, Landraub, Immobilienhandel. Griechenland ist fest in der Hand des Kapitals.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Neubauziele ade

    Ohne Rendite kein Wohnungsbau

    Weniger Neuaufträge, dafür mehr Stornierungen. Geywitz plant Hilfspaket für Baubranche.
    Von Susanne Knütter
  • Naziterror

    Rechte Schlägerbande vor Gericht

    Eine faschistische Kampfsportgruppe plante Attentate auf Linke mit Waffen aus dem 3D-Drucker. Für das Thüringer Oberlandesgericht höchstens eine kriminelle Vereinigung, keine terroristische.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Umgang mit Flucht und Migration

    Wettlauf nach rechts

    CDU forciert Kampagne zum Thema Migration und hofft auf neuen Asylkompromiss mit der SPD.
    Von Kristian Stemmler
  • Arbeitsmigration

    Saisonarbeiter ohne Schutz

    Regierung verweist bei Rechten »kontingentiert kurzzeitig Beschäftigter« auf Beratungsangebot. Das schützt nicht vor verschärfter Ausbeutung.
    Von David Maiwald
  • Wirtschaftskrieg

    Ampel auf Anti-China-Kurs

    Minister wollen Kooperation mit Beijing in Wirtschaft und Forschung einschränken.
    Von Raphaël Schmeller
  • Auswirkungen der Coronapandemie

    »Es fehlt ihnen der persönliche Kontakt«

    Studierende leiden nach Pandemiejahren verstärkt unter Einsamkeit und Isolation. Ein Gespräch mit Nina Müller.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Krieg in der Ukraine

    61 Kampfjets für Kiew

    Dänemark und Niederlande heizen Ukraine-Krieg durch Kampfjetlieferungen an und wollen eigene Luftflotte modernisieren
    Von Nick Brauns
  • Ostasien

    Gegen Kriegsspiele

    Am Montag protestierten Friedensbewegte in Seoul gegen das diesjährige Manöver »Ulchi Freedom Shield«, das am gleichen Tag begann.
  • Nationalismus im Kosovo

    Rückendeckung für Nationalisten

    Während USA und EU Sanktionen gegen die Regierung Kurti verhängen, üben sich seine westlichen Fans in Whataboutism.
    Von Roland Zschächner
  • Bündnispolitik

    Neutralität in Gefahr

    Die Schweizer Armee treibt Militarisierungsdebatte weiter voran und fordert in einem Bericht 13 Milliarden Franken für Aufrüstung. Sie will außerdem enger mit der NATO kooperieren.
    Von Kim Nowak
  • jemenkrieg

    Ermordet in den Bergen

    Saudi-Arabien: Neuester Bericht von Human Rights Watch wirft Riad vor, Flüchtlinge mit Mörsern und Raketen zu beschießen.
    Von Dominik Wetzel
  • Lateinamerika

    Guatemaltekischer Frühling

    In Guatemala gewinnt der Sozialdemokrat Bernardo Arévalo die Stichwahl um das Präsidentenamt deutlich, Zehntausende feiern einen »Sieg des Volkes«. Seine Kontrahentin erkennt ihre Niederlage nicht an.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Gegengewicht zu G7

    Westlichem Druck entgegen

    In Südafrika findet trotz Drucks aus Westen der 15. BRICS-Gipfel statt. Eine Aufnahme neuer Mitgliedstaaten steht an und zeigt die Anziehungskraft des Bündnisses.
    Von Karin Leukefeld

Damit würde Putin sein Land nicht nur auf der Welt, sondern auch im Weltall weiter in die Isolation vom Westen führen.

Der ZDF-Russlandkorrespondent Armin Coerper spekulierte am Sonntag abend über einen Ausstieg Russlands aus der internationalen Raumstation ISS.
  • American Dream

    Mit 14 in der Fabrik

    Dramatischer Anstieg von Kinderarbeit in den USA. Auch Bundesstaat Wisconsin will diese »legalisieren«.
    Von Alex Favalli
  • Bildungsnotstand

    Schulen ohne Lehrer

    Italien: Laut Gewerkschaften gibt es rund 30.000 offene Lehrstellen. Bildungssystem kommt seit Coronapandemie nicht zur Ruhe.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Metal

    Direkt aus der Gruft

    Nicht mal in Ruhe austrinken kann man. Was ich neulich in Braunschweig von Obituary hörte.
    Von Frank Schäfer
  • Kunst

    Wurmloch im Raum

    Das erste, was die Ausstellungsbesucherin entdeckt, ist Dagie Brunderts Film »23 Barbiepuppen kippen um« (mit Gesine Jochems, 1988). Der Titel ist Programm, an Lakonie unübertroffen.
    Von Christine Kriegerowski
  • Lyrische Hausapotheke

    Mauerpark

    Vier wohlgenährte Tauben / tippeln, Zichorienblau wippt / an der Kante dieser Coronato- / perspektive; die Stadt als Modell // für sich selbst.
    Von Kai Pohl
  • Dazwischen­gefunkt

    Der offensichtlich geplante Kahlschlag im Programm von Bayern 2 stößt auf Widerstand von unerwarteter Seite. Bayerns Kunstminister Markus Blume (CSU) hat in der Münchner Abendzeitung die Reformer beim BR zurückgepfiffen.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Unternehmenspleiten

    Einfach feuern

    Bundesarbeitsgericht erleichtert Kündigungen in der Insolvenz. Kein Anspruch auf Wiedereinstellung, wenn sich Situation des Betriebs ändert.
    Von Gudrun Giese
  • Gesundheitsschutz bei Draußenarbeit

    Sonnencreme reicht nicht

    Schweizer Gewerkschaft fordert Baustopp auf Baustellen während Hitzeperioden. Öffentliche Bauherren nicht besser als private.
    Von Kim Nowak
  • Fußball

    Geteilte Freude

    Die Spanierinnen besiegen England und sind erstmals Fußballweltmeisterinnen. Doch Missstände im Verband überschatten den Triumph.
    Von Rouven Ahl
  • Foul als Kunst

    Nicht aufsehenerregend, aber sehr effektiv ist die Kunst des taktischen Fouls. Sie ist schön niedrigschwellig und vor allem im höherklassigen Amateurfußball häufig anzutreffen.
    Von Marek Lantz