75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2024, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.08.2023, Seite 11 / Feuilleton
Literatur

Unter Freunden

Der Autor Daniel Kehlmann wird im Herbst die Laudatio auf den diesjährigen Friedenspreisträger Salman Rushdie halten. Das teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Montag in Frankfurt am Main mit. Die beiden Schriftsteller sind seit Jahren befreundet. Der 76jährige Rushdie bekommt die Auszeichnung am 22. Oktober in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Er erhält sie »für seine Unbeugsamkeit, seine Lebensbejahung und dafür, dass er mit seiner Erzählfreude die Welt bereichert«, wie der Stiftungsrat seine Entscheidung im Juni begründete. Rushdie war voriges Jahr während eines Vortrags in den USA mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Er ist seitdem auf einem Auge blind. Der Angriff kam mehr als 30 Jahre, nachdem der frühere »Revolutionsführer« im Iran, Ajatollah Khamenei, wegen Rushdies Roman »Die satanischen Verse« 1989 per Fatwa die Ermordung des Schriftstellers angeordnet hatte. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!