Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2024, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Ukraine-Krieg

    Angst vor Eskalation

    Russland verstärkt Beschuss von Ukraine zum »Tag des Sieges«, Selenskij übt Nazivergleich. Evakuierung von Saporischschja bestätigt.
    Von Jörg Kronauer
  • Kubanische Solidarität

    Die Kinder von Tarará

    Super-GAU Tschernobyl: Kuba rettete Tausende Betroffene mit medizinischer Hilfe trotz eigener schwieriger Lage.
    Von Volker Hermsdorf
  • Erinnerung auslöschen

    Ein Fähnchen im Wind

    Die Ukraine war dem sozialistischen Kuba bis zum Maidan-Putsch solidarisch verbunden. Seither folgt Kiew uneingeschränkt Washington.
    Von Volker Hermsdorf
  • Literaturgeschichte

    Massentauglich inszeniert

    Vor 90 Jahren verbrannten die Nazis in Berlin und anderen Universitätsstädten Tausende Bücher missliebiger Autorinnen und Autoren.
    Von Jürgen Pelzer
  • Wolfsmanagement

    »Söder und Aiwanger heizen den Konflikt an«

    Bayern: Staatsregierung erleichtert mit neuer Verordnung Abschuss von Wölfen. Naturschutzbehörden entmachtet. Ein Gespräch mit Uwe Friedel, Wolfsexperte beim BUND Naturschutz in Bayern e. V.
    Interview: Fabian Linder
  • Tag der Befreiung

    Polizeiaufmarsch zum 8. Mai

    Berlin bietet 1.500 Polizisten an sowjetischen Ehrenmälern zum Tag der Befreiung auf.
    Von Arnold Schölzel
  • Abschottungspolitik

    Länder legen nach

    Vor »Flüchtlingsgipfel« mit Bundesregierung Forderung nach mehr Geld für Unterbringung und Integration. Kanzleramt soll falsch gerechnet haben.
    Von Kristian Stemmler
  • Rassistischer Angriff

    Schulpsychologen benötigt

    Berliner Schüler von rechten Jugendlichen beleidigt und bedroht. Staatsschutz ermittelt.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Energiepolitik

    Fossiles Monsterprojekt

    Berlin: Umweltaktivisten protestieren vor Kanzleramt gegen LNG-Terminal auf Rügen. Anhörung vor Petitionsausschuss.
    Von Oliver Rast
  • Subventionspaket

    Stromrabatt fürs Kapital

    Wirtschaftsminister will Industriestrompreis deckeln. Gewerkschaften erfreut, FDP-Chef Lindner macht auf sozial.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Südamerika

    Erneute Niederlage für Linke

    Chile: Extreme Rechte siegt bei Wahl zum Verfassungsrat. Präsident Boric mahnt zu Einheit.
    Von Jörg Tiedjen
  • Wahlen in der Türkei

    Brandreden und Steinwürfe

    Erdogan und seine Verbündeten hetzen gegen Opposition, Graue Wölfe greifen zur Gewalt.
    Von Nick Brauns
  • Aufmarschgebiet Indopazifik

    Auf Kollisionskurs mit Beijing

    China im Blick: Der philippinische Präsident Marcos bekräftigt bei seinem US-Besuch das militärische Bündnis mit der Exkolonialmacht.
    Von Thomas Berger
  • Ostasien

    Spielbälle Washingtons

    Japans Premier zu Besuch in Südkorea: US-Verbündete suchen Annäherung. Umgang mit Kriegsverbrechen weiter zentral.
    Von Igor Kusar, Tokio
  • Unteilbares China

    Kommt es zum Krieg um Taiwan? Kaum eine Woche vergeht, ohne dass diese Frage zumindest angeschnitten wird. Und es stimmt: Der Konflikt um die Insel spitzt sich gefährlich zu. Teil 8 der Serie über China.
    Von Jörg Kronauer

Ich glaube, anders ist eine Steuerung der Migration einfach nicht möglich.

Die Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz (CSU) ­plädierte am Montag bei einem Besuch in Eisenhüttenstadt für stationäre und mobile Grenzkontrollen an der deutsch-­polnischen Grenze.
  • Ostafrika

    Scholz auf Partnersuche

    Wasserstoff, Fachkräfte und Phrasen gegen Russland: Bundeskanzler buhlt in Äthiopien und Kenia um Unterstützung.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Waldbrände in Kanada

    Feuer außer Kontrolle

    Die Brände im Westen Kanadas weiten sich aus. In der Provinz Alberta seien Bewuchs und Bebauung auf mehr als 375.000 Hektar Land abgebrannt, mehr als 29.000 Menschen hätten ihre Häuser verlassen müssen.
  • Soziale Bewegungen in Griechenland

    »Sie sind eher räteorientiert«

    Zehn Jahre Selbstverwaltung der griechischen Seifenfabrik Viome. Von den Wahlen Ende Mai in Griechenland versprechen sich die Besetzer nichts
    Von Fabian Linder
  • Radsport

    Rosa oder rot

    Der Auftakt des 106. Giro d’Italia und ein spektakuläres Finale bei der Vuelta Femenina.
    Von Janusz Berthold
  • Wurm wieder raus

    Ziemlich verdattert schauten die Anhänger von Tabellenführer Elversberg aus der Fanwäsche, als ihr Team bereits nach zwölf Minuten zwei Tore der Gäste aus Bayreuth kassiert hatte.
    Von Gabriele Damtew