Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2024, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Tag der Befreiung

    Kampf ums Gedenken

    Erinnerung an Sieg über Faschismus 1945 in zahlreichen Ländern. Gerichte heben Flaggenverbote zum 8. und 9. Mai in Berlin zum Teil auf.
    Von Arnold Schölzel
  • Gegner zu Partnern

    Syrien wurde wieder in die »arabische Gemeinschaft« aufgenommen. Die Folgen des Erdbebens vom 6. Februar wirkten wie ein Dammbruch. Der Hilfe aus den arabischen Staaten folgten Treffen von Diplomaten und Außenministern.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Irritation des Tages: Charles’ Krönung

    Die Welt durfte nach 70 Jahren endlich wieder anachronistisch einem 100-Millionen-Pfund-Spektakel zuschauen, bei dem ein verkappter Biobauer zusammengeklaute »Insignien der Macht« in Empfang nahm.
    Von Ina Sembdner
  • Niedergang der Linkspartei

    Kein Bündnis mit dem Hauptfeind

    Hannover: Linke Zusammenschlüsse der Linkspartei streben Vernetzung und gemeinsames Auftreten an. Keine Entscheidung über Parteineugründung.
    Von Nico Popp, Hannover
  • Klassische politische Ökonomie

    Sentimentale Kritik

    Bedeutende Ökonomen vor Marx (Teil 1): Jean-Charles-Léonard Simonde de Sismondi – Kleinbürger und ökonomischer Romantiker.
    Von Klaus Müller
  • Marode Infrastruktur

    Kontrollierter Einsturz

    Bevor sie aufgrund ihres maroden Zustandes irgendwann von selbst zusammenkracht, ist die bis zu 70 Meter hohe und gut 450 Meter lange Talbrücke Rahmede an der Autobahn 45 am Sonntag um zwölf Uhr gesprengt worden.
  • Europäische Abschottungspolitik

    Brüssel für Faesers Vorstoß

    Kommissarin Johansson unterstützt Plan für Asylzentren an EU-Außengrenzen.
    Von Marc Bebenroth
  • Abschottungspolitik

    Abschieben statt unterstützen

    Laut Beschlussentwurf für Flüchtlingsgipfel verweigert Bund weitere Mittel für Versorgung Schutzsuchender. Statt dessen soll »Rückkehr« in Herkunftsländer beschleunigt werden.
    Von Kristian Stemmler
  • 8. und 9. Mai in Deutschland

    Angriff auf die Erinnerung

    Die Bundesregierung plant keine Veranstaltungen zum Tag der Befreiung vom Faschismus. Und die Kooperation mit Russland bleibt auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.
    Von Sevim Dagdelen
  • Energiepolitik

    Optimistischer Rausch

    Regierende verbreiten Zuversicht über Zukunft der Raffinerie Schwedt. Regionale Unternehmen widersprechen.
    Von Knut Mellenthin
  • Naturschutz

    Unterwegs mit Wünschelrute

    Brandenburg: Neuer Grundwasserleiter in Grünheide entdeckt – Ökoverbände befürchten weiteren »Wasserklau« durch Tesla.
    Von Oliver Rast
  • Kurdischer Freiheitskampf

    »Kilicdaroglu sollte man eine Chance geben«

    Neoosmanische Träume: Sieg der AKP hätte verheerende Folgen für Kurden in Nordirak. Ein Gespräch mit Roni Serdem vom Komitee für Auswärtige Beziehungen der »Gemeinschaft der Gesellschaften Kurdistans« (KCK).
    Interview: Annuschka Eckhardt
  • Krönung Charles III.

    »An Seine Majestät«

    Zur Krönung hat der in London inhaftierte Wikileaks-Gründer Julian Assange den britischen Herrscher in sein »royales« Gefängnis eingeladen.
    Von Julian Assange
  • Trainingsgelände für Polizei

    Protest wird »Terrorismus«

    USA: Aktivisten gegen »Cop City« zunehmend im Visier der Strafverfolgung. Projekt für Aufstandsbekämpfung soll durchgedrückt werden.
    Von Gerrit Hoekman
  • Bereit zur Verteidigung

    Serie. Teil 7. Chinas Militärdoktrin. Die Volksrepublik hat ihr Rüstungsarsenal erzwungenermaßen deutlich aufgestockt. Sie gehört aber mittlerweile auch zu den Topexporteuren von Waffen.
    Von Jörg Kronauer

Die parlamentarische Monarchie vereint Intellekt und ­Sinnlichkeit.

Zeit online am späten Freitag abend auf Twitter aus der Liebeserklärung ihrer Autorin Christina Rietz an die »beste aller Staatsformen«, von deren »Anmut« auch »unsere bundesdeutsche Demokratie« etwas vertragen könne
  • Im Zangengriff der Krise

    Doppeltes Dilemma

    Inflation ist auch ein beliebtes Mittel, um Schulden »verschwinden« zu lassen, oder sie deutlich zu reduzieren. Allein das Inflationsziel der EZB von zwei Prozent pro Jahr deutet in diese Richtung.
    Von Klaus Fischer
  • Gesundheitsversorgung

    Dauerkrise im Gesundheitssystem

    Irland: Burnout bei Pflegerinnen – Branchengewerkschaft rüstet für Streiks.
    Von Dieter Reinisch
  • Linke in Österreich

    Alle Strömungen vertreten

    Revolutionäre Rhetorik, reformistische Praxis: Robert Foltins Einführung in die Geschichte der politischen Linken in Österreich.
    Von Dieter Reinisch
  • Antifaschistischer Widerstand

    Wertvoller Mosaikstein

    Max Brym über den Arbeiterwiderstand in Südbayern.
    Von Klaus Gietinger
  • Politische Zeitschriften

    Neu erschienen

    Neue Ausgaben von Rotfuchs und Cuba Libre.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Politiker sind sich nicht zu schade, den Klimawandel als Lippenbekenntnis herumzutragen, stellen jedoch auf Durchzug, wenn es darum geht, es mit Leben zu erfüllen. «