Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • US-Kriegsverbrechen

    Mordmaschine stoppen

    20 Jahre Irakkrieg: In Washington sollen Antikriegsproteste an Demonstrationen von 2003 anknüpfen. Anthony Blair will sich aus Verantwortung stehlen.
    Von Wiebke Diehl
  • Macrons »Rentenreform«

    Präsident gegen Parlament

    Selbst Sturz der Regierung Borne würde nichts ändern: Denn Macrons Rentendiktat kann nur er selbst aufheben.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Macrons »Rentenreform«

    Vorhersehbarer Verrat

    Frankreich: Wer sich in der Stichwahl für Macron entschied, wurde enttäuscht.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Faschisten an der Macht

    »Io sono Giorgia«

    Giorgia Meloni sagt Italien den Kulturkampf an.
    Von Theo Wentzke
  • Aufrüstung des Westens

    Blindes Vertrauen

    Bundesregierung hat keine Angaben über den Umfang von ausländischem Kriegsgerät, das über deutsche Häfen verschickt wird.
    Von Kristian Stemmler
  • An Söder gescheitert

    Kampfansage aus Bayern

    Kampfansage aus Bayern: CSU will Verfassungsbeschwerde gegen Wahlrechtsreform einreichen.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Inflation

    Das Nötigste ist extra teuer

    Auspressung der Ärmsten im Supermarkt: Billigste Grundnahrungsmittel kosten bis zu 75 Prozent mehr als vor einem Jahr, »Aktuelle Stunde« im Bundestag zum Thema abgesagt.
    Von Alexander Reich
  • Wohnungswirtschaft

    Vonovias Grenzen

    Größter deutscher Immobilienkonzern legt Geschäftsbericht 2022 vor: Verlust trotz Umsatzplus.
    Von Oliver Rast
  • Ausbeutung von Saisonarbeitern

    »Er zahlte einen intransparenten Akkordlohn«

    Bauer beutet georgische Arbeiter aus. Landesarbeitsgericht sieht Nachweispflicht bei Beschäftigten. Ein Gespräch mit Benjamin Luig
    Interview: Gitta Düperthal
  • Gegen China und Russland

    Scholz in Tokio

    Mehr Präsenz im Indopazifik: Erste Regierungskonsultationen zwischen BRD und Japan.
    Von Matthias István Köhler
  • Naturkatastrophe

    Erdbeben in Ecuador

    Mindestens 15 Tote und Hunderte Verletzte nach einem Erdbeben in Ecuador.
  • Ukraine-Krieg

    Haftbefehl gegen Putin

    Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag ordnet Festnahme des russischen Präsidenten an.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Libyen und IAEA

    Verschwunden für einen Tag

    In Libyen lagern 6.400 Fässer Uran. Für einen lauten, aber kurzen Mediensturm sind sie immer gut.
    Von Knut Mellenthin
  • Haager Knallfrosch

    Haftbefehl des internationalen Strafgerichtshofes gegen Putin beschränkt sich aufs Moralische, denn Zwangsmittel stehen dem Gericht nicht zur Verfügung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Palästina und Israel

    Kampf gegen Aufklärung

    Israel: Likud-Abgeordneter gründet Parlamentariergruppe, um Arbeit linker Menschenrechtsgruppen zu behindern.
    Von Jakob Reimann
  • Saint-Patricks-Day

    Viel Besuch für Biden

    Krise und Parlamentsboykott überschatten Besuch von Premier Varadkar in Washington.
    Von Dieter Reinisch

Wir haben es in Deutschland mit einer Arbeitnehmerschaft zu tun, die sich seit Jahrzehnten höchst verantwortlich verhält und das gesamtwirtschaftliche Wohl stets im Blick hat.

Lars Klingbeil, SPD Vorsitzender, im Interview mit Welt am Sonntag auf die Frage, ob die BRD eine Verschärfung des Streikgesetzes brauche.
  • Finanzpolitik

    KPCh reguliert Finanzsektor

    Beijing: Zentrale Kommission wird Parteispitze unterstellt, um Stabilität im Bankensektor zu gewährleisten.
    Von Jörg Kronauer
  • Theater

    Triumph des Grotesken

    Der Alptraum unserer Tage: Andrea Breths Schauspiel »Ich hab die Nacht geträumet« im Berliner Ensemble.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Fröhliche Wissenschaft

    Pleased to meet you

    »Man kriegt viel zu hören, bevor einem die Ohren abfallen«, sagt Pippi Langstrumpf, und exakt Letzteres droht nun, denn man sitzt seit vier Stunden in einem sog. Meeting, das auf anderthalb angesetzt war.
    Von Dirk Braunstein
  • Comic

    Der letzte seiner Art

    Kein Kinderkram: Das »Teenage Mutant Ninja Turtles«-Comic-Universum und der aktuelle Band »The Last Ronin«.
    Von Michael Streitberg
  • Nachschlag: Papa verstehen

    Papa, Parkinson, Filmkunst, Drogen, der Wunsch nach Liebe und Anerkennung. Klingt okay. Jetzt aber hopp, die Zeit wird knapp, der Tod steht beinahe vor der Tür.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Wohnungsnot

    Kleine Hoffnungsschimmer

    Mietenwahnsinn, Wohnungsnot und Immobilienspekulation: Das Mietenmanifest einer Linkspartei-Abgeordneten.
    Von Oliver Rast
  • Politische Zeitschriften

    Neu erschienen

    Neue Ausgaben von Rotfuchs, Aufhebung und KPF-Mitteilungen.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die Basken wissen aus jahrzehntelangem Kampf um mehr kulturelle und politische Autonomie, was es heißt, von Faschisten gnadenlos bekämpft zu werden. «