3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Wohnungsfrage

    Pfusch am Bau

    »Bündnis bezahlbarer Wohnraum« legt Ergebnisse vor – Neubauziel der Bundesregierung komplett verfehlt. Mieterbund warnt vor steigenden Kosten.
    Von Oliver Rast
  • Auswege versperrt

    In diesem Krieg gibt es nur einen Befehlsgeber, die USA. Verlauf und Ende des Konflikts werden allein zwischen Moskau und Washington ausgehandelt.
    Von Arnold Schölzel
  • Alle reden übers Wetter

    Für sein Wirtschaftsharakiri erhält Habeck Zuspruch aus Washington. Die Vereinigten Staaten freuen sich über die Selbstdegradierung ihres unmittelbaren Konkurrenten.
    Von Simon Zeise
  • Energiepolitk

    Saudis auf Abwegen

    »OPEC plus« senkt Fördermenge – USA moniert Russland-Connection ihres »strategischen Verbündeten«.
    Von Knut Mellenthin
  • Energiepolitk

    Alternative Instrumente

    USA gehen an Reserven und wollen heimische Erdölproduktion steigern.
    Von Knut Mellenthin
  • Energiekrise und die Folgen

    Ein Land steht Kopf

    Die Niederlande leiden in besonderem Maße unter der gegenwärtigen Energiekrise und der Inflation.
    Von Gerrit Hoekman
  • Verkehrswende

    Kein Schnäppchen

    Verkehrsminister debattieren über Nachfolger des 9-Euro-Tickets. Preis für Nachfolger dürfte deutlich über den Kosten für ein Sozialticket liegen.
    Von Kristian Stemmler
  • Wer die Kapelle bezahlt

    Spendenaffäre holt AfD ein

    Schweizer Agentur soll direkt Wahlkampfhilfe geleistet haben. Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt.
    Von Janka Kluge
  • Arbeitskampf

    Ausstand in der Nudelfabrik

    Beschäftigte von Teigwaren Riesa seit Montag im Streik. Gewerkschaft stellt sich auf lange Auseinandersetzung ein.
    Von Bernd Müller
  • Krieg in der Ukraine

    NATO liefert Luftabwehr

    Treffen in Brüssel: EU verkündet Ausbildungsmission, USA und BRD liefern Raketensysteme.
    Von Ina Sembdner
  • Linke Lateinamerika

    Im Endspurt

    Der linke Präsidentschaftskandidat Luiz Inácio Lula da Silva hat in Belford Roxo nahe der brasilianischen Küstenmetropole Rio de Janeiro um Stimmen für die Stichwahl geworben.
  • Faschisten in Europa

    Hauen und Stechen

    In Italien tritt das neu gewählte Parlament zur Konstituierung zusammen. Im Vorfeld sind noch viele Posten strittig. Klar ist dagegen, dass die Faschistin Meloni Regierungschefin wird.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Himalaja

    Eigenwillige Bündnisse

    Bei Nepals anstehenden Wahlen geht es mehr um Machtkämpfe als um die Krisensituation im Land. Linke zersplittert
    Von Thomas Berger
  • Spanischer Staat

    Krise keineswegs beigelegt

    Nach Bruch der Koalition wird Katalonien von Minderheitsregierung geführt. Streit über Wege zur Unabhängigkeit hält an. Neuwahlen drohen.
    Von Carmela Negrete
  • Minderheitenpolitik

    Erdogan hofft auf Aleviten

    Ankara gibt vor, Sorgen der Minderheit lösen zu wollen – ohne deren Beteiligung.
    Von Emre Şahin

Um die Auswirkungen der hohen Lebensmittel- und Energiepreise abzufedern, sollte die Politik generell auf kostspielige und unwirksame Preissubventionen oder -kontrollen verzichten.

Der Internationale Währungsfonds wandte sich laut dpa in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht gegen staatliche Preisbremsen und Subventionen.
  • Sozialpolitik

    »So wird keine menschenwürdige Teilhabe gesichert«

    Kritik an Bürgergeld: Aktionstag gegen Hartz-IV-Nachfolger, bei dem Regelsätze zu niedrig bleiben. Ein Gespräch mit Rainer Timmermann von der Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen (KOS).
    Interview: Gitta Düperthal
  • Arbeitskampf

    Stillstand am Dock

    Liverpooler Hafenbeschäftigte treten erneut in den Ausstand. Konzern hatte zuvor Massenentlassungen angekündigt.
    Von Dieter Reinisch, Galway
  • Nahost

    Einigung führt zu Streit

    Abkommen über die Seegrenze zum Libanon stößt in Israel auf heftigen Widerspruch.
    Von Knut Mellenthin
  • Kunst

    Sind so viele Pünktchen

    Der englische Künstler Damien Hirst heizt seine Galerie mit Kunst.
    Von Jürgen Schneider
  • Hardcore

    Die Kiste ruft

    Wo der Sechzehnte sonst supersweet ist: Counterparts mit neuem Album im Dresdner Blauen Salon.
    Von Ken Merten
  • Musik

    Musik, die wirken will

    Erinnerungen an den kommunistischen Komponisten Christof Herzog.
    Von Kai Köhler
  • Kino

    Tanz auf dem Vulkan

    »Der Passfälscher«: Ein dürftiges Biopic über den Grafiker Cioma Schönhaus.
    Von Marc Hairapetian
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Angriff auf Medien

    Presse unter Generalverdacht

    Türkei: Neues Desinformationsgesetz schafft Pressefreiheit de facto ab. Jegliche kritische Berichterstattung wird kriminalisiert.
    Von Svenja Huck, Istanbul
  • Rugby

    Irgendwo ist der Ball

    Rugby: Am kommenden Wochenende beginnt das Festival of World Cups.
    Von Gabriel Kuhn
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der feuchte Traum des BRD-Establish­ments rückt in greifbare Nähe: die einzige linke Alternative in Deutschland endlich loszuwerden. «