Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
  • Gesinnungsschnüffelei

    50 Jahre Berufsverbote und kein Ende

    Am 28. Januar 1972 verabschiedeten die Ministerpräsidenten der Länder unter Leitung von Willy Brandt den »Radikalenerlass«.
    Von Arnold Schölzel
  • Wieder fette Jahre

    Krisen bringen Bewegung in die Märkte. Es ist für Spekulanten zweitrangig, dass es sich meist um Abwärtsbewegungen handelt, Profite kann man auch mit Wetten auf fallende Kurse machen.
    Von Sebastian Edinger
  • Kümmerer des Tages: Nestlé

    Der Konzern hat nach diversen Zertifizierungsgeistesblitzen mal wieder ein richtig gutes Angebot rausgehauen: Kakaobauern sollen einen »finanziellen Anreiz« für die Anmeldung ihrer Kinder in der Schule erhalten.
    Von Ina Sembdner
  • Debatte über Linke-Kurs

    Vergeblich gewartet

    Schicksalsfrage für Die Linke: Rückkehr zum Erfurter Programm oder Scheitern. Erklärung von mehr als 70 Mitgliedern der Partei Die Linke.
  • Liberalisierung der Reproduktion

    Gewagter Fortschritt

    Die neue Bundesregierung will sich für reproduktiven Selbstbestimmung einsetzen und plant die Legalisierung von Leihmutterschaften. Eine Debatte darüber ist unerlässlich.
    Von Monika Knoche
  • Berufsverbote

    »Kommunisten leben nur in Halblegalität«

    Vor 50 Jahren wurde in der BRD der »Radikalenerlass« beschlossen. Damoklesschwert der Berufsverbote schwebt über allen Linken. Ein Gespräch mit dem DKP-Vorsitzenden Patrik Köbele.
    Interview: Nick Brauns
  • Parlamentarismus

    Viel Sowohl-als-auch

    Bundestag: »Orientierungsdebatte« zu möglicher Coronaimpfpflicht. FDP hadert, SPD mahnt, Linke schwankt zwischen Zustimmung und Ablehnung.
    Von Kristian Stemmler
  • Zensur

    Verbot bestätigt

    Bundesverwaltungsgericht bestätigt Verbot von kurdischem Verlag und Musikvertrieb
    Von Nick Brauns
  • Katholische Kirche

    Münchener Desaster

    Münchner Kardinal Marx reagiert auf Gutachten zu sexualisierter Gewalt an Minderjährigen.
    Von Bernhard Krebs
  • Tarifkämpfe

    Schwere Zeiten

    IG Metall geht geschwächt aus der Pandemie hervor. In ihrer Tarifpolitik sieht Gewerkschaftsspitze dafür keine Ursache.
    Von Daniel Behruzi
  • »Stuttgart 21«

    Mit Sicherheit unsicher

    Deutsche Bahn hat kein Evakuierungskonzept bei möglichem Brandfall im Stuttgarter Fildertunnel.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Berufsverbote

    »Er ist Ausdruck des Antikommunismus«

    Linke-Fraktion thematisiert mit Anfrage »Radikalenerlass«. Regierung zeigt sich unbeweglich. Ein Gespräch mit dem ersten parlamentarischen Fraktionsgeschäftsführer Jan Korte.
    Interview: Nick Brauns
  • Holocaust

    Weltweites Gedenken

    Am 77. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee wurde in zahlreichen Ländern an die Ermordung von mehr als sechs Millionen jüdischen Menschen erinnert.
  • Ukraine-Konflikt

    Vertrauliche Post für Moskau

    Russland unzufrieden mit Antwort von USA und NATO auf Sicherheitsbedenken.
    Von Matthias István Köhler
  • Drohende Folter

    Sehenden Auges

    Serbien liefert trotz EGMR-Urteil bahrainischen Oppositionellen aus. Interpol als Erfüllungsgehilfe.
    Von Wiebke Diehl
  • Völkerrecht

    Eine Stimme der Vernunft

    Es gibt Widerstand gegen Schwedens Einstimmen ins Kriegsgeheul gegen Russland.
    Von Gregor Putensen
  • Hacker-angriffe

    Cyberattacke auf Belarus

    Gruppe legt offenbar Teile des IT-Systems der Eisenbahn lahm. Ziel: Russische Truppenbewegungen stoppen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Dramatische Situation

    Ohne Essen hinter Stacheldraht

    In Griechenlands Lagern bleiben Flüchtlingskinder hungrig. Dafür ist die rechte Regierung verantwortlich.
    Von Hansgeorg Hermann, Chania
  • Arbeitsbedingungen im Handel

    Illegale Praktiken

    Staatliche Schlichtungsstelle prüft Klagen gegen Amazon. Neue Abstimmungen über Gewerkschaftsgründungen werden vorbereitet.
    Von Marco Schröder
  • Corona

    Virus und Wahrheit

    Er wolle nicht auf einer Plattform präsent sein, die Fehlinformationen zum Coronavirus verbreite. Mit dieser Forderung hatte der Folkrocker Neil Young Spotify unter Druck gesetzt.
  • HipHop

    Die Drums lallen

    Heldengeschichten in den Wind: Earl Sweatshirts großartiges HipHop-Album »Sick!«
    Von Thomas Salter
  • Pop

    Er spielt mit uns

    Im Spiegelkabinett: Elvis Costellos neues Album ist draußen.
    Von Hannes Klug
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Transfeindlichkeit

    Hetze geht nach hinten los

    Vermeintlich feministisch: Emma diffamiert transgeschlechtliche Bundestagsabgeordnete. Solidarität mit Tessa Ganserer über Parteigrenzen hinweg.
    Von Markus Bernhardt
  • 100. Todestag

    Keine Selbstverständlichkeit

    Politik und Kampf: Vor 100 Jahren starb Louise Zietz, erste Frau in einem Parteivorstand.
    Von Sabine Krusen
  • Fußball

    Wo guckst du das?

    Am schönsten war der Flickflack. Hervé Koffi führte ihn gleich fünffach aus, nachdem Burkina Faso vergangenen Sonntag im Achtelfinale des Afrikacups den entscheidenden Elfer zum 7:6 gegen Gabun verwandelt hatte.
    Von Glenn Jäger
  • Beim Fananwalt

    Wahnsinn des Weltverbands

    Die FIFA ist ein Misthaufen. Etwas obendrauf tun wollte jüngst deren Chef, Giovanni Infantino vor dem Europarat in Strasbourg.
    Von René Lau