75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Revolutionärer Kriegsgegner

    Frieden im sozialistischen Geist

    Vor 150 Jahren wurde Karl Liebknecht geboren. 1919 fiel er, der entschiedene Antimilitarist und Streiter für die proletarische Revolution, einem Mordkomplott der Reaktion zum Opfer
    Von Daniel Bratanovic
  • Revolutionärer Kriegsgegner

    Diener des Proletariats

    Vor 150 Jahren wurde Karl Liebknecht geboren. Ihn prägten Herkunft und der Kampf gegen die Kriegspolitik des deutschen Kaiserreichs.
    Von Arnold Schölzel
  • Revolutionärer Kriegsgegner

    »Er bewies unvorstellbar viel Mut«

    Der Revolutionär Karl Liebknecht wurde vor 150 Jahren in Leipzig geboren. Dort ist die Erinnerung an ihn bis heute lebendig. Ein Gespräch mit Volker Külow (Die Linke), Historiker und Mitglied des Leipziger Stadtrats.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Fall Franco Albrecht

    Rassistisches Pamphlet

    Im Prozess gegen den rechten Bundeswehroffizier Franco Albrecht befasste sich das Gericht mit dem Inhalt seiner Masterarbeit.
    Von Kristian Stemmler
  • Radioaktiver Abfall

    Zurück auf Null

    Die bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager zur Öffentlichkeitsbeteiligung vorgesehene Fachkonferenz in der BRD entpuppte sich als Farce.
    Von Andreas Riekeberg
  • Arbeitsniederlegung

    Streikfront steht

    Berlin: Lokführergewerkschaft GDL organisiert Kundgebung am Ostbahnhof. Hunderte Aktive folgen dem Aufruf und zeigen sich kämpferisch
    Von Oliver Rast
  • Streit über EZB-Geldpolitik

    Brieffreundschaft Berlin-Brüssel

    Die Bundesregierung reagiert auf das Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission.
    Von Simon Zeise
  • Hurrikan-Saison

    Sturm trifft Karibikinsel

    Der sechste Tropensturm dieser Saison ist am Mittwoch (Ortszeit) über die Dominikanische Republik hinweggezogen.
  • Verhandlungen

    Caracas nimmt neuen Anlauf

    In Mexiko beginnt der Dialog zwischen Venezuelas Regierung und dem rechtem Lager.
    Von Frederic Schnatterer
  • Kriegsverbrechen

    Aufarbeitung abgegeben

    Völkermord in Darfur: Sudan will inhaftierten Expräsidenten an Internationalen Strafgerichtshof überstellen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Spanien

    Kein Urlaub für Erwerbslose

    Spanien: Besonders Frauen und junge Menschen ohne Lohnarbeit – trotz teilweiser Erholung der Wirtschaft.
    Von Carmela Negrete
  • Geflüchtete in der Türkei

    Hetzjagd auf Syrer

    Türkei: Rassistischer Mob in Ankara attackiert Geflüchtete, Polizei assistiert dabei. Oppositionspartei CHP mit Hassrhetorik.
    Von Nick Brauns
  • Pressefreiheit

    Mediengesetz durchgeboxt

    Polnisches Parlament beschließt mit Hilfe von oppositionellen Überläufern Novelle zur Vergabe von Sendelizenzen.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Wir haben uns vertrauensvoll über die noch anstehenden Aufgaben ausgetauscht.

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) am Mittwoch abend auf Twitter über einen mutmaßlich korruptionsfreien Abend der Landesregierung mit Tesla-Chef Elon Musk und dessen Entourage
  • Energieversorgung

    Kampf um jeden Meter

    Arbeiten an Gaspipeline Nord Stream 2 auf er Zielgeraden. USA ernennen »Aufpasser« zur Kontrolle der Leitung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Wirtschaftskrise in den USA

    Bröckelnde Brücken

    USA: Billionenschweres Infrastrukturpaket könnte noch scheitern.
    Von Marco Schröder
  • Ausstellung

    Das Licht verlassen

    Plastikwanne im Wohnzimmer: Die Ausstellung »Vor Ort – Fotogeschichten zur Migration« im Kölner Museum Ludwig.
    Von Hannes Klug
  • Blues

    Er schreit zuviel

    Reverend Shawn Amos schauspielert den Blues.
    Von Harald Justin
  • Qualkrampf

    Wahlkampfhilfe (1). Weil Ihr es seid

    Über den CDU-Slogan »Deutschland gemeinsam machen« haben sich ja nun alle so füglich wie weidlich lustig gemacht, deshalb steht auf dem Plakat, von dem Laschet äugt: »Gemeinsam für ein modernes Deutschland«.
    Von Stefan Gärtner
  • Film

    »Die BRD war ein unglaublicher Schock für ihn«

    Ein neuer Dokumentarfilm widmet sich dem abenteuerlichen Leben des kürzlich verstorbenen Schriftstellers Walter Kaufmann. Ein Gespräch mit dem Regisseur Dirk Szuszies.
    Von Benjamin Trilling
  • Geflüchteter im eigenen Land

    Die Zahl der Binnenflüchtlinge in Afghanistan ist seit Anfang Mai drastisch gestiegen. Die UNO bezifferte am Montag die Zahl derjenigen, die bis Ende Juli ihre Dörfer und Städte verlassen mussten, auf mehr als 244.000.
  • Nachschlag: Echte Cowboys

    Als »Brokeback Mountain« 2005 in die Kinos kam, war Bush jr. US-Präsident, elf Bundesstaaten hatten kurz zuvor das Verbot von Homoehen in ihre Verfassung geschrieben. Und Heath Ledger gab einen seiner größten Auftritte.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Buchrezension

    Die Fassade durchbrechen

    Nigeria: Ein Junge stirbt, weil er seine Sexualität offen auslebt. Ein Roman über Zwänge, Religion und eine widerständige junge Generation.
    Von Mona Grosche
  • Frauenfeindlichkeit

    Verstörendes Verhaltensmuster

    Rücktritt wegen sexueller Belästigung: New Yorks Gouverneur versucht sich rauszureden.
    Von Ina Sembdner
  • Fußball

    Tief im Westen

    Zum Bundesligastart: Aus dem Tagebuch eines »Ruhris« aus Bochum.
    Von Frank Schwarzberg
  • Beim Fananwalt

    Was kommt?

    Am heutigen Freitagabend geht die Bundesliga in die neue Saison. Was mag da kommen? Eine komplette Saison mit Fans? Werden die Stadien bald voll sein, wie für die Niederlande angekündigt?
    Von René Lau
  • Fußball

    Gefühlte Tabelle

    Wer wird Meister, wer steigt ab und wann abonniert Urs Fischer endlich die junge Welt? So wird die Bundesligasaison 2021/22.