Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Personalnotstand

    Zu Tode gekürzt

    Rot-rot-grüner Senat in Berlin lehnt Volksbegehren für »gesunde Krankenhäuser« ab. Zukünftige Bremer Koalition tastet Schuldenbremse nicht an
    Von Susanne Knütter
  • Vormacht sichern

    Wozu gibt es die Westbalkankonferenz, die auf deutsche Initiative immerhin seit 2014 einmal pro Jahr abgehalten wird?
    Von Jörg Kronauer
  • Klimastreik

    Mehr Recht durch Rechtsbruch

    Am 20. September ruft die Klimabewegung zum internationalen Streik auf – in den Schulen und in den Betrieben. Eine Chance, in Deutschland endlich das Recht auf politischen Streik d...
    Von Benedikt Hopmann
  • Abschottungspolitik der BRD

    Tödliche Folgen einkalkuliert

    Die antirassistische Initiative Berlin zieht Bilanz der Flüchtlingspolitik der BRD und verzeichnet dabei auch einen deutlichen Anstieg von Selbstverletzungen und Suiziden unter Geflüchteten, denen Asyl verweigert wird.
    Von Ulla Jelpke
  • Ministerin unter Druck

    Ungemütliche »WG-Party«

    Nominiert als EU-Kommissionspräsidentin: Wehrministerin von der Leyen erntet vernichtende Kritik von Koalitionspartnern und Parteifreunden
    Von Claudia Wangerin
  • Urteil

    Prozessfarce beendet

    Bundesgerichtshof spricht Deutsche Umwelthilfe vom Vorwurf frei, kommerzielle Interessen zu verfolgen. Organisation mahnt Tagebaubetreiber ab.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Finanzgeschäfte

    Auch Banker brauchen Geld

    Nach wochenlangen Streiks erzielen 200.000 Beschäftigte Reallohnsteigerungen.
    Von Bernd Müller
  • US-Nationalfeiertag

    4th of July

    Zum Unabhängigkeitstag der USA sind am Donnerstag vor dem Lincoln Memorial in Washington Panzer aufgefahren, riesige Bildschirme wurden installiert
  • Volk gegen Macht

    Für eine andere Politik

    Algeriens Bevölkerung demonstriert und entwickelt politische Alternativen. System reagiert zunehmend repressiv
    Von Ina Sembdner
  • EU-Personalentscheidungen

    Verlässlich antirussisch

    Polens Regierungspartei reklamiert Nominierung Von der Leyens als Erfolg. Opposition: Zu wenige EU-Posten für Polen.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • USA gegen Venezuela und Kuba

    Vergiftetes Geschenk

    Pünktlich zu Venezuelas Nationalfeiertag verschärfen die USA die Blockade gegen Havanna und Caracas
    Von Volker Hermsdorf
  • Bergbau Ecuador

    Im Dienst der Konzerne

    Ecuadors Regierung setzt auf Härte gegen Betreiber »illegaler« Minen. Multinationale Unternehmen sollen profitieren.
    Von Frederic Schnatterer
  • Eingesperrt in den USA

    Kinder in Lagern

    Kinderärzte in den USA haben am Mittwoch Zeichnungen von Kindern veröffentlicht, die von den US-Behörden von ihren Eltern getrennt und in Internierungslagern an der Grenze zu Mexiko festgehalten wurden

Ich kenne ihn aus mehreren Begegnungen, aber unsere Wege haben sich getrennt, weil er sich sehr weit nach rechts außen bewegt hat.

Horst Seehofer (CSU), Bundesinnenminister, gegenüber der Augsburger Allgemeinen (Donnerstagausgabe) über Italiens Innenminister Matteo Salvini
  • Handelsabkommen

    Unvereinbar mit Klimaschutz

    Nationalversammlung soll CETA-Billigungsgesetz der Regierung abnicken. Widerspruch von Opposition und Umweltverbänden
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • »Strukturwandel«

    Konzernschonender Kohleausstieg

    Bundesregierung legt Fahrplan für Ausstiegsgesetz vor. Kraftwerksbetreiber eröffnen Preisverhandlungen. Kritik aus betroffenen Regionen
  • Zeitgeschichte

    Der närrische Nationalist

    Gabriele d’Annunzio und die Republik von Fiume: Kersten Knipps »Die Kommune der Faschisten«
    Von Ambros Waibel
  • Klassik

    Die Kunst des Abschattierens

    Klänge der Wiener Heurigen: Die Schubert-Aufnahmen des immer noch oft übersehenen Pianisten Nikolaus Lahusen (1960–2005)
    Von Stefan Siegert
  • Kino

    Und die Erde schaut zu

    Erste Mondlandung, so noch nicht zu sehen: Der Dokumentarfilm »Apollo 11«.
    Von Hannes Klug
  • Griechenland

    Syriza oder Sex

    Tagebuch eines deutschen Griechen. 3. Juli 2019, am Sonntag wird in Griechenland gewählt.
    Von Asteris Kutulas
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Dürre Ballerinen

    Hungern als Business

    In den Balletthäusern herrschen falsche Schönheitsideale und patriarchale Strukturen
    Von Gisela Sonnenburg
  • Auf der »Todesliste«

    Der frühere Landtagsabgeordnete Hikmat Al-Sabty (Die Linke) aus Rostock hat erfahren, dass sein Name auf einer »Todesliste« von Neonazis stand. Außerdem: Antrag von Die Linke Sachsen abgelehnt
  • Fußball-WM

    Mentalitätsmonster

    Die Titelverteidigerinnen USA treffen im Finale der Fußball-WM auf die Europameisterinnen aus den Niederlanden.
    Von Rouven Ahl