Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Erdogan-Besuch

    Not welcome

    Der türkische Präsident Erdogan bleibt Kriegspartner Deutschlands. Bundesweite Demonstrationen richten sich gegen die blutige Politik Ankaras und Berlins
    Von Arnold Schölzel
  • Klare Worte nötig

    Es ist nicht das erste Mal, dass die Opposition in der Türkei enttäuscht wird. Vor wichtigen Wahlen, die seiner Alleinherrschaft den Weg ebneten, bekam Erdogan immer wieder Unterstützung von außen und nutzte diese.
    Von Mesale Tolu
  • Bewährter Mann des Tages: Reinhard Grindel

    Als DFB-Boss Reinhard Grindel gestern am Genfer See mit breitem Grinsen aus seinem Sitz hochschnellte, beschrieb seine Rechte in der Luft einen Aufwärtshaken. Sieg! Jaaaa! EM 2024 in Deutschland!!
    Von Alexander Reich
  • Deutschland und die Türkei

    Berlin empfängt Diktator

    Der türkische Präsident Erdogan wirbt auf Staatsbesuch in Deutschland um wirtschaftliche Unterstützung – das Wohlwollen der Bundesregierung ist ihm sicher
    Von Nick Brauns
  • Pressefreiheit in der Türkei

    Berichten nach Erdogans Gnaden

    In der Türkei richtet sich die Repression auch gegen unliebsame Journalisten. Ihre Arbeit wird erschwert, Kritiker landen im Gefängnis
    Von Alp Kayserilioglu
  • Griechenland

    Historisches Trauma

    Der Streit um den Namen Mazedoniens hat für die griechischen Kommunisten nicht nur eine geostrategische Dimension – es geht auch um die eigenen Geschichte
    Von Dennis Püllmann
  • AfD im Bundestag

    Maaßen als Märtyrer

    Bundestag debattierte auf Antrag der AfD zum Fall Chemnitz
    Von Marc Bebenroth
  • Rechte Aufmärsche

    Kampf um den Marktplatz

    Neonazis mobilisieren zu Rechtsrockkonzert in Köthen, Hochschule und SPD wollen protestieren. Erneut fremdenfeindlicher Aufmarsch in Chemnitz
    Von Susan Bonath
  • Debatte über G-20-Gipfel in Hamburg

    »Bühne für die Polizeiführung«

    Debatte in Hamburg über G-20-Proteste. CDU macht Stimmung gegen linke Kräfte
    Von Kristian Stemmler
  • Eigentümerpartei FDP

    »Das sind Einzelfälle«

    Berliner FDP kann keinen Zusammenhang zwischen Sanierung und massenhafter Verdrängung erkennen. Mietpreisbremse und Milieuschutz sollen weg.
    Von Nico Popp
  • Kassen, Pharmaindustrie und UPD

    Intransparent und teuer

    Patientenberatung als Finanzierungsmodell für Pharma-Holding? Die Union macht sich keine Sorgen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Argentinien

    Generalstreik gegen Regierung

    Argentiniens Gewerkschaften wollen Ausverkauf des Landes an IWF verhindern.
    Von Torge Löding, Buenos Aires
  • Schweiz

    Bundesrat mit Vertreterallüren

    Schweizer Wirtschaftsminister Schneider-Ammann zurückgetreten. Rückblick auf eine ernüchternde Amtszeit
    Von Florian Sieber
  • UN-Vollversammlung

    Klartext in New York

    Venezuela und Kuba gegen das Imperium: Maduro und Díaz-Canel antworten vor der UN-Vollversammlung auf Trump.
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • USA gegen Iran

    Trump gegen den Rest der Welt

    Washington gegen Teheran: US-Administration kann nur auf Israel und Saudi-Arabien zählen
    Von Knut Mellenthin

Verdiente Männer des Rechtsstaats wie Sie und Maaßen sind im postdemokratischen Staat der globalistischen Verfassungsbrecher einfach unerwünscht. Es ist sehr bitter.

Johannes Eisleben, Autor aus München, kommentierte am Mittwoch abend auf Twitter die Entlassung Hubertus Knabes als Direktor der »Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen«
  • Gelbe Gewerkschaft in Aktion

    »Der Fall ist extrem ungewöhnlich«

    »Christliche« Scheingewerkschaft torpediert in Wernigerode Tarifverhandlungen der IG Metall. Ein Gespräch mit Janek Tomaschefski
    Interview: Nico Popp
  • Nicht auf Augenhöhe

    EU fordert China heraus

    Kann Brüssel mit deutlich geringerem Budget eine Alternative zu Chinas »One Belt, One Road«-Projekt etablieren? Bisherige Erfahrungen mit derartigen EU-Projekten sprechen nicht unbedingt dafür.
    Von Jörg Kronauer
  • Prognose nach unten korrigiert

    Ökonomen warnen vor »Protektionismus«

    Wirtschaftsforscher preisen globale »Handelskonflikte« ein: Im Herbstgutachten wird für 2018 ein Plus von 1,7 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt prognostiziert. Im Frühjahr waren es noch 2,2 Prozent.
  • Bulgarien

    Monumental sozialistisch

    Der Denkmalschutzverbund »Europa Nostra« will das Busludschadenkmal in Bulgarien retten. Am Donnerstag besuchten Experten das 1981 eingeweihte Gebäude, das zu Ehren der sozialistischen Bewegung gebaut wurde.
  • Pop

    Von heimischem Interieur

    Im ehemaligen »Funkhaus Nalepastraße« läuft die »Red Bull Music Academy«
    Von Rafik Will
  • Literatur

    Die Assistentin

    Der Kommissar war spurlos verschwunden. Die Assistentin fasste sich an den Hals, rückte sich das kleine Kruzifix zurecht. Sie war eine vorsichtige junge Frau.
    Von René Hamann
  • Kino

    Terror und Tabu

    Pornographie der Angst: Der fürchterliche Kinofilm »Utoya 22. Juli«
    Von Peer Schmitt
  • Pop

    Aus dem Nichts die Sojus

    Aufs Cover pappt man heute meist Fotos vom Künstler mit sinnlichem Blick und verwuschelten Haaren. Das Basecap sitzt schräg, die »frechen« Tattoos sind gut zu erkennen. Noch gibt es aber auch Originelleres
    Von Thomas Behlert
  • Foto der Woche

    Solidarität im Breisgau

    Die Solidaritätsaktionen mit Schutzsuchenden unter dem Motto »Seebrücke« gibt es im gesamten Bundesgebiet. Aus Freiburg hat uns dieses Leserfoto erreicht.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Schweizerinnen kämpferisch

    Zehntausende für Lohngleichheit

    In Bern mobilisierten Dutzende Organisationen zur Großdemonstration. Die größte Schweizer Gewerkschaft Unia will einen Frauenstreik organisieren.
    Von Florian Sieber
  • Herstory

    Die Metallerin vom Bauhaus

    Vor 125 Jahren wurde die Designerin, Malerin und Bildhauerin Marianne Brandt geboren
    Von Christiana Puschak
  • Linke-Fraktion zu Erdogan-Besuch

    Linke-Fraktion zu Erdogan-Besuch sowie Kommentar des Bremer Friedensforums zur Erklärung »Stadtstaaten bleiben sichere Häfen für Flüchtlinge«
  • Boxen

    Augen zu und durch

    Boxweltmeister Manuel Charr hätte am Samstag in Köln seinen Titel zum ersten Mal verteidigen sollen. Der Kampf wurde jetzt aber abgesagt. Der Grund: Charr steht unter Dopingverdacht
    Von Rouven Ahl